Direkt zum Hauptbereich

Partner-Konflikte bewaeltigen und persoenlich wachsen

Eine glückliche junge Frau, die am Boden in der Wiese sitzt
Lernen Sie, mit Konflikten positiv umzugehen.

Partner-Konflikte gehören zum Beziehungsleben dazu. Wie können Sie die Probleme bewältigen und sogar persönlich daran wachsen?



Entstehen Partner-Konflikte, dann geht es für Sie darum, sich ganz rasch wieder auszubalancieren und das innere Gleichgewicht zu finden. Wie können Sie Partner-Konflikte bewältigen und persönlich wachsen?

So entstehen Partner-Konflikte

Beziehung bringt es mit sich, dass sich beide Partner miteinander auseinandersetzen. Nur so können auf Dauer menschliche Nähe und Vertrauen im Umgang miteinander entstehen. Dabei geht es oft um die Bewältigung von Partner-Konflikten. Solche Konflikte können in den verschiedensten Situationen entstehen.

Manchmal haben beide Partner beispielsweise verschiedene Vorstellungen für die Freizeitgestaltung. Er möchte vielleicht ein ruhiges Wochenende verbringen und seine Partnerin etwas Aufregendes unternehmen. Hier müssen beide Verständnis füreinander aufbringen und einen Kompromiss finden.

Kränkungen vermeiden und die Krise freundlich bewältigen

Dies gelingt aber nur, wenn beide daran interessiert sind, die Anliegen des anderen wirklich ernst zu nehmen. Begegnen Sie Ihrem Gegenüber verständnisvoll und freundlich und behandeln Sie ihn oder sie respektvoll. Nur so können Sie vermeiden, dass sich einer von Ihnen zurückgesetzt fühlt oder gegenseitige Kränkungen passieren.

Eine freundliche und positive Kommunikation hilft Ihnen dabei, Konflikte und Meinungsverschiedenheiten auszuräumen. Es gibt noch weitere Kriterien, wie Sie entstehende Konfliktsituationen gut meistern. Die Einhaltung einiger Verhaltensregeln im Umgang miteinander fördert eine konstruktive Konfliktbewältigung.


Haltung bewahren und persönlich wachsen

Es hilft, wenn Sie zuerst Distanz zu sich selber und der jeweiligen Situation schaffen. Stellen Sie sich vor, als Zuschauer neben Ihnen selbst zu stehen. Aus dieser Perspektive werden Sie selber zum unbeteiligten Dritten und befreien sich von Ihren Emotionen. Hierzu genügt ein kurzer Moment. Danach ist ihr Kopf wieder klarer und Sie sind in der Lage, Ihre Situation richtig wahr zu nehmen.

Jetzt können Sie auch wieder einen guten Kompromiss finden. Versuchen Sie, nicht sofort auf negative oder verletzende Äußerungen zu reagieren. Legen Sie Ihre Gefühle ruhig und besonnen dar. Versuchen Sie in jeder Situation neu, bei der Kommunikation die Haltung zu bewahren und souverän zu sein.

Nehmen Sie nicht jedes Wort persönlich und bleiben Sie immer freundlich. So kann es gelingen, Partner-Konflikte gut zu bewältigen und eine gemeinsame Lösung zu finden. Auf diese Art wachsen Sie persönlich an den Herausforderungen.

Weitere Infos: 
* Unglückliche Beziehung - Was tun?
* Was ist wichtig in einer Beziehung?
* So überwinden Sie Traurigkeit in einer Beziehung
* Klammern in der Beziehung - Auswege!
* In Facebook oder Google+ einen Partner kennenlernen
Verletzungen - einen Neuanfang durch Vergebung starten 
Kopf zerbrechen über den Partner - Lohnt das Grübeln?

Kommentare

  1. Durch Konflikte kann man immer persönlich wachsen. Leicht ist das nie aber es lohnt sich, für die Beziehung zu kämpfen...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.