Direkt zum Hauptbereich

Finden Sie Ihre innere Mitte - bleiben Sie im Gleichgewicht


Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Ihr inneres Wohlgefühl ist von Ihrer eigenen inneren Harmonie abhängig. Wie finden Sie Ihre innere Mitte? Nicht zuletzt durch die eigene Wahrnehmung...
Die innere Mitte - das innere Gleichgewicht - finden Sie durch ein Hineinhorchen in Ihr Inneres. Die körperliche Mitte sitzt buchstäblich in der Magengegend. Wenn Ihnen etwas durch den Magen geht, dann wird dieses Zentrum gestört. Vielleicht ist Ihnen Ärger aufgestoßen und Sie geraten aus dem Gleichgewicht.

Eine schwache Mitte vermeiden

Bei einer Störung Ihres inneren Zentrums verspüren Sie unwohlsein, innere Kälte und haben wahrscheinlich Verdauungsprobleme. Ihr Inneres ist geschwächt und für Krankheiten anfällig. Die traditionelle chinesische Medizin empfiehlt dagegen eine gesunde Ernährung, warme Speisen und Getränke sowie nur wenige Milchprodukte. Vermeiden Sie eine geistige Überarbeitung und andauerndes Grübeln und Sich-Sorgen.  


Es hilft Ihnen, gelassen zu bleiben und nicht alles, was Ihr Gegenüber sagt, auf die Goldwaage zu legen. Nehmen Sie Äußerungen einer anderen Person, die an Sie gerichtet sind, nicht zu persönlich. Meinungen sind stets unterschiedlich und wie Sie darauf reagieren, das ist Ihre ganz persönliche Sache.

Die Ursache für Ihre innere Störung finden

Manche Anlässe, Situationen und Äußerungen können das innere Gleichgewicht ganz erheblich stören. Wahren Sie Distanz und betrachten Sie die Situation dissoziiert. Dabei nehmen Sie die Position einer dritten Person ein und beobachten Sie Ihre eigene Situation so von außen. Damit erreichen Sie emotionalen Abstand. Sie können Ihre innere Fassung so besser wahren.

Arbeiten Sie an der Kontrolle Ihrer Emotionen. Diese sind oft die Ursache dafür, dass Sie sich plötzlich sehr unwohl fühlen. Gerechtfertigt ist dies oft nicht. Empfindungen sind kaum  logisch erklärbar. Es kann sehr hilfreich sein, dem Gefühl auf den Grund zu gehen. Finden Sie heraus, warum Sie so emotional reagieren.

Weitere Infos zum Thema: 
Dem Partner zuhören und dadurch Streit vermeiden
*Mann in der Krise: Ihn bemuttern oder an ihn glauben?
Was sind die größten Beziehungskiller?

Schauen Sie ganz genau hin und flüchten Sie nicht. Stellen Sie sich der Sache und suchen Sie nach dem Grund. Meist ist dieser sehr banal. Allein dadurch, dass Sie direkt hinsehen und ihn genau betrachten, kann sich das Gefühl schnell in Luft auflösen und Sie können rasch wieder zur alten, guten inneren Form zurückfinden.

Fachleute sagen dazu auch "sich selber bewusst" werden. Dies bedeutet, alles was mit einem passiert, bewusst wahrzunehmen. Deshalb zahlt es sich aus, stets "im Geiste wach" zu sein.

Im Buch "Weisheit: Die ureigene Mitte finden" erfahren Sie, wie die Autorin Christiane Northrup bereits während ihres Medizinstudiums Führung durch ihre eigene innere Weisheit erfuhr. Sie berichtet darin, dass sie auf faszinierende Weise erkannt hatte, dass ihr Körper und ihre Geist und ihre Seele  stets untrennbar miteinander in Verbindung stehen.


Northrup ist Bestseller-Autorin und eine bekannte Gynäkologin. In ihrem Buch beschreibt sie, wie man sich wirklich gut fühlen  kann, und zwar über eine bloße körperliche Wellness hinaus. Dabei hilft es, emotional in Balance zu sein.

Dabei geht es nicht nur um das Beseitigen von Symptome n mit Medikamenten. Sie leitet den Leser an, wie er wirklich herausfinden kann, was ihm fehlt. Hier erfahren Sie die besten Übungen, Methoden und Gebete, die Sie wieder zu ganzheitlichem Wohlbefinden führen.


Kommentare

  1. Wer ist sich seiner selbst schon meist bewusst. Das ist bei den meisten Menschen sehr selten.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.