Direkt zum Hauptbereich

Gefühlschaos - neue Beziehung emotional bewältigen

 Liebespaar, dass sich küsst - voller Hingabe, harmonisches Miteinander, viel Kraft
Eine neue Beziehung kann emotional sehr herausfordernd sein.


Frisch Verliebte schweben auf Wolke sieben. Sie haben Gefühle, die sie normalerweise nicht kennen. Das ist zwar schön, aber auch verwirrend. Ein Gefühlschaos entsteht, wenn Sie die neue Beziehung emotional noch nicht bewältigen oder einschätzen können.

Neue Beziehung wird intensiv erlebt


Viele Menschen sehnen sich danach, einen Partner oder eine Partnerin kennen zu lernen. Die Vorgeschichte des Einzelnen oder der Einzelnen spielt dabei manchmal eine große Rolle. Wenn jemand zum ersten Mal verliebt ist, dann ist das Gefühl ganz neu. Es gibt keine vergleichbaren Situationen. Er oder Sie ist sozusagen ein unbeschriebenes Blatt.

Hier gibt es dann keine großen Vorbehalte. Es handelt sich um eine neue Erfahrung, die intensiv wahrgenommen wird. Bei Personen, die schon einmal oder auch öfters verliebt waren ist das ganz anders. Sie kennen die Situation schon. Und manche können gar nicht genug bekommen vom Sich immer wieder neu verlieben. Aber eine echte Liebe ist nicht einfach auswechselbar.

Lesen Sie auch weitere interessante Artikel:
  1. Ungeduld besiegen in der Partnerschaft
  2. Sich online kennenlernen - Tipps
  3. Was bedeutet Glück?
  4. Streit in Beziehung - Hintergründe


Ein Gefühlschaos entsteht, wenn beim Kennenlernen des anderen oder der anderen ein Konflikt stattfindet. Das ist meist der Fall, wenn eine alte Beziehung noch nicht abgeschlossen oder bewältigt worden ist. Die steht dann zwischen dem Früher und dem Jetzt. Wer den alten Partner noch nicht losgelassen hat, wird sich schwer tun mit der neuen Beziehung.

Gefühlschaos: Emotionen kosten viel Kraft


Das dabei entstehende Gefühlschaos kann sehr Kräfte raubend sein. Es kann sich so anfühlen, also ob man innerlich erst zu der einen Seite und dann wieder zu der anderen hin und her gerissen wird. Hier sind klare Verhältnisse hilfreich. Bevor Sie diese nicht geschaffen haben, wird es schwierig, eine neue Beziehung emotional bewältigen zu können.

Diese schwierige Situation sind für den einen oder anderen nicht unbekannt. Sie sind zwar noch mit einer Person liiert, aber es gibt schon jemanden anderen in ihrem Leben, in den sie sich verliebt haben. Prinzipiell stellt sich natürlich die Frage, ob jemand gleichzeitig in mehrere Menschen verliebt sein kann. Das ist vielleicht möglich, aber eine echte, ehrliche Beziehung mit voller Hingabe zu führen ist dann wieder eine andere Sache.

Kühlen Kopf bewahren: Situation emotional bewältigen


Wenn Sie in der oben geschilderten Situation stecken, dann überlegen Sie sich erst einmal, wie Sie da hinein geraten sind. Waren Sie mit dem "alten" Partner unglücklich? Was waren die Gründe dafür? Was schätzen Sie an der neuen Beziehung mehr als an der vorherigen? Versuchen Sie - das ist sicherlich nicht so einfach - trotz allem, einen kühlen Kopf zu behalten.

Nicht Hals über Kopf in Affäre stürzen


Am besten stürzen Sie sich nicht Hals über Kopf in eine neue Beziehung, mit der Sie im Moment wahrscheinlich überfordert sind. Werden Sie sich zuerst einmal klar, was Sie selber wirklich wollen. Und achten Sie bei einer neuen Beziehung darauf, dass der andere Mensch zu Ihnen passt und ein harmonisches Miteinander entstehen kann.

Nur auf die sexuelle Anziehung des neuen Menschen in Ihrem Leben zu setzen ist in der Regel auf Dauer nicht zufriedenstellend. Bleiben Sie deshalb in Ihrer inneren Mitte, auch wenn Sie ein Gefühlschaos in sich aufflammen spüren. So können Sie die Situation emotional bewältigen.

Lesen Sie hier weiter:
  1. Respektlosigkeit in der Partnerschaft - was tun?
  2. Was hilft gegen Schnarchen?
  3. Wie bekomme ich meinen Ex zurück?
  4. Liebestest - Liebt er mich wirklich?
openPR
Neue-Beziehung-nach-Scheidung-eingehen

Kommentare

  1. Kann es sein, dass der Artikel etwas kopflastig ist - so wie die neue Liebe dann doch eindeutig gefühlslastig. Warum müssen die Gefühle gleich bekämpft und 'eingeordnet' werden, warum sich nicht für eine Weile treiben lassen, sich dem Ganzen hingeben ... ist das schlecht? oder der alte Spruch allzu wahr: "Leidenschaft ist eine Leidenschaft die Leiden schafft". Doch ohne Leidenschaft ist alles wieder nichts ... oder?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.