Direkt zum Hauptbereich

Beziehungskrise überwinden - Ist die Liebe noch zu retten? Das kommt darauf an...


Sie sind mitten drin in einer Beziehungskrise. Eigentlich waren Sie sicher, alles dafür getan zu haben, um diese Situation zu verhindern. Sie wollten die Liebe erhalten und dass Ihr Verliebtheitsgefühl ewig anhält.



Als Mann waren Sie besonders aufmerksam zu Ihrer Frau. Sie legten täglich ein liebevolles Verhalten an den Tag und zeigen ihr viel Verständnis. Um alles richtig zu machen, lasen Sie entsprechende Ratgeber und Beziehungsbücher.  Und trotzdem ist sie jetzt in Ihrem Leben eingetroffen: Die Beziehungskrise.

Das Buch Der Beziehungsretter zeigt, wie Sie überraschende Lösungen zur Überwindung der Krise finden. Sie erhalten Hinweise, wie Sie im Alltag als Paare Krisenzeiten überwinden und  wieder konstruktiv miteinander sprechen können. Die Ratschläge des Autors greifen schnell und sind leicht umsetzbar. Mauern zwischen Ihnen und Ihrem Partner lassen sich so einzureißen und Sie können wieder neu aufeinander zugehen.

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass sich die Gefühle füreinander im Laufe der Zeit verändern. Manche Partner machen sich Gedanken darüber, ob sie sogar überhaut noch etwas für ihren Mann oder ihre Frau empfinden. Sie stellen sich ein Idealbild von Ihrer besseren Hälfte vor und realisieren, er ist ganz anders.

Mehr zum Thema erfahren:
Was tun gegen Respektlosigkeit in der Partnerschaft - dringender Handlungsbedarf
Zum Artikel

Nehmen Sie die Herausforderung dieser Krise an und entdecken Sie die Chance. Womöglich eröffnen sich für Sie dadurch neuer Aspekte in Ihrem gemeinsamen Leben. Die Beziehung zu beenden oder einen Schlussstrich zu ziehen und den Kontakt zum Lebenspartner abbrechen können Sie immer noch. Vielleicht suchen Sie ja auch schon einen neuen Menschen, der besser zu Ihnen passt.

Das Angebot an möglichen Partner ist groß. Wie aus einem Katalog können Sie jene Person auswählen, die alle von Ihnen gewünschten Attribute aufweist. Mit Sicherheit finden Sie jemanden, in den Sie sich neu verlieben können. Doch nach einer gewissen Zeit setzt auch hier meist wieder eine gewisse Entzauberung ein.

Mehr zum Thema erfahren: 
Beziehungskiller Alltag - Setzten Sie Maßnahmen gegen die Routine 
Zum Artikel

Manch Suchender wünscht sich das Gefühl des Neu-Verliebt-Seins immer wieder neu. Und irgendwann erkennt man, dass nur noch ein gewisse Lehre im Inneren der Seele bleibt. Und nicht zu vergessen: Man nimmt sich selber ja auch immer mit in eine neue Verbindung.

Die rosarote Brille wechselt nach einer gewissen Zeit ihre Farbe in jeder Beziehung. Denn die Liebe ist ein Entwicklungsprozess und deshalb Veränderungen ausgesetzt. In diesem ständigen Wechselspiel zwischen zwei Menschen geht es darum, immer wieder die Balance zu finden. Es ist schön, wenn Harmonie herrscht.

Nahezu jede Paarbeziehung ist gewissen Krisen ausgesetzt. Ein dauerhaftes konfliktfreies Miteinander ist kaum möglich. Nehmen Sie diese Situationen an und machen Sie das Beste daraus. Solange noch Gefühle zwischen Ihnen beiden da sind und Sie sich nicht verlieren wollen besteht eine gute Chance zur Weiterentwicklung Ihrer Partnerschaft.

Mehr zum Thema erfahren:
Meinungsverschiedenheiten mit dem Partner - So finden Sie gute Kompromisse
Zum Artikel

Beziehungskrisen kommen in den besten Familien vor. Und ein heftiger Streit muss nicht das Ende bedeuten. Gute Kommunikation kann auf konstruktive Weise viele Probleme bewältigen. Versuchen Sie herauszufinden, um was es in der kritischen Situation wirklich geht. Meist stecken ganz banale Dinge dahinter oder gar Misverständnisse.

Beziehungskrise und keine Lösung in Sicht


Natürlich entstehen immer mal wieder schwerwiegendere Krisen, die kaum oder gar nicht zu lösen sind. Manchmal geht hier nur bei einem Partner eine Veränderung vor sich oder beide ignorieren diesen Anspruch an ihre Person.

Mehr zum Thema erfahren:
Vorwürfe in der Partnerschaft - Wie gehen Sie damit am Besten um?
Zum Artikel

Erfolgreiche Paarbeziehungen zeichnen sich oft durch eine gute Teamfähigkeit aus. Beide Menschen ziehen symbolisch gesehen an einem Strang. Der Zusammenhalt, die Loyalität und die gegenseitige Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen funktionieren sehr gut.

Manchmal fehlt es aber grundsätzlich an einer konstruktiven Haltung. Manchmal beharren beide Partner stur auf ihre Meinung. Sie ziehen womöglich an ganz unterschiedlichen Enden des Beziehungsseiles. Hier ist eine kaum lösbare Beziehungskrise vorprogrammiert.

Mehr zum Thema erfahren:
Wie die Paartherapie die Liebe bewahren kann - Einen Versuch ist es wert
Zum Artikel

Ist die Situation sehr schmerzhaft für Sie, muss es dennoch nicht das Aus für das gemeinsame Leben bedeuten. Werden Sie sich zuerst wirklich klar über Ihre Gefühle zu dem anderen Menschen. Oft handelt es sich "nur" um situationsbedingte, momentane Gefühlsschwankungen. Nur wenn Sie wirklich genau wissen, den anderen nicht mehr zu lieben, sollten Sie den Trennstrich ziehen.

Nehmen Sie den Menschen an Ihrer Seite so an wie er ist. Sie können Ihren Partner oder Ihre Partnerin nicht verändern. Aber Sie sind vielleicht in der Lage, auf einander zu zu gehen und gute Kompromisse zu finden.

Anzeichen für eine mögliche Rettung der Beziehung erkennen


Lesen Sie folgende mutmachende Anzeichen, die darauf hindeuten, dass sich Ihre Beziehung womöglich doch noch retten lässt:

Gemeinsamkeit mit dem Partner:
Sie verbringen gern eine gemeinsame Zeit und haben ähnliche Interessen. Sie freuen sich auf Unternehmungen mit Ihrem Partner oder Ihre Partnerin. Zu wenig gemeinsame Aktivitäten sind ein sehr häufiger Auslöser für Beziehungskrisen.

Ähnliche Ziele und Anschauungen
Sie haben ähnliche Lebensziele und Vorstellungen über das Leben an sich. Sie stimmen in wichtigen Lebensthemen wie Arbeit, Familie, Wohnen etc. weitgehend überein. Das ist ein gutes Signal, die schwierige gemeinsame Situation bewältigen zu können.

Gegenseitige Achtung und Respekt
Wenn es an diesen Attributen in einer Verbindung fehlt, dann ist die Basis zerbrochen. Auslöser dafür sind meist schwerwiegende Verletzungen oder das massive Fehlverhalten beider oder nur eines Partners. Gerade im Beisein von Dritten zeigt sich, wie Sie zueinander stehen. Bedenklich ist es, wenn Sie schlecht über einander reden und dem anderen nicht den Rücken stärken.

Regelmäßige Kommunikation
Erfolgreiche Paare reden gern und viel miteinander. So erfährt man, was den anderen bewegt und kann Anteil nehmen. Konflikte lassen sich so manchmal verhindern und meist bewältigen. Kommt Klarheit in eine schwierige Angelegenheit, dann ist die Lösung oft schon vorhanden.

Das Lösen der Beziehungsprobleme 
Sie und Ihr Partner sind in der Lage, Probleme gemeinsam zu lösen. Beide sind Sie bemüht,  Lösungsmöglichkeiten zu finden. Unlösbares wird akzeptieren und stehen gelassen, ohne darauf weiter herumzureiten.

Partner-Loyalität 
Die Loyalität hat in einer Partnerschaft einen ganz hohen Stellenwert. Sie bedeutet, dass beide zueinander zu stehen und sich unterstützen. Dazu bedarf es Ehrlichkeit und Offenheit, speziell zu wesentlichen Themen wie Treue, Finanzen etc. Fehlt dieses Attribut gänzlich in Ihrer Beziehung, können Sie sich ernsthaft überlegen sich zu trennen. Die Rettung Ihrer Verbindung ist schier unmöglich.

Interesse aneinander
Sie beide haben immer noch Interesse am anderen, an seinen Belangen und Ideen. Darüber hinaus können Sie sich gegenseitig trösten, haben Mitgefühl, wenn es dem anderen schlecht geht. Sie kennen den Lieblingsfilm bzw. die -Musik Ihrer Frau oder Ihres Manns. Sie wissen um seine sehnlichsten, Träume und Wünsche. Die gegenseitigen Bedürfnisse sind Ihnen bekannt und wichtig.

Körperliche Anziehung
Es ist immer noch eine körperliche Anziehung zwischen Ihnen vorhanden. Sie fühlen sich  zueinander hingezogen und fühlen sich wohl. Sie können Ihren Liebsten gut riechen und ansehen. Sie genießen gegenseitige Berührungen, wobei es nicht immer nur um Sex gehen muss. Liebevolle Berührungen im Alltag sind ein positive Signal.

Gegenseitige Angst und Misstrauen 
Angst und Misstrauen haben in einer Partnerschaft keinen Platz. Haben Sie Angst davor hat, Ihre eigene Meinung zu vertreten oder Ihre eigenen Interessen? Werden Sie deshalb von Ihrem Partner  kritisiert oder gar beschimpft? Bedenken Sie, dass Ihre Beziehung ein sicherer Ort für Sie sein muss. Angst ist ein sicheres Anzeigen für eine größere Krise in der Beziehung.

Mehr zum Thema erfahren:
Gründe dafür, eine Beziehung zu beenden
Zum Artikel

Machen Sie sich einmal über die zuvor genannten Punkte Gedanken. Vielleicht haben Sie den Eindruck gewonnen, Ihre Beziehung lässt sich doch noch retten, die Beziehungskrise können Sie überwinden. Womöglich haben Sie immer noch eine gemeinsame und tragfähige Basis als Paar.

Beziehungarbeit erforderlich


Viele Paare sind nicht darauf vorbereitet, dass ihre Beziehung eine gewisse Eigendynamik entwickelt. Ihnen ist nicht klar, dass es mit der Zeit einiger Anstrengung bedarf, einer gewissen Beziehungsarbeit, um harmonisch und zufrieden zusammenleben zu können. Der Alltag lässt manchmal wenig Raum für schöne Momente.

Die Liebe ist niemals unveränderlich. In jeder Beziehung wandeln sich gewisse Aspekte. Ein Neuanfang ist dennoch jederzeit machbar, solange beide dafür bereit sind. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Versucht Sie Ihr Partner mit Psycho-Tricks zu manipulieren? Manipulierer wenden spezielle Methoden und Techniken an, um den anderen für die eigenen Zwecke zu gewinnen. Dazu gehört der Liebesbezug in der Partnerschaft.

Sexflaute überwinden - Was Sie für mehr Sex in Ihrer Beziehung tun können

Sex ist in einer Beziehung ein wichtiges Thema. Oft lässt die Lust aufeinander nach, je länger das Paar zusammen ist. Ist die Liebe bei einer Sexflaute dann am Ende oder können Sie Gegenmaßnahmen ergreifen zum Überwinden des Problems? Niemand wünscht sich eine Verbindung ohne Sex.

Sich selbst im Weg stehen - Ihre eigenen Gedanken sind entscheidend

Haben Sie eine positive oder negative Grundeinstellung? Davon hängt nämlich ab, was in Ihrem Leben geschieht und wie Sie das wahrnehmen. Trennen Sie sich vom gedanklichen Ballast und leben Sie ein befreites und glückliches Leben.

Beziehung am Ende - was nun?

Den Partner und die Partnerschaft loslassen schmerzt meist sehr.  Der Traum von einer glücklichen und harmonischen Zweisamkeit geht in die Brüche, wenn die Beziehung am Ende ist.

Wie bekomme ich meine Ex zurück? So erreichen Sie das Herz Ihrer Verflossenen

Wie bekommen Sie Ihre Frau oder Freundin wieder zurück? "Ich bin todtraurig. Meine Ex hat mich verlassen" kann die schockierende Realität nach einer Krise sein. Ihre Traumfrau zurück bekommen ist möglich. Zeigen Sie ihr Ihre tiefe Liebe für sie.

Zärtlichkeiten schon beim ersten Treffen austauschen oder lieber warten?

Sollte man schon beim ersten Treffen Zärtlichkeiten austauschen? Das hängt ganz von der Situation ab. Manche Menschen fühlen sich dem anderen auf Anhieb nahe und wollen sich sofort berühren. Es beginnt mit dem Händchenhalten oder anderen sanften Berührungen.