Direkt zum Hauptbereich

Geldsorgen zerstören die Beziehung - Was tun?

Finanzielle Probleme können den Alltag von
Paaren sehr belasten.

Geld spielt eine große Rolle in modernen Partnerschaften. Nur wer es hat, kann sich etwas leisten. Es kann eine Beziehung zerstören, wenn es nicht ausreichend vorhanden ist.
Die Schere zwischen "Arm" und "Reich" klafft immer mehr auseinander. Viele Menschen und Paare müssen mit wenig Geld auskommen und sparen an vielen Ecken und Enden. Das kann Ihre Beziehung sehr belasten.

Die Kosten des normalen Lebens bewältigen

Dem ständigen Druck ausgesetzt zu sein, alles für das Leben Notwendige bezahlen zu müssen, belastet besonders junge Paare und Familien. Neben den Ausgaben für Wohnen, Essen und Kleidung stehen heute die Kosten für das Smartphone, den Internetanschluss und das eigene Auto im Fokus.

Hier sind die finanziellen Belange für Hobbys und Reisen noch gar nicht mit eingerechnet. Unter einer glücklichen Beziehung versteht man eine Verbindung, in der man sich einiges zusammen leisten kann. Und die Ansprüche der modernen Gesellschaft sind groß und Geldsorgen keine Seltenheit.
 Paare, die ihre Geldprobleme gemeinsam
lösen, sind zusammen glücklicher
Wenn einer der beiden Partner nicht genügend verdient, dann muss der andere die Lücke schließen. Wenn die Liebe groß genug ist, dann können Sie Ihr Budget, Ihre Einnahmen und Ausgaben, zusammen legen und gemeinsam gut über die Runden kommen.

Partner mit gleichen finanziellen Voraussetzungen

Manche Partner entscheiden sich auch ganz bewusst für einen Beziehungsmenschen, der die gleichen finanziellen Voraussetzungen mit sich bringt wie man selber. Ist dies nicht der Fall, wird erst gar keine Verbindung eingegangen. Schließlich möchte man das Leben mit dem anderen genießen.

Das bedeutet, Armut macht einsam. Wer nicht genügend Geld besitzt, kann am gesellschaftlichen Leben nicht gänzlich teilnehmen. Stellt sich dieser Umstand im Nachhinein in der Beziehung ein, dann wird diese oft vor große Herausforderungen gestellt.
Den Partner unter Druck zu setzen,
mehr Geld zu verdienen, macht unglücklich
Denn wird der vermeintlich ärmere Partner unter Druck gesetzt, mehr Geld zu verdienen, bleiben die Liebe und die Gefühle oft auf der Strecke. Eine schlechte finanzielle Situation zählt zu den größten Beziehungskillern. Oft ist dies der Scheidungsgrund.

Finanzielle Probleme schlechte Voraussetzungen für Beziehung

Ganz besonders dramatisch wird, wenn beide zusammen nicht mehr alle Rechnungen des gemeinsamen Lebens bezahlen können, sich deshalb vielleicht verschulden müssen. Das sind sehr schlechte Voraussetzungen für eine Partnerschaft, auch wenn sich beide anfangs stark in einander verliebt haben.

In Partnerschaftssituation mit großen Geldsorgen sein hilft meist nur die Flucht nach vorne. Bleiben Sie offen und ehrlich zueinander. Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Situation und beschließen Sie gemeinsam einen Plan, die Sache in den Griff zu bekommen.
Offen und ehrlich zueinander sein
hilft bei finanziellen Sorgen weiter
Den Menschen an Ihrer Seite "hängen" zu lassen, weil Sie mit ihm nicht auf Ihre Kosten kommen, ist jedenfalls der schlechteste Weg. Überlegen Sie sich lieber, wie sich die finanzielle Situation verbessern lässt. 

Die eigenen Möglichkeiten gut nutzen

Die Wissenschaft behauptet, dass Geldprobleme das Denkvermögen beeinträchtigt. Und außerdem rauben Ihnen die Gedanken an Ihren aktuellen Kontostand den Schlaf und schüren Existenzängste. Deutschland mag zwar zu den reichsten Ländern der Welt zählen. Trotzdem sind es immerhin lediglich rund 40 Prozent der Deutschen, die behaupten, keine Zukunftsangst zu haben.
Nur 40 Prozent der Deutschen
haben keine Zukunftsängste
Wenn Sie große Sorgen hinsichtlich Ihrer Finanzen haben, dann richten Sie Ihren Blick auf Ihre Möglichkeiten und geistigen Ressourcen. Fokussieren Sie sich auf Bereiche, die für Sie gut zugänglich sind. Nutzen Sie Ihre persönlichen Stärken und Kontakte, um Ihr Leben interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Das ist unabhängig von Ihrer finanziellen Situation.

Lesen Sie hier weiter:
Schulden in einer Beziehung bewältigen
Beziehungprobleme durch Schulden - Hinweise
Konflikte lösen in der Partnerschaft - So gelingt das
Unglückliche Beziehung - Was tun?

Kommentare

  1. Ich finde es auch unglaublich wichtig, dass man offen mit diesem Thema umgeht, denn nur so kann man auch Unklarheiten aus dem Weg schaffen, bevor es später zu einem Problem wird.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen. Dazu gehört der Liebesbezug in der Partnerschaft.

Sexflaute überwinden - Was Sie für mehr Sex in Ihrer Beziehung tun können

Sex ist in einer Beziehung ein wichtiges Thema. Oft lässt die Lust aufeinander nach, je länger das Paar zusammen ist. Ist die Liebe bei einer Sexflaute dann am Ende oder können Sie Gegenmaßnahmen ergreifen zum Überwinden des Problems? Niemand wünscht sich eine Verbindung ohne Sex.

Sich selbst im Weg stehen - Ihre eigenen Gedanken sind entscheidend

Haben Sie eine positive oder negative Grundeinstellung? Davon hängt nämlich ab, was in Ihrem Leben geschieht und wie Sie das wahrnehmen. Trennen Sie sich vom gedanklichen Ballast und leben Sie ein befreites und glückliches Leben.

Beziehung am Ende - was nun?

Den Partner und die Partnerschaft loslassen schmerzt meist sehr.  Der Traum von einer glücklichen und harmonischen Zweisamkeit geht in die Brüche, wenn die Beziehung am Ende ist.

Wie bekomme ich meine Ex zurück? So erreichen Sie das Herz Ihrer Verflossenen

Wie bekommen Sie Ihre Frau oder Freundin wieder zurück? "Ich bin todtraurig. Meine Ex hat mich verlassen" kann die schockierende Realität nach einer Krise sein. Ihre Traumfrau zurück bekommen ist möglich. Zeigen Sie ihr Ihre tiefe Liebe für sie.

Zärtlichkeiten schon beim ersten Treffen austauschen oder lieber warten?

Sollte man schon beim ersten Treffen Zärtlichkeiten austauschen? Das hängt ganz von der Situation ab. Manche Menschen fühlen sich dem anderen auf Anhieb nahe und wollen sich sofort berühren. Es beginnt mit dem Händchenhalten oder anderen sanften Berührungen.