Direkt zum Hauptbereich

Partnerprobleme durch positive Gespraeche bewältigen

Ein Paar, das spazieren geht und sich an den Händen hält

In den meisten Beziehungen kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit kleineren oder größeren Problemen. Wie können Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin am besten mitteilen, ...





was Sie bewegt, worüber Sie sich sorgen machen oder was Sie stört? Probleme in der Partnerschaft können durch ein positives Gespräch gelöst werden. Vorausgesetzt Sie halten einige Gesprächsregeln dabei ein.

Partnerprobleme durch positive Gespräche bewältigen

Manchmal ist es notwendig, dem Partner oder der Partnerin die eigenen Gefühlen und Anliegen näher zu bringen. Schließlich stehen Sie sich ja sehr nahe und wollen Anteil nehmen am anderen. Als Frau legen Sie bei einem Beziehungsgespräch Wert darauf, dass Sie sich Ihrem Partner nahe fühlen. 

Ihnen ist es wichtig, Gemeinsamkeit und Intimität zu spüren. Frauen brauchen Gespräche, in denen sie ehrlich über ihre Gefühle sprechen können. Dies gehört für Sie zum Probleme meistern dazu. Als Mann zeigen Sie echtes Interesse, wenn Sie zuhören und gezielte Fragen stellen.
Als Frau sind Ihnen große, weltbewegende Themen nicht so wichtig. Für Sie stehen Gemeinsamkeiten mit Ihrem Gegenüber im Vordergrund und der Austausch von Erfahrungen. Männer hingegen sehen ein Gespräch als Mittel, Probleme in der Partnerschaft auf eine sachliche Art und Weise zu lösen, wollen Informationen austauschen und zeigen dabei einen handlungsorientierten Sprachstil.

Es ist ja allgemein bekannt, dass Kommunikationsprobleme oftmals Ursache für Beziehungsprobleme sind. Deshalb können ein paar Tipps zum Führen eines guten Gesprächs mit dem Partner vielleicht weiter helfen und dazu beitragen, Probleme aus der Welt zu schaffen.

Meist haben Männer keine Lust, Beziehungsgespräche zu führen. Aber Dinge können eben nur dann verändert und verbessert werden, wenn man erst einmal darüber spricht. Aber wie können Sie vermeiden, dass es zum Streit kommt? Ein positives Gespräch hilft weiter.

Mit positiver Haltung den anderen erreichen 

Hierfür gibt es einige Tipps und Tricks. Zu allererst ist es sinnvoll, eine Gespräch zum richtigen Zeitpunkt zu führen. Sehr hilfreich ist eine entspannte Situationen, in der sich beide Partner wohl fühlen und relaxed sind. Wenn Sie Ihrem Partner mitteilen, wie Sie sich fühlen, dann kann er sich besser in Sie hineinversetzen. Fragen Sie auch bei ihm oder ihr nach. Und sprechen Sie in der Ich-Form. Ich-Botschaften sind echter und ehrlicher.

Es macht Sinn, Ihre eigenen Vorstellungen für Ihre gemeinsame Partnerschaft auf positive Weise zum Ausdruck zu bringen. Schildern Sie eine Situation so, wie Sie sich diese wünschen. Kritik bringt meist nicht weiter und verleitet dazu, auf einem Problem zu beharren und nicht mehr davon weg sehen zu können. So ist es auch leichter, Verständnis beim anderen zu finden. Positive Gespräche kommen eben besser an.

Ihr Partner oder Ihre Partnerin hört dabei eher zu.
Auf diese Art und Weise ist es viel leichter, eine gemeinsame Basis zu finden und vom anderen auch eine Zustimmung oder Kompromissbereitschaft zu erhalten. So können Sie Probleme in der Partnerschaft besser lösen.
    Fazit: Behalten Sie in Konfliktgesprächen auch das Positive und Gemeinsame im Auge. So kommen Sie einander wieder näher. Gemeinsame Ziele sind immer gut geeignet dafür, miteinander an einem Strang zu ziehen. Das Beharren auf Problemen und Missempfindungen wird Sie eher voneinander trennen und auf wenig Verständnis stoßen. Ein positives Gespräch hilft Ihnen weiter!
      Lesen Sie auch:

      Kommentare

      Beliebte Posts aus diesem Blog

      Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

      Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

      Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

      Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

      Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

      Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

      Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

      Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

      Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

      Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

      Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

      Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.