Direkt zum Hauptbereich

Partner ist chaotisch - Was tun?

Ordnungsliebende Personen haben es schwer mit unordentlichen Menschen
Ärgern Sie sich über die Unordnung Ihres Partners?


Unordentliche Partner stressen ordentliche Charaktere

Ordnungsliebende Menschen haben mit ihren chaotischen und unordentlichen Partnern oft große Herausforderungen. Die Psychologie dahinter verrät, wie es zu Problemen kommt.


Ordnung und Unordnung ist immer wieder ein wichtiges Thema in Beziehungen. Wenn zwei ganz unterschiedliche Charaktere zusammenleben, entstehen manche Konflikte. Viele Frauen meckern mit ihren Partnern, weil Socken und Unterwäsche abends vor dem Schlafengehen irgendwohin geschmissen werden.

Lesen Sie hier ...
... was hinter Ihrer ewigen Unzufriedenheit mit dem Partner stecken könnte
... was Sie tun können, wenn Ihr Partner unzuverlässig ist

Wahrscheinlich kennen Sie das auch. Herumliegende und tagsüber getragene Kleidungsstück, nicht wieder verschlossene Zahnpastatuben und nasse unordentlich herumliegende Handtücher im Bad sind für Frauen oft der Anlass für einen Beziehungsstreit, am besten abends vor dem Einschlafen. Männliche Partner stören sich dagegen gern am Putz- und Ordnungsfimmel ihrer Frauen und Freundinnen.

Unterschiedliche Wahrnehmung der Geschlechter


Diese maskuline Wahrnehmung, so Psychologen, ist fast immer verknüpft mit der jeweiligen persönlichen Wertung des Begriffs "Ordnung". Besonders Männer assoziieren mit diesem Wort ganz persönliche Erfahrungen und Empfindungen. Für manche ist eine ordentliche Umgebung erstrebenswert, andere nehmen eher das Gefühl eines zwanghaften Verhaltens wahr. Für sie ist es einfach spießig, der lieben Ordnung zuviel Aufmerksamkeit zu widmen.

Lesen Sie hier...
... wie Sie mehr Nähe zueinander finden und glücklicher werden können
... wie aus Ihrer einstigen Liebe jetzt doch noch Freundschaft werden kann

Es ist ein Gegenstand ewiger Diskussionen, wann man etwas als ordentlich oder unordentlich beschreiben kann. Hier hat jeder Charakter seine eigene Wahrnehmung. Es ist schon interessant, dass sehr ordnungsliebende Menschen sich oft in chaotische Personen verlieben. Hier ist es der Gegensatz zur eigenen Veranlagung, die den Reiz ausmacht.

Anziehung durch Andersartigkeit des Partners


Ihnen als Frau gefiel wahrscheinlich beim ersten Kennenlernen Ihres Lebenspartners seine Lässigkeit sehr gut. Sie nahmen den neuen Menschen an Ihrer Seite als sehr spontan und unbeschwert wahr. Aber im Verlauf der gemeinsamen Partnerschaft ging Ihnen sein Chaos immer mehr auf den Geist.

Lesen Sie hier...
... wie Sie bei Meinungsverschiedenheiten mit dem Partner Kompromisse finden
... wie Sie Ihr Bewusstsein in der Partnerschaft erweitern und neue Ziele finden

Es ist für Sie unverständlich, dass ein Mensch derartig chaotisch leben, gar überleben kann. Sie brauchen wahrscheinlich Ihre gut aufgeräumte, hübsch und adrett eingerichtete Wohnung, um sich zuhause wohl zu fühlen. Und dann beginnen Sie, Ihren Partner fast täglich zu kritisieren. Am liebsten würden Sie seine Persönlichkeit komplett umkrempeln.

Er sollte sich nach Ihren Vorstellungen verhalten und endlich Ordnung lernen, denken Sie. Und er stellt jedesmal, wenn Sie wieder nörgeln, auf "Durchzug". Vielleicht erscheint sogar ein kleines, fast unscheinbares Lächeln auf seinem Gesicht und er denkt im Geheimen "Lass sie doch reden". Aber seien Sie sicher, irgendwann reißt ihm der Geduldsfaden und ein heftiger Streit ist im Anmarsch.

Lesen Sie hier...
... wie Sie mit Vorwürfen in der Beziehung umgehen lernen
... wie Sie die Anzeichen emotionalen Missbrauchs durch Ihren Partner erkennen

Streit vermeiden durch Verständnis und Großzügigkeit


Aber wie können Sie diesen handfesten Konflikt mit Ihrem Partner vermeiden? Der erste Ansatz dafür ist, großzügiger und gelassener miteinander umzugehen. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Dies geschieht, wenn Sie Ihre persönliche Einstellung und Ihr Verständnis für den anderen ändern. Seien Sie nicht zu streng mit ihm.

Eine weitere Möglichkeit, dieses Chaos-Problem in den Griff zu bekommen, ist die Erstellung einer Auflistung. Sie notieren auf einem Blatt Papier, welche speziellen Verhaltensformen Sie besonders an Ihrem Mann oder Freund stören, über die Sie kaum hinwegsehen können.

Lesen Sie hier...
... wie Sie als Mann Frauen besser verstehen lernen
... aus welchen Gründen Sie die Beziehung beenden könnten

Zusätzlich überlegen Sie sich jene Situationen, die Ihnen zwar nicht gefallen, die es aber nicht Wert sich, darüber zu streiten. Sie können sich selber fragen, ob gewisse Verhaltensweisen Ihres Partners für Sie so wichtig sind, dass ein Streit lohnt. Denn Zank und Streit zermürben mit der Zeit Ihr gemeinsamen Miteinander.

Miteinander sprechen und ein Ziel haben


Bei diesem Thema ist es wieder sehr wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben. Wenn Sie einander liebevoll zugeneigt sind, Ihnen etwas am anderen liegt, dann sprechen Sie über Ihre Motive. Thematisieren Sie, warum Ordnung für Sie so wichtig ist. Im Gegenzug kann Ihnen Ihr Partner vielleicht vermitteln, warum dies für ihn keine Überlebensfrage darstellt. Im Grunde wollen Sie sich ja nicht gegenseitig ärgern und auf die Nerven gehen.

Lesen Sie hier...
... wie Sie dauerhaft verliebt bleiben können
... ob es Sinn macht, um Ihre Beziehung zu kämpfen

Das gemeinsame Ziel ist es, dass sich jeder von Ihnen zuhause wohl fühlt. Außerdem möchte jeder ja auch die Alltagsgegenstände rasch finden, ohne lange suchen zu müssen. Besprechen Sie diese Dinge miteinander. Und wenn möglich, geben Sie einander Freiräume. Diese bedeuten Selbstbestimmung. Und diese muss nicht aufgrund einer Partnerschaft enden.

Eine Beziehung muss nicht nur durch Verpflichtungen und den Verzicht persönlicher Gewohnheiten geprägt sein. Denn so entstehen Gefühle der emotionalen Erpressung, der Schuld, eines unnötigen Drucks oder Eingesperrtseins. Vermeiden Sie das, Ihrer glücklichen Beziehung zuliebe. Eine Partnerschaft in Freiheit oder unfrei zu führen hängt von der Einstellung der beiden Personen ab. Sie selber sind hier die Schöpfer Ihrer Beziehungsqualität.

Lesen Sie hier...
... woran Sie erkennen, ob er an einer echten Beziehung interessiert ist
... wie Sie neues Vertrauen zueinander aufbauen können

Freiräume schaffen und Mindeststandards einhalten


Treffen Sie lieber Absprachen über gewisse Mindesstandards, die von Ihnen beiden eingehalten werden sollten. Vielleicht ist Ihre Wohnung auch groß genug, sodass jeder seinen eigenen Raum hat. Hier können Sie dann jeder für sich schalten und walten, Chaos oder Ordnung zulassen, wie es Ihnen gefällt.

Bedenken Sie bei aller Kritik an Ihrem chaotischen Partner, dass Sie durch ihn - trotz aller Unordnung - Geborgenheit, Sicherheit und Gemeinsamtkeit erhalten. Ihrem Ordnungssinn und Ihrer Ordnungsliebe gegenübergestellt sind das durchaus anerkennenswerte Attribute in Ihrem Leben, die Sie nicht missachten sollten.

Lesen Sie hier...
... woran Sie erkennen, ob es echte Liebe ist in Ihrer Beziehung
... woran Sie erkennen, ob er es mit Ihnen ernst meint

Gedichte zum Thema Liebe - hier

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.