Direkt zum Hauptbereich

Liebe - Bewusste Entscheidung oder nur ein Gefühl?

Wahre Liebe geht durch "Dick" und "Dünn"
und "schweißt" zusammen.


Muss man sich für die Liebe entscheiden oder ist sie einfach da? Vielleicht kennen Sie Ihre Frau oder Ihren Mann schon seit langem. Dann wissen Sie, dass sich nach der ersten Verliebtheit die Liebe eingestellt hat. Aber wie ist das passiert?

Am Anfang schwirren die Schmetterlinge

Vielleicht kennen Sie einander schon seit Ihrer gemeinsamen Schulzeit. Aber zusammengekommen sind Sie erst später, als Sie beide schon im Beruf standen. Zuerst gingen Sie zusammen aus, unternahmen gemeinsam schöne Ausflüge. Dann stellten sie plötzlich fest, dass Sie sich ineinander verliebt hatten. Lesen Sie hier, wie Sie das anfängliche Gefühlschaos bewältigen: https://christinespranger.blogspot.co.at/2016/10/gefuehlschaos-neue-beziehung-emotional-bewaeltigen.html

Sie waren sofort Feuer und Flamme für den anderen. Vielleicht beschlossen Sie sogar, sofort zu heiraten oder zusammen in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen. Ihre Partnerin wollte sich vielleicht etwas mehr Zeit lassen, da sie ein anderer Typ ist. Sie hatte sich zwar auch in sie verliebt, wollte aber lieber alles gut planen. Die Anzeichen, ob er es ernst meint, erkennen Sie hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2016/11/meint-er-es-ernst-anzeichen-seiner-liebe.html

"Die Liebe zweier sehr unterschiedlicher Menschen kann Bestand haben"


Enttäuscht von ihrer Zagheit sagten Sie zu ihr: "Wir beide sind zu verschieden". Sie meinten, Sie selber seien zu spontan und Ihre Geliebte zu planvoll. Sie war bestürzt, als Sie das von Ihnen hörte. Sofort erwiderte sie, dass sie auch spontan sein könnte und ob Sie ihr nicht rechtzeitig mitteilen könnten, wann das dran wäre, damit sie das einplanen könne.

Das schockierte Sie wiederum. Es schien, als hätte sie gar nichts verstanden. Ihre Freundin hatte anscheinend eine ganz andere Vorstellung von der Bedeutung der Spontanität. Und plötzlich wurde es Ihnen bewusst, wie gern Sie sie hatten trotz dieser unterschiedlichen Wahrnehmung bei Ihnen beiden. Wie Sie erkennen können, ob es der oder die Richtige für Sie ist, erfahren Sie hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2014/02/Welcher-Partner-ist-der-Richtige-fuer-mich.html

Manche behaupten, dass der Entschluss, jemanden trotz seiner Unvollkommenheit zu lieben, bedingungslose Hingabe ist. Das mag seltsam erscheinen - aber ist dies nicht ein wunderschönes Statement? Wer wünscht es sich nicht, von einem Mensch ohne Wenn und Aber angenommen und geliebt zu werden.

"Im Entschluss, jemanden trotz seiner Unvollkommenheit zu lieben, zeigt sich die Schönheit bedingungsloser Hingabe"


Nach der ersten Verliebtheit, dem Gefühl überschwenglichen Glücksgefühls, folgt eine Phase der relativen Ernüchterung. Die Liebeshormone werden weniger. Jetzt beginnen Sie als Verliebte, den anderen so zu sehen und wahrzunehmen, wie er wirklich ist. "Nobody is perfect" heißt es so schön. Jeder unterliegt der Unvollkommenheit.

Der Schleier fällt

Ebenso erkennt die andere Person, wie unvollkommen auch Sie selber sind. Gewisse Verhaltensmuster, die vorher nicht weiter aufgefallen sind, kommen zum Vorschein. Gewisse Unzulänglichkeiten treten in Erscheinung. Vielleicht sind Sie chaotisch, unordentlich, vergesslich oder ähnliches. Ihre Marotten, Ihre Körperausdünstung, Ihre persönlichen Herausforderungen, all das machen auf den anderen nicht mehr den besten Eindruck. Wie Sie mit einem chaotischen Partner umgehen können, lesen Sie hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2017/03/partner-ist-chaotisch-was-tun.html

Und wenn man sich dennoch zueinander bekennt, dann ist es wahre Liebe und eben nicht nur das Gefühl der Verliebtheit mit viel Euphorie und Spontanität. Tiefe Liebe bleibt bestehen und entscheidet sich bewusst für die andere Person auch dann, wenn die Unzulänglichkeiten ans Tageslicht kommen. Dazu gehört die Absicht, beieinander zu bleiben, wenn die Tage rauher werden.

"Du verliebst Dich durch Zufall und 
entscheidest dich dafür, verliebt zu bleiben"

Das Empfinden, sich zum anderen hingezogen zu fühlen, bleibt immer bestehen. Und Sie entscheiden es n i c h t selber, zu wem Sie sich hingezogen fühlen. Aber Sie sind der Boss, wenn es darum geht, sich in jemanden zu verlieben und weiter verliebt zu bleiben. Sie treffen in Ihrem Leben wahrscheinlich viele Menschen, zu denen Sie sich hingezogen fühlen. Aber müssen Sie sich deshalb in alle verlieben und eine Verbindung eingehen? Mehr zum Lebenstil wechselnder Beziehungspartner gibt es hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2015/03/viele-maennerbekanntschaften-als-moderner-lebensstil.html

Gefühle sind in der heutigen Gesellschaft ein wichtiger Gradmesser für Entscheidungen. Allgemein wird empfohlen, darauf zu hören und nur das zu tun, was glücklich macht. Dabei vergisst man leicht, dass Gefühle in der Regel nicht lange andauern und nach einiger Zeit wieder vergehen. Heute macht Sie dies glücklich, morgen vielleicht etwas anderes....

Flatterhaft oder zielorientiert

Wer sich von diesem Auf und Ab hin und her treiben lässt, hat zum Schluss das Nachsehen und fühlt sich womöglich schlecht. Solche Menschen kommen niemals irgendwo an und spüren ein Verlorensein. Echte Liebe für einen Menschen zeigt genau das Gegenteil. Das Für und Wider wechselnder Partnerschaften oder einer wahren Liebe lesen Sie hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2014/04/wechselnde-partnerschaften-oder-doch-die-wahre-Liebe.html

Die wahre Liebe, wenn Sie sich denn für sie entschieden haben, leuchtet auch dann noch am Firmament, wenn die See rauher wird, der Alltag zuschlägt mit all seinen Herausforderungen, dem Kummer und den Sorgen. Schwierige Situationen meistern Sie mit einem lieben Menschen an Ihrer Seite. Entscheiden Sie sich für diese Liebe, dann hilft Sie Ihnen, die Härte des Daseins, die unmittelbar zuschlagen kann, zu meistern und zu überleben.

"Gefühle sind nicht von Dauer und treiben ihr Spiel mit Dir"

Jeder kennt das: die Konfrontation in schwierigen Situationen mit agressiven, demütigenden, kränkenden oder zurückweisenden Handlungen anderer. Das ist normal und gehört zum Leben dazu. Hinzu kommen vielleicht Krankheiten und finanzielle Problem, an denen Sie ohne Ihren Partner oder Ihrer Partnerin womöglich verzweifelten. Es macht einfach keinen Sinn, den liebsten Menschen neben sich in den Stürmen allein zu lassen und wegzulaufen.

Die Mutter meiner besten Freundin erkrankte mit 55 Jahren an Parkinson. Das dabei entstehende Zittern beeinträchtigte ihren Alltag in hohem Maße. Sie erhielt Medikamente, die ihr das Leben zeitweise leichter machten. Aber im Verlauf der Zeit, nach einigen Jahren, wurde es immer schlimmer. Ihr Mann war damals Schulrektor und ging vier Jahre früher in Pension als geplant. So konnte er sich um seine Frau kümmern.

Aber was passiert, wenn man unrealistische Erwartungen an die Liebe und das Glück mit einem Menschen hat? Antworten gibt es hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2014/08/unrealistische-erwartungen-verhindern-Liebesglueck.html

Nie bereut: Entscheidung für die Liebe

Er liebte sie sehr. Und als sie vor ihm starb war er sehr traurig, ohne seiner geliebten Partnerin weiterzuleben. Obwohl es für ihn sehr anstrengend war, sie in all den Jahren zu pflegen, fehlte sie ihm jetzt sehr. Denn er hatte sie über alles geliebt und war froh, dass sie an seiner Seite war. Als junges Paar hatten sie beide nie daran gedacht, dass ihnen etwas Schlimmes passieren könnte.

Und es gibt viele Beispiele solcher wundervollen Liebesgeschichten einzigartiger Menschen und Paare. Daran zeigt sich, dass echte Liebe eben kein zufälliges oder euphorisches Gefühl ist. Sie ist auch nicht immer leicht, angenehm und genussvoll. Sie tritt erst dann so richtig ins Rampenlicht, wenn es darum geht, die Ärmel hochzukrempeln und für den anderen da zu sein.

"Ich liebe Dich - trotz aller Hindernisse im Leben"

Gerade die schwierigen Dinge spornen Menschen dazu an, sich einander zu vergeben und einander in schwierigen Zeiten zu trösten. Wahre Liebe kommt dann zum Vorschein, wenn sie sich bewähren muss. Deshalb ist sie so wunderbar und bedeutsam. Wie starke Liebesbeweise aussehen können, erfahren Sie hier: https://christinespranger.blogspot.co.at/2014/07/starke-liebesbeweise-so-koennten-sie-aussehen.html

Ob die Liebe nun eine bewusste Entscheidung oder nur ein Gefühl ist, können Sie selber beurteilen. Jedenfalls verliebt sich niemand bewusst in den anderen sondern zufällig. Verliebt zu bleiben allerdings geschieht nicht zufällig sondern aufgrund von Engagement und Einsatz. Sie selber können entscheiden, ob Sie jemanden weiter lieben oder damit aufhören.

Der Entscheidung treu bleiben

In jeder Beziehung und Partnerschaft, in fast allen Familien, kommt es immer wieder zu schwierigen Situationen. Sie können dann Ihr Bestes geben und sich für einander entscheiden und zusammenhalten oder Sie schmeißen das Handtuch und laufen weg. So tragen falsche Erwartungen manchmal zur Trennung bei: https://christinespranger.blogspot.co.at/2014/07/Bei-Erwartungen-an-den-Partner-aufpassen.html.

Viele langjährig vereinte Personen sind nicht vollkommener als alle anderen. Aber sie sind durch ihre Entscheidung, schwierige Lebensphasen gemeinsam zu meistern, ihrem Ziel einer echten und wunderbaren Liebe sehr nahe gekommen. Bereits zu Beginn planten sie bereits, einander immer zu lieben, egal was auf sie zukommen würde.

Wenn Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich wirklich lieben, dann verpflichten Sie sich dieser Verbindung und Liebe. Erwarten Sie nicht, immer nur auf Rosen gebettet zu sein. Letztlich wird Sie das Ergebnis Ihres Engagements und Ihrer Treue belohnen und mit Freude erfüllen. Viele langjährige Paare können bestätigen, dass es lohnenswerter ist für die wahre Liebe zu "arbeiten" als für alles andere im Leben.

Lesen Sie hier weiter: 
So erkennen Sie echte Gefühle
Haben Sie Beziehungsängste? Hier finden Sie die Gründe

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.