Direkt zum Hauptbereich

Anhängliche Frauen bei Männern unbeliebt?

Seien Sie als Frau unabhängig und selbstbewusst und nicht klammernd und anhänglich.
Bleiben Sie als Frau unabhängig und imponieren Sie so
Ihrem Freund.

Männer stehen auf unabhängige, intelligiente Frauen, die wissen was sie wollen, die sie nicht so leicht erobern können. Wie sieht der Drahtseilakt zwischen Distanz und Nähe aus?

 

Drahtseilakt zwischen Unabhängigkeit und Eroberung


Beide Geschlechter - Männer und Frauen - sehnen sich nach einem unabhängigen Partner. Denn heute führen beide ihr eigenes Leben mit Berufstätigkeit, Freunden und verschiedenen Freizeitaktivitäten. Im Gegensatz zu früheren Frauengenerationen ist die Moderne Frau sehr eigenständig.

Und die Männerwelt weiß das zu schätzen. Wird sie doch dadurch von einiger Verantwortung entlastet, die früher allein bei dem "starken Geschlecht" lag. Die modernen Damen verfügen heute über ein eigenes Einkommen und wissen ganz genau, was sie wollen und was nicht. Hier beginnt ein gewisser Drahtseilakt.

Im Beitrag "Wie Männer lieben, anders als Frauen" erfahren Sie, wie es beim starken Geschlecht mit der Liebe aussieht. Wahrscheinlich wollen Sie als Frau auch wissen, ob er ein echtes Interesse an Ihnen hat. Im Artikel "Meint er es ernst" finden Sie Erkennungsmerkmale dafür.

In der männlichen Natur liegt es, die Angebetete erobern zu wollen. Aber wie kann er es bei soviel weiblicher Unabhängigkeit hinbekommen? Lässt es Frau überhaupt zu, von ihm erobert zu werden? Mit etwas femininem Fingerspitzengefühl und einiger selbst auferlegter Zurückhaltung kann sie ihm bei der "Eroberung" helfen. Ein Lächeln oder der Blickkontakt genügt oft schon, ihm ein Signal zu geben.

Wenn es Ihnen Kopfzerbrechen verursachen, dass er sich noch nicht wieder bei Ihnen gemeldet hat, dann erfahren Sie die Hintergründe zu seinem Verhalten im Artikel "Erstes Kennenlernen - Wann meldet er sich wieder?"

Mit Zurückhaltung zum Ziel kommen


Das sogenannte "Klammern" können Kerle hingegen in der Regel bei Frauen überhaupt nicht ab. Wohl dosierte Zurückhaltung bei den ersten Treffen mit ihm scheint die Zauberformel zu sein. Vermeiden Sie es, bedürftig und zu anhänglich zu erscheinen. Rufen Sie Ihre neue Bekanntschaft auf keinen Fall mehrmals täglich an. Es reicht, wenn Sie sich einmal melden. Der nächste Schritt muss von ihm ausgehen.

Bersonders verdächtig ist es für ihn, wenn Sie immer und ständig sofort erreichbar sind. Er nimmt Sie dann als jemanden wahr, der nur darauf wartet, von ihm kontaktiert zu werden. Und das erscheint ihm wahrscheinlich anfangs seltsam. Ihm könnte der Gedanke kommen, er sei Ihr einziger Kontakt. Und das macht keinen Eindruck auf ihn.

Woran Sie erkennen können, ob er eine wirkliche Partnerschaft mit Ihnen eingehen will, erfahren Sie in dem Beitrag "Will er eine echte Beziehung mit mir". Wie er seine wirklichen Gefühle für Sie offenbart, erfahren Sie hier.

Wahrscheinlich schlagen Sie ihn mit einem klammernden Verhalten in die Flucht. Er will seine Freiheit noch nicht an Sie verlieren nach dem ersten Kennenlernen. Er fühlt sich durch einen zu häufigen Kontakt zu Ihnen eingeengt.  Das ändert sich erst, wenn er ganz sicher ist, dass Sie die Liebe seines Lebens sind.

Um das herauszufinden, benötigt er etwas Zeit. Und diese nutzt er in der Regel, um Sie zu testen. Wenn Sie dabei als zu bedürftig und klammernd empfunden werden, sind Sie meist durchgefallen. Er wird sich dann ganz schnell vom Acker machen und Ihnen Sätze wie "Zu bist zu gut für mich, ich will dich nicht unglücklich machen" oder "Weil ich dich nicht verletzen will, sollten wir das jetzt lieber beenden" sagen oder schreiben.

Manch ein Mann teilt seiner Freundin sogar mit, dass er sie wirklich sehr mag und deshalb lieber keine feste Beziehung mit Ihnen eingehen möchte. Sie hören von ihm, dass er Sie glücklich sehen will und Sie dies mit ihm aber nicht sein können. Wahrscheinlich verwundert Sie seine Reaktion und Sie fragen sich: Was soll das bitte?

Sie beide müssen Ihre neue Beziehung wahrscheinlich erst gefühlsmäßig verarbeiten. Was Ihnen dabei hilf, lesen Sie in diesem Beitrag.  Die Ursachen für Liebeszweifel sind vielfältig. Informationen zu diesem Thema gibt es im Artikel "Zweifel an der Liebe - Ursachen".

Seltsames Verhalten in der Männerpsyche


Paradox an seinem Verhalten ist auf alle Fälle einerseits sein Wunsch, Sie NICHT verletzen zu wollen und Sie sogar SEHR zu mögen. Denn dies ist ja genau jene BASIS, die für eine feste Beziehung tragbar ist. Aber andererseits fühlt er sich jetzt noch überfordert damit.

Er versichert Ihnen, Sie als seine Freundin glücklich machen zu wollen. Und trotzdem bleibt er nicht bei Ihnen sondern macht sich lieber aus dem Staub. Hier spielen sich im tiefen Unterbewusstsein des Mannes einige auf den ersten Blick für eine Frau unlogische Gedanken- und Gefühlsvorgänge ab.

Wahrscheinlich haben Sie solche Sätze schon einige Male von Ihren Verehrern gehört. Oder Sie haben mitbekommen, wie sich Bekannte von Ihnen gegenseitig mit diesen "Erklärungen" überbieten. Die Frage ist, wieso verhält sich ein Großteil der Männerwelt so?

Für Frauen erscheint dieses Verhalten unlogisch. Bei genauerer Betrachtung ergeben diese Sätze keine Logik und keinen Sinn. Dieser kleine Einblick in die so typische Männerpsyche zeigt deutlich, wie seltsam und widersprüchlich sein Benehmen ist. Er will seine Freundin ja auch wirklich nicht verletzen.

Und ob Ihr neue Bekannter eigentlich nur an Sex denkt, können Sie in diesem Text herausfinden.

Ihm selber fällt es meist gar nicht auf, dass er Sie mit diesen Äußerungen, Ausreden und Beteuerungen sehr verletzt. Bei ihnen als Frau entstehen Zweifel, Sie sind von ihm und seinem Verhalten sehr enttäuscht. Sie grübeln darüber nach, was Sie falsch gemacht haben.

Männer, die sich auf diese Weise zurückziehen, fühlen sich im Recht. Ein Mann sieht sich selber deshalb nicht als schlechten Menschen. Er rechtfertig sein Verhalte damit, er meine es doch nur gut, wenn er Sie nicht verletzen will. Ganz unbewusst geht er Ihnen aus dem Weg, sobald er feststellt, dass Sie von ihm emotional abhängig sind.

Seine Angst vor Verantwortung und Freiheitsverlust


Die größte Furcht der Männerwelt ist es, für seine neue Bekanntschaft zu rasch Verantwortung übernehmen zu müssen. Sie versetzen ihn deshalb mit Sätzen wie  "Ich kann ohne dich nicht mehr leben" in einen Schockzustand. Er nimmt reißaus vor Ihrer Anhänglichkeit.

Dabei spielt es tatsächlich keine Rolle, ob Sie wirklich von ihm abhängig sind oder auch nicht. Die männlichen Sensoren und ein Frühwarnsystem lassen ihn auf der Hut sein. Das wahre Problem liegt hier in der Kommunikation. Denn das männliche Geschlecht spricht eine andere Sprache als die Damenwelt.

Sie wollen erfahren, wie Sie Konflikte mit Ihrem Partner lösen können? Lesen Sie dazu den Artikel "Konflikte lösen in der Partnerschaft - Tipps".Wie Sie mehr Näher zueinander aufbauen, lesen Sie hier.

Diese unterschiedliche Sprache begünstigt es, dass immer wieder Missverständnisse entstehen und es zu einem Fehlalarm in seinem  "Frühwarnsystem" kommt. Die männliche Abwehrreaktion wird so vorschnell aktiviert. Da reicht es schon aus, wenn Sie einen harmlosen Satz wie "ich habe auf deinen Anruf gewartet" sagen.

Versuchen Sie auf keinen Fall, an sein Gewissen Ihnen gegenüber zu appellieren mit Fragen wie "Wieso gehst du lieber mit deinen Freunden aus als mit mir?". Damit kann er gar nichts anfangen.  Damit erscheinen Sie bei ihm als klammerndes und bedürftiges Wesen. Und schon wird wieder der Alarm bei ihm ausgelöst. Verhindern Sie ein Auftreten als schwächere Person, damit Sie sich auch nicht so fühlen.

Attraktivität und Anziehungskraft durch Unabhängigkeit


Schwache Menschen werden in den seltesten Fällen als attraktiv wahrgenommen. Für diese Personengruppe empfindet man zwar Mitleid, hegt aber keine Bewunderung. Bedenken Sie, Mitleid ist eine schlechte Basis für Ihre Beziehung.

Als Frau wollen Sie Ihr Leben mit Ihrem Partner teilen. Dabei miteinbezogen werden alle Alltagsdinge wie Job- und Familienprobleme u.v.m. Für Frauen liegt darin der Sinn einer Beziehung. Und das ist richtig so. Männer wollen das auch. Teilen Sie mit ihm Ihre Begeisterung für eine Sache, die Sie wirklich interessiert.

Das könnte ein Hobby sein, ein soziales Engagement und andere Dinge. Beziehen Sie ihn hier mit ein und wecken Sie sein Interesse. Zeigen Sie Ihrem Freund die interessanten Seiten aus Ihrem persönlichen Leben, die er mit Ihnen teilen kann.

Es imponiert ihm auf alle Fälle, wenn Sie sich auch ohne ihn dafür begeistern. Gehen Sie hier Ihren ganz persönlichen Weg und bleiben Sie unabhängig. Dafür erhalten Sie seine Achtung und seinen Respekt. Er registriert dadurch, Sie haben Ihr Leben selber im Griff. Und das bewundert er an Ihnen!

Wenn Sie herausfinden wollen, was er wirklich für Sie empfindet, dann machen Sie diesen Liebestest. Haben Sie persönliche Fragen zu Ihrer speziellen Situation mit Ihrem Freund? Hier finden Sie mit Sicherheit die Antwort auf Ihr Anliegen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Schwiegermutter nervt - Das Problem in den Griff kriegen

Gehören Sie zu jenen Menschen, die eine nervige Schwiegermutter haben? Am besten sehen Sie sie nicht zu oft. Eigentlich haben Sie ja nichts gegen die Dame. Aber irgendwie fühlen Sie sich nicht so gut in ihrer Nähe.

Verliebtheit erkennen beim Mann - Diese Anzeichen deuten darauf hin

Sie haben sich in einen Mann verliebt. Aber woran erkennen Sie seine Verliebtheit für Sie? Achten Sie auf ganz bestimmte Zeichen. Aus dem, was er sagt und an seiner Körpersprache erkennen Sie, wie er Zu Ihnen steht.

Mein Partner hat mich betrogen - Wie kann ich ihm vergeben?

Ein Seitensprung kann Ihre Beziehung zu Fall bringen. Wenn er entdeckt wird ist das Vertrauen tief erschüttert. Dabei geht es um einen einzigen Betrug oder aber um eine Affäre, die manchmal über einen längeren Zeitraum verheimlicht wurde.

Getrennte Betten in der Ehe - der Anfang vom Ende?

Haben Sie auch schon darüber nachgedacht, Getrennte Betten in Ihrer Ehe für Sie und Ihren Partner einzurichten? Es gibt fundierte Argumente dafür und dagegen.

Sex-Blockade - Gedanken loslassen und locker werden

Viele Menschen fühlen sich hin und wieder unattraktiv und wenig anziehend. Gründe für Sex-Blockaden gibt es zuhauf. Werden Sie wieder locker!

Gefühle für den Ex und was sie bedeuten

Fast jeder hat eine oder einen Ex. An diesen Menschen denken Sie womöglich immer mal wieder zurück. Er bleibt in Ihrem Kopf zurück wie ein letzter Gast, der auch dann nicht nach Hause geht, wenn bereits alle Lichter abgedreht sind.