Direkt zum Hauptbereich

Was hilft gegen Schnarchen?

was hilft gegen schnarchen, schnarchen verhindern, schnarchen ursachen, schnarchen hilfe, schnarchen, mittel gegen schnarchen, warum schnarcht man, schnarchschiene, Schlafapnoe
Schnarcht Ihr Liebster und raubt Ihnen die Nachtruhe?

Sie werden regelmäßig aus dem Schlaf gerissen, weil Ihr Mann oder Ihre Frau schnarcht? Es gibt einige Lösungsansätze dazu, was gegen Schnarchen hilft.


Sie schlafen zusammen mit Ihrer oder Ihrem Liebsten in einem gemeinsamen Doppelbett. Das gleiche Schicksal teilen Sabine und Horst. Bei den beiden kommt es immer wieder zu Schlafproblemen, weil einer der Partner schnarcht. Aber deshalb wollen sich die beiden nicht scheiden lassen oder trennen.

Getrennte Schlafzimmer ist ersteinmal die beste Lösung für das Paar. Aber sie wollen das Problem zugunsten einer gemeinsam zu verbringenden Nacht in Angriff nehmen. Denn die Ursache für diese teilweise sehr lauten und störenden Geräusche ist oft eine harmlose Verengung bei den oberen Atemwegen.


Mittel gegen die Schnarchlaute


Bei Sabine und Horst herrscht Dringlichkeit bei der Beantwortung der Frage "was hilft gegen Schnarchen". Denn vor der Schlafzimmertrennung kam es immer wieder zu Problemen im Alltag aufgrund von Schlafstörungen. Da hilft auch die größte Liebe zum anderen nicht. Ohne oder mit zuwenig Schlaf ist der Mensch kein Mensch mehr. Und Horst hatte schon Angst, seinen Job nicht mehr richtig machen zu können.


Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema:
Was bedeutet Glück?
Respektlosigkeit in der Partnerschaft - was tun?
Wie bekomme ich meinen Ex zurück?
Liebestest - Liebt er mich wirklich?


Zum Glück kommt es bei den beiden nicht zu gefährlichen Atemaussetzern beim Schnarchen, die als Schlafapnoe bezeichnet werden. Falls das bei Ihnen zuhause vorkommt, sollten Sie auf alle Fälle einen Arzt konsultieren. Harmlosere Schnarchattacken wie bei Sabine sind wesentlich häufiger. Abhilfe erhalten Sie beispielsweise durch ein spezielles Nasenpflaster oder die richtige Schlafposition.

Das Schnarchen und seine Ursachen


Oft reicht es schon aus, wenn Sie oder Ihr Partner statt auf dem Rücken auf dem Bauch schlafen. Dies kann schon das schlimmste Schnarchen verhindern. Ebenso hilfreich kann der Verzicht auf Alkohol am Abend sein. Die Schnarchgeräusche sind übrigens ein sehr weit verbreitetes Verhalten, wovon der Anteil bei Frauen um die 40 und bei Männern um die 60 Prozent liegt.

Im Gegensatz zu vorrübergehenden Ursachen des Schnarchens wie ein Schnupfen oder eine Entzündung der Nasennebenhöhlen sind die chronischen eher lästig. Dazu zählen unter anderem Nasenpolypen, ein verkürzter Unterkiefer und die Vergrößerung der Mandeln. Was hilft gegen Schnarchen?

Beim Schnarchen Hilfe finden ist gar nicht so leicht. Mittel dagegen sind eine Schnarchbandage und eine Mundvorhofplatte, bei denen die Durch-den-Mund-Atmung unterdrückt wird. Und dank der Schnarchschiene bleibt der Unterkiefer in einer stabilen Position und die Zunge kann nicht zurückfallen und die Atmwege behindern.

Lesen Sie auch folgende Beiträge:
  1. Partnerprobleme durch positive Gespraeche bewältigen
  2. Vertrauen zum Partner: Immer ehrlich zueinander sein?
  3. Die eigene innere Mitte finden in der Partnerschaft 
  4. Wie kann man eine Beziehung auffrischen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Verliebtheit erkennen beim Mann - Diese Anzeichen deuten darauf hin

Wie zeigen verliebte Männer Interesse an einer Frau? Anzeichen seiner Verliebtheit erkennen Sie an bestimmten Signalen seiner Körpersprache. Symptome sind zärtliche Blicke. Ein verliebter Mann zeigt Nähebedürfnis, Lächeln, verliebte Augen und spricht mit sehr freundlicher Stimme. Deuten Sie das als Zeichen echter Zuneigung.

Das Gefühlschaos besiegen nach dem ersten Kennenlernen

Kennen Sie das Gefühl? Eine neue Beziehung bringt Sie beim Kennenlernen in ein Gefühlschaos mit Selbstzweifeln. "Empfindet der neue Mensch in meinem Leben dasselbe wie ich?" Der Wechsel von Hochgefühl und Zweifel in der Kennenlernphase bei Männern und Frauen  ist normal. Jetzt heißt es, Geduld und einen kühlen Kopf bewahren,  aber wie?

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Manipulieren mit Psycho-Tricks wie eisernem Schweigen soll den Partner zwingen, das zu tun, was der andere will. Die Psychologie kennt verschiedene Methoden und Techniken der Manipulation, die in vielen Beziehungen eingesetzt werden. Was tun bei Liebesentzug in der Partnerschaft und Ehe? Experten erklären die Bedeutung und geben Tipps.

Verliebtheitszeichen erkennen - Ihre körperlichen Symptome zeigen Ihnen, wie es um Ihre Liebe steht

Das Verliebt sein ist eines der schönsten Gefühle beim Menschen. Die körperlichen Symptome sind das herrliche Kribbeln am ganzen Körper und ein unbeschreibliches Hochgefühl, das Sie wie auf Wolken schweben lässt. Ein Anzeichen für die Liebe ist es, dass das Leben jetzt aufregend und farbenfroh für Sie ist. Sie spüren jede Menge Glückhormone.

Will er eine Beziehung? - Anzeichen sind sein echtes Interesse und Kontakbedürfnis - Er mag Sie wirklich

Sie haben gerade einen Mann kennengelernt und sich unsterblich in ihn verliebt. Und Sie wünschen sich eine echte Beziehung mit ihm und laden ihn zu einem Treffen mit Ihren Freunden ein. Will er nicht mitkommen, weil er alle möglichen Ausreden findet, fernbleiben zu können? Für eine echte Beziehung ist das kein positives Anzeichen.

Unterschiedliche Zukunftspläne - vom Partner trennen?

Unterschiedliche Zukunftspläne weisen auf verschiedene Lebensvorstellungen hin. Gemeinsame Träume mit dem Partner verwirklichen wollen ist ein schönes Lebensziel. Eine Beziehung und Partnerschaft ohne gemeinsame  Zukunftsvorstellungen oder Zukunftsperspektiven zum Leben und zur Liebe hat wenig Bestand.