Direkt zum Hauptbereich

Der Seitensprung - was dahinter steckt

Manche Menschen haben kein schlechtes Gewissen beim
Seitensprung.

Männer und Frauen, beide Geschlechter gehen fremd. Die Tabus der Vergangenheit bestehen heute nicht mehr. Das auf die Seite gehen ist immer Hinweis auf Defizite, die es auszugleichen gilt.


Ist eine Beziehung nicht mehr intakt und macht nicht mehr glücklich, dann besteht Gefahr, dass einer der beiden Partner einen Seitensprung begeht. Darüberhinaus gibt es Menschen, die einer regelrechten Sexsucht verfallen sind und sich deshalb therapieren lassen.

Die Sexsucht und der Seitensprung

Den Drang, seine ausgeprägte Libido ausleben zu müssen, kann das ganze Leben stark beeinträchtigen, ähnlich einer Drogensucht. Manch einer fühlt sich nur dann ausgeglichen, wenn er ständig neue Sexpartner trifft. Dies scheint ein psychisches Problem zu sein.
"Ich bin süchtig nach Sex"
Jedenfalls liegt diesem Drang nach wechselnden Geschlechtspartnern meist eine seelische Störung zu Grunde. Es verhält sich hier ähnlich wie bei einer Esstörung oder dem Alkoholismus oder einer anderen Sucht. Allerdings sollten Sie das Problem nicht verharmlosen, wenn Sie es aus rein körperlicher oder biologischer Sicht sehen.

Es geht bei der Untreue nicht um einen besonders ausgeprägten Geschlechtstrieb. In der Regel vermisst der häufig fremdgehende Partner oder die Partnerin ausreichende innere Stabilität. Dieses Defizit sollen dann mit Sex ausgeglichen werden. Aber damit lassen sich die tiefen Risse in der Seele nicht reparieren. Der Betrug wird vollzogen.

Sehnsucht nach Anerkennung

Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin immer wieder untreu werden, dann haben Sie häufig Sehnsucht nach Anerkennung und Bewunderung. Aber wie können betroffene Personen damit umgehen lernen, ohne sich mit anderen Personen sexuell einzulassen?
"Mein Mann beachtet
mich nicht mehr"
Jeder Mensch fühlt sich persönlich gestreichelt, wenn er eine andere Person für sich selber gewinnen kann. Der Faktor Anerkennung spielt beim Fremdgehen eine ganz große Rolle und ist meist wichtiger als der Sex mit der neuen Bekanntschaft. Viele Menschen vermissen in ihrer Ehe und Partnerschaft persönliche Anerkennung durch ihren Partner.

Setzen sie diesem Defizit in Ihrer Beziehung bewusst etwas entgegen. Öffnen Sie Ihre Augen für die positiven Eigenschaften Ihrer Frau oder Ihres Mannes. Richten Sie Ihr Augenmerk nicht immer nur auf deren Fehler und Unzulänglichkeiten. Es hilft Ihnen, wenn Sie ihn oder sie lieber häufiger loben als zu kritisieren.
"Der Nachbar ist viel charmanter"
Ansonsten entstehen immer häufiger belastende Konflikte und beiden ziehen sich womöglich voneinander zurück. Und wenn dann ein anderer Mensch kommt, der mit seinem Charme punktet, dann besteht Gefahr einer Untreue.

Sich von einander zurückziehen

Anerkennung ist wichtig für beide Partner. Sie vermittelt das Gefühl, dass man den anderen schätzt und gern mit ihm zusammen ist. Aber hilft das auf Dauer der erotischen Anziehungskraft? Jeder normale Mensch wünscht sich Sex mit einem geliebten Menschen.

Wenn die gegenseitige Anziehung gänzlich abnimmt, dann liegt das meist daran, dass sich einer oder beide voneinander zurückgezogen haben. Es wurden Enttäuschungen erlebt, man redet nicht mehr mit einander, ist verletzt. So entsteht der körperliche Rückzug, der die Liebe zum versiegen bringt.
"Ich kann nicht mehr 
mit ihm schlafen"
Demzufolge kann Untreue nicht mit einer glücklichen Beziehung unter einen Hut gebracht werden. Es kann niemand glücklich werden, der ständig fremdgeht. Denn das Gefühl, sowohl seinen Partner oder seine Partnerin damit zu betrügen und gleichzeitig den Geliebten oder die Geliebte zu enttäuschen, bringt keine Harmonie in Ihr Leben.

An die Liebe glauben und etwas verbessern

Als Fremdgeher müssen Sie lügen und sind doch letztlich nirgendwo zu Hause. Vielleicht sind Sie zwar treu und verlässlich und haben dennoch sexuelle Phantasien mit anderen Personen. Je stärker Sie diese empfinden, je größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass in Ihrer Beziehung etwas verkehrt läuft, das Sie verbessern könnten.
"Ich trenne mich lieber 
bevor ich sie betrüge"
Wer an die Liebe glaubt und klare Verhältnisse bevorzugt, der wird sich eher trennen als einen Seitensprung zu begehen. Die Entscheidung muss jeder selber treffen. Aber hinsichtlich der Liebe kommen nahezu alle Menschen hin und wieder in herausfordernde Situationen, die mit Herz und Verstand gemeistert werden müssen.

Lesen Sie hier weiter:
So vermeiden Sie den Seitensprung 
Wieviel ist eine Liebe ohne Treue wert?
Warum es eigentlich nicht nötig ist, fremd zu gehen

Kommentare

  1. Eine Affäre verändert eine Beziehung für immer, doch sie muss noch lange nicht das Ende derselben bedeuten. Anstatt die „Betrüger“ zu verurteilen, können Paare ihre Beziehung, die Treue an sich und Liebe aus einer anderen Sichtweise betrachten.

    AntwortenLöschen
  2. Jedes Paar muss nach der Verliebtheitsphase seinen eigenen Weg finden, im Zusammensein eine alltagstaugliche und trotzdem lebendige Partnerschaft zu gestalten. Dabei ist es hilfreich, im Gespräch zu bleiben.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen.

Ich warte auf Dich - Die Zeit wird uns vereinen?

Manchmal muss man geduldig sein und auf die Liebe warten. Aber warum ist das so? Macht es überhaupt einen Sinn? Ja, sagen Experten, das Hoffen sei sehr wichtig für Liebesbeziehungen.

Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

Verliebtheitszeichen erkennen - Symptome

Sie erkennen eine Verliebtheit leichter als Liebe. Der Unterschied ist unromantisch und beruht auf biochemischen Reaktionen. Deshalb reagiert der Körper auf Verliebtheitszeichen mit körperlichen Empfindungen. Sind Sie verliebt?

Geduld beim Kennenlernen - Warum man nicht gleich Sex haben sollte

Sie sind gerade erst neu verliebt. Jetzt Geduld beim Kennenlernen an den Tag zu legen und sich erst einmal besser in Augenschein zu nehmen zahlt sich meist aus.

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen: ein Lächeln

Mit einem charmanten Lächeln erreichen Sie eine andere Person auf kürzestem Weg. Denken Sie daran, was Sie selber fühlen, wenn Sie angelächelt werden.