Direkt zum Hauptbereich

Partnerprobleme durch positive Gespraeche bewältigen

Ein Paar, das spazieren geht und sich an den Händen hält

In den meisten Beziehungen kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit kleineren oder größeren Problemen. Es können Depression oder Schulden im Spiel sein oder häufig Missverständnisse auftauchen. Als Team sind Sie in der Beziehung unschlagbar und können die Partnerprobleme gemeinsam in den Griff bekommen. Wie können Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin am besten mitteilen, ...

was Sie bewegt, worüber Sie sich sorgen machen oder was Sie stört? Probleme in der Partnerschaft können durch ein positives Gespräch gelöst werden. Vorausgesetzt Sie halten einige Gesprächsregeln dabei ein.

Das Buch Liebeskrisen: Verletzte Gefühle heilen - Beziehungsprobleme lösen gibt Tipps, wie Sie mit der Angst vor dem Alleinsein fertig werden oder gar vor der Bindung zu einem anderen Menschen. In manchen Situationen geht es um seelische und sexuelle Abhängigkeiten, nagende Eifersucht und unterdrückte Emotionen. Manchmal hat es den Anschein, dass es für manche Personen keinen Ausweg aus ihren Beziehungsproblemen oder einer Trennung gibt.

Die Ursachen liegen womöglich in alten unbewussten Gefühlsverletzungen aus den Kinderjahren. Vielleicht geht es um die Erfahrung des Verlassenwerdens. Als Erwachsene könnten Sie dann der Meinung sein, die Liebe Ihres Partners gar nicht zu verdienen. Damit wird ein erfülltes und von Vertrauen geprägtes Zusammenleben unmöglich.

Der Autor ist ein Schweizer Arzt und zeigt, wie wichtig es sein kann, übermächtige Emotionen aus der Kindheit aufzuarbeiten um echte Liebe geben und erfahren zu können. Auf anschauliche Weise werden an Fallbeispielen alle Facetten eines Gefühlsaufruhrs gezeigt, die die Liebe und Partnerschaft beeinträchtigen können.

Dem Partner die eigenen Gefühle mitteilen

Manchmal ist es notwendig, dem Partner oder der Partnerin die eigenen Gefühlen und Anliegen näher zu bringen. Schließlich stehen Sie sich ja sehr nahe und wollen Anteil nehmen am anderen. Als Frau legen Sie bei einem Beziehungsgespräch Wert darauf, dass Sie sich Ihrem Partner nahe fühlen.

Mehr zu diesem Thema erfahren:
Konflikte lösen in der Partnerschaft - Tipps für mehr Partnerglück
Zum Artikel

Ihnen ist es wichtig, Gemeinsamkeit und Intimität zu spüren. Frauen brauchen Gespräche, in denen sie ehrlich über ihre Gefühle sprechen können. Dies gehört für Sie zum Probleme meistern dazu. Als Mann zeigen Sie echtes Interesse, wenn Sie zuhören und gezielte Fragen stellen.
Als Frau sind Ihnen große, weltbewegende Themen nicht so wichtig. Für Sie stehen Gemeinsamkeiten mit Ihrem Gegenüber im Vordergrund und der Austausch von Erfahrungen. Männer hingegen sehen ein Gespräch als Mittel, Probleme in der Partnerschaft auf eine sachliche Art und Weise zu lösen, wollen Informationen austauschen und zeigen dabei einen handlungsorientierten Sprachstil.

Mehr zu diesem Thema erfahren:
Partner-Konflikte bewältigen und persönlich wachsen
Zum Artikel

Es ist ja allgemein bekannt, dass Kommunikationsprobleme oftmals Ursache für Beziehungsprobleme sind. Deshalb können ein paar Tipps zum Führen eines guten Gesprächs mit dem Partner vielleicht weiter helfen und dazu beitragen, Probleme aus der Welt zu schaffen.

Meist haben Männer keine Lust, Beziehungsgespräche zu führen. Aber Dinge können eben nur dann verändert und verbessert werden, wenn man erst einmal darüber spricht. Aber wie können Sie vermeiden, dass es zum Streit kommt? Ein positives Gespräch hilft weiter.

Bei Partnerproblemen mit positiver Haltung den anderen erreichen 

Hierfür gibt es einige Tipps und Tricks. Zu allererst ist es sinnvoll, eine Gespräch zum richtigen Zeitpunkt zu führen. Sehr hilfreich ist eine entspannte Situationen, in der sich beide Partner wohl fühlen und relaxed sind. Wenn Sie Ihrem Partner mitteilen, wie Sie sich fühlen, dann kann er sich besser in Sie hineinversetzen. Fragen Sie auch bei ihm oder ihr nach. Und sprechen Sie in der Ich-Form. Ich-Botschaften sind echter und ehrlicher.

Mehr zu diesem Thema erfahren:
Mit Humor Konflikte meistern - So kommen Sie locker zur Problemlösung
Zum Artikel

Es macht Sinn, Ihre eigenen Vorstellungen für Ihre gemeinsame Partnerschaft auf positive Weise zum Ausdruck zu bringen. Schildern Sie eine Situation so, wie Sie sich diese wünschen. Kritik bringt meist nicht weiter und verleitet dazu, auf einem Problem zu beharren und nicht mehr davon weg sehen zu können. So ist es auch leichter, Verständnis beim anderen zu finden. Positive Gespräche kommen eben besser an.

Ihr Partner oder Ihre Partnerin hört dabei eher zu.
Auf diese Art und Weise ist es viel leichter, eine gemeinsame Basis zu finden und vom anderen auch eine Zustimmung oder Kompromissbereitschaft zu erhalten. So können Sie Probleme in der Partnerschaft besser lösen.

Mehr zu diesem Thema erfahren:
Partnerprobleme - Die Liebe erhalten ist leichter als Sie denken und lohnt sich auf Dauer
Zum Artikel
    Fazit: Behalten Sie in Konfliktgesprächen das Positive und Gemeinsame im Auge. So kommen Sie einander wieder näher. Gemeinsame Ziele sind immer gut geeignet dafür, miteinander an einem Strang zu ziehen. Das Beharren auf Problemen und Missempfindungen wird Sie eher voneinander trennen und auf wenig Verständnis stoßen. Ein positives Gespräch hilft Ihnen weiter!

    Kommentare

    Beliebte Posts aus diesem Blog

    Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

    Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen. Dazu gehört der Liebesbezug in der Partnerschaft.

    Sexflaute überwinden - Was Sie für mehr Sex in Ihrer Beziehung tun können

    Sex ist in einer Beziehung ein wichtiges Thema. Oft lässt die Lust aufeinander nach, je länger das Paar zusammen ist. Ist die Liebe bei einer Sexflaute dann am Ende oder können Sie Gegenmaßnahmen ergreifen zum Überwinden des Problems? Niemand wünscht sich eine Verbindung ohne Sex.

    Sich selbst im Weg stehen - Ihre eigenen Gedanken sind entscheidend

    Haben Sie eine positive oder negative Grundeinstellung? Davon hängt nämlich ab, was in Ihrem Leben geschieht und wie Sie das wahrnehmen. Trennen Sie sich vom gedanklichen Ballast und leben Sie ein befreites und glückliches Leben.

    Beziehung am Ende - was nun?

    Den Partner und die Partnerschaft loslassen schmerzt meist sehr.  Der Traum von einer glücklichen und harmonischen Zweisamkeit geht in die Brüche, wenn die Beziehung am Ende ist.

    Wie bekomme ich meine Ex zurück? So erreichen Sie das Herz Ihrer Verflossenen

    Wie bekommen Sie Ihre Frau oder Freundin wieder zurück? "Ich bin todtraurig. Meine Ex hat mich verlassen" kann die schockierende Realität nach einer Krise sein. Ihre Traumfrau zurück bekommen ist möglich. Zeigen Sie ihr Ihre tiefe Liebe für sie.

    Zärtlichkeiten schon beim ersten Treffen austauschen oder lieber warten?

    Sollte man schon beim ersten Treffen Zärtlichkeiten austauschen? Das hängt ganz von der Situation ab. Manche Menschen fühlen sich dem anderen auf Anhieb nahe und wollen sich sofort berühren. Es beginnt mit dem Händchenhalten oder anderen sanften Berührungen.