Direkt zum Hauptbereich

Was bedeutet Glück?

Buddha Weisheiten, Buddhismus, Glück, glücklich sein, glücklich werden, Glücklichsein, Glücksgefühl, Lebensweisheiten Glück, Was bedeutet Glück, was macht glücklich, wie wird man glücklich
Gibt es ein dauerhaftes Glück in der Liebe?

Die Scheidungsrate steigt in der modernen Gesellschaft stetig an. Was bedeutet Glück? Glücklich sein ist der Wunsch vieler Menschen, am besten ein ganzes Leben mit einem einzigen Partner zu verbringen.
Ist diese Sehnsucht realistisch? Wie wird man glücklich? Glücklich werden kann man, wenn es gelingt, den Geist zu zähmen. Das ist eine bekannte Weisheit aus dem Buddhismus. Unser aller Glück liegt also erstmal in unserem Innern. Dafür muss unser Geist entspannt sein und unsere Einstellung positiv und realistisch.

Glück bedeutet, den Geist zu zähmen

Ich möchte Sie ermutigen, Ihre Gedanken Ihrem Partner gegenüber freundlich zugewandt zu haben. Dann erleben Sie eine bestimmte Art des Glücklichseins. Und diese stärkt und ermutigt Sie. Dann ist es auch gleich, welche Art von Schwierigkeiten Sie gegenüber stehen. Wenn Sie die Lebensweisheiten Glück anwenden wollen, dann zähmen Sie Ihren Geist.


Lesen Sie auch folgende Artikel:
Streit in Beziehung - Hintergründe
Respektlosigkeit in der Partnerschaft - was tun?
Was hilft gegen Schnarchen?
Liebestest - Liebt er micht wirklich?

Gibt es eine Art von dauerhaftem Glücklichsein? Oder ist dieser Zustand eher etwas, das nie wirklich anhält und von dem wir auch nie genug haben? Aber ist das überhaupt wahres Glücklichsein? Wenn Sie sich zum Beispiel neu verlieben und das das wahre Glück wäre, dann wären Sie umso glücklicher, je heftiger Sie sich verliebt hätten.

Was glücklich sein bewirkt

Aber bald erreichen Sie einen Punkt, an dem Sie dieses Glück nicht mehr ertragen. Die ewigen Schmetterlinge im Bauch verschaffen Ihnen nun eher Schmerzen und Unwohlsein. Sie sind gar nicht mehr in der Lage, Ihren Alltag normal zu bewältigen. Und das könnte sich bald in Leiden verwandeln.
Vielleicht stellen Sie sogar plötzlich fest, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin Sie gar nicht so sehr liebt, wie sie es tun. Wenn Sie dann aus allen Wolken vor Enttäuschung fallen, dann erleiden Sie seelischen Verdruss aufgrund einer veränderten Wahrnehmung. Das ist es, was im Buddhismus mit Leiden durch Veränderung gemeint ist.

Das Glücksgefühl und was dahinter steckt

Es gibt viele Arten von Glücklichsein. Konzentrieren wir uns hier auf das gewöhnliche Glücklichsein. Was ist aber mit „Glücklichsein“ gemeint? Was macht glücklich? Was bedeutet Glück, das Sie sich wünschen? Glücklichsein ist eigentlich ein Geistesfaktor. Dies bedeutet geistige Aktivität, mit der Sie das Objekt Ihrer Begierde gewahr sind. Anders gesagt, handelt es sich hier um ein Gefühl.
Gefühle haben ein weites Spektrum und reichen vom höchsten Glück zum tiefsten Unglücklichsein. Und Gefühle können uns eben auch täuschen. Die Realität mag ganz anders sein. Deshalb könnten Sie hier einer Glückstäuschung unterliegen. Sie sehen schon, worauf ich hinaus will. Wahres Glück äußert sich nicht in Gefühlen. Es ist eher ein tiefer innerer Frieden, ein Ruhen in sich selber, in der eigenen Mitte.
Was bedeutet Glück? Ihr Glücklichsein ist kann unabhängig von einem anderen Menschen stattfinden und ist in Ihnen selber zu finden. Natürlich ist es schön, einen lieben Menschen an seiner Seite zu haben, mit dem man schöne gemeinsame Stunden verbringt. Aber davon sollte Ihr persönliches Glück nicht abhängig sein.
Lesen Sie auch folgende Artikel:
Den Traumpartner finden
Freund zockt zu oft Videospiele
Zweifel an der Liebe - Ursachen
Unterschiedliche Zukunftspläne - vom Partner trennen?
Denken Männer immer nur an Sex?

Kommentare

  1. Glück ist aber nicht nur eine Sache des richtigen Denkens - den Geist zähmen - was immer damit gemeint ist. Glück ist auch ein langer Weg, vergleichbar mit einer Tour auf den Berg. Sie werden bereits auf dem Weg belohnt, weil der Weg selbst ist und er zum Ziel Ihres Wunsches (Gipfel) führt - auch wenn es zwischendurch mal beschwerlich wird. Das tut dem Glück keinen Abbruch. ... dalesar

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.