Direkt zum Hauptbereich

Männer in Beziehung - Was sie wollen und was nicht

Männer wollen frei sein

Daran glauben Männer wirklich ganz fest: Sie wollen ihre eigene Freiheit behalten, was ihm auch in einer Beziehung mit einer Frau wichtig ist. Sie als Partnerin sollten ihm seinen Glauben daran unbedingt lassen. Was ihm wichtig ist, ist das Gefühl in seiner Vorstellung. Der Ursprung dafür liegt in der Zeit, als der Mann ein Jäger und Sammler war.

Machen Sie sich sich Frau die Tatsache klar, dass gewisse Männer - ein Minderheit von rund zwei Prozent - einen echten und starken Freiheitsdrang haben, auch wenn sie in Beziehung sind. Und dies sollte seine Partnerin nicht ignorieren. Seine Signale sprechen eine deutliche Sprache. Erfahren Sie am Schluss des Beitrages mehr über seine Vorliebe hinsichtlich des Aussehens einer Frau.

Mehr zum Thema erfahren:
Auf welche Frauen Männer wirklich stehen - Vorurteile aus dem Weg geräumt
Zum Artikel

Der Mehrheit des starken Geschlechts reicht schon das Gefühl der vermeintlichen Freiheit. Dabei geht es für ihn um die eigene Entscheidungsfreiheit. Er will spüren, dass er es in der Hand hat, mit wem er zusammen ist. Er will Sie auswählen und nicht umgekehrt.

Was Sie deshalb als Frau nicht tun sollten, ist allzu dominant als Eroberin und Führerin Ihrer gemeinsamen Verbindung aufzutreten. Das nimmt Männern das Gefühl der eigenen Entscheidung. Dabei wird er rasch die Lust an der Sache verlieren und sich zurückziehen. Und das wollen Sie ja auch nicht. Ein Mann braucht die Selbstbestätigung und mögen Frauen, die sie darin bestätigen.


Mehr zum Thema erfahren:
Liebe - Wie Männer ticken
Zum Artikel

Männer lassen sich nicht erziehen

Was Sie als Frau auf gar keinen Fall versuchen sollten, ist es, Ihren Mann zu erziehen, damit er sich so verhält, wie sie es wünscht. Ihr Freund ist in der Regel mit sich selber zufrieden. Was er will ist, so bleiben wie er ist. Alles andere ist unbequem und überflüssig. Männer wollen so geliebt werden, wie sie sind. Da müsste schon etwas sehr Gravierendes passieren, das ihn tief in seinem Inneren erschüttert, um sich zu ändern.

Natürlich bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel. Mancher Mann hat wirklich sehr eigenartige Verhaltensweisen, die die Frauen ganz allgemein abstoßen. Seine Marotten wird er nur dann ablegen, wenn er um jeden Preis sein Single-Dasein aufgeben möchte. Er wird beginnen, sich zu rasieren, geschmackvoll zu kleiden und ganz allgemein auf seine Erscheinungsbild zu achten.


Mehr zum Thema erfahren:
Wie Männer lieben - anders als Frauen
Zum Artikel

Was Sie verstehen sollten: Er muss aus eigenen Stücken lernen wollen, eine Beziehung mit Ihnen konstruktiv aufzubauen. Männer, die bereits mit einer Partnerin liiert sind, haben oft eingefahrene Verhaltensmuster. Die verändern sie nur dann, wenn Frau mit einer Trennung droht oder ein Paartherapeut zu Rate gezogen wird. Wenn es also gar nicht mehr anders geht.

Männer wissen was ihre Partnerin Wert ist

In der Regel weiß ein Mann sehr gut, warum er mit einer Frau zusammen ist. Seine Beziehung ist für ihn wichtig und wertvoll und er schätzt die Person an seiner Seite. Natürlich gibt es auch hier wieder Ausnahmen. Gerade viel bewunderte, prominente Männer mit übersteigertem Selbstwertgefühl und einer dicken Brieftasche fallen gar zu schnell auf die Aufmerksamkeit oberflächlicher Damen herein.

Mehr zum Thema erfahren:
Bei Erwartungen an den Partner aufpassen 
Zum Artikel

Zum Glück verhält sich der Großteil der Männer ganz normal. Sie wollen und brauchen eine Partnerin auf Augenhöhe. Wenn er in einer Beziehung und Partnerschaft zu einer Frau steht, dann weiß er sehr wohl die Person neben ihm zu schätzen. Da ist es nicht wichtig, dass jüngere und schönere Frauen ihn aufgrund seines Status bewundern. Er weiß, dass er mit seiner Partnerin zusammen ein gutes Team ist und beide sich gut ergänzen.

Was Männer über Auseinandersetzungen denken

Es stimmt schon, dass viele Männer konfliktscheu sind und nicht so gerne über Probleme sprechen. Was sie wollen ist, die Sache lieber sofort anzupacken, ohne groß und lange darüber zu diskutieren. Jedenfalls hat ein Mann, der jeder Auseinandersetzung aus dem Weg geht, bestimmt gewisse Geheimnisse, was nicht unbedingt das Vertrauen der Frau fördert.

Mehr zum Thema erfahren:
Attraktiv bleiben: Grenzen setzen und Persönlichkeit zeigen
Zum Artikel

Geheimnisse möchte er vielleicht vor seiner Partnerin verstecken. Die Entdeckung könnte der gemeinsamen Liebe einen Hieb versetzen. Deshalb lieber nicht auffallen, den Mund halten, am besten gar nichts sagen. Solche Typen sind verdächtig. Ein Mann, der nichts zu verbergen hat, kann sich offen und ehrlich gewissen Auseinandersetzungen mit seiner Partnerin stellen.

Außerdem ist es für eine Partnerschaft wichtig, sich gegenseitig auszutauschen. Männer wollen oft zu viel schweigen. Es wundert niemanden, wenn die Beziehung zur Partnerin bald tot geschwiegen ist. Was hier dann fehlt ist der frische Wind gemeinsamer Gespräche, die das Miteinander in Bewegung und am Leben halten.

Mehr zum Thema erfahren:
Er schaut ständig anderen Frauen nach - Was tun?
Zum Artikel

Das Aussehen einer Frau - Was er attraktiv findet

Männer sehen zuerst in das Gesicht der Frau. Po und Busen sind entgegen oft verbreiteter Ansicht eher nebensächlich. Eine Studie zum Thema „Wir Deutschen und die Liebe“ fand heraus, was ein Mann am Aussehen einer Frau sexy empfindet:

Dabei kam heraus, dass für ihn ein hübsches Gesicht am Wichtigsten ist. 54 Prozent gaben an, zuerst ins Antlitz einer Frau zu schauen. Dabei achtet der Mann besonders auf die Augen der Dame (42 Prozent), auf lange, gepflegte Haare (25 Prozent) und auf den Mund und die Lippen der Frau (14 Prozent).

Frauen mit einer für ihn angenehmen Stimme können erzielen 23 Prozent seiner Aufmerksamkeit. Wichtig ist dem starken Geschlecht mit 22 Prozent, dass sie über die Ideal-Maße verfügt. Wenn Sie als Frau einen trainierten Körper aufweisen können, der dazu noch geschmackvoll gekleidet ist, dann erzielen Sie damit jeweil 13 Prozent seiner Bewunderung.

Laut der Studie stehen Männer eher auf einen großen Busen. 15 Prozent nehmen das zuerst wahr. Eine kleine Oberweite bevorzugen nur 7 Prozent der befragten männlichen Gruppe. Ob Ihr Hintern klein oder groß ist relativiert sich. Denn hier werden jeweil 6 Prozent der einen oder anderen Variante bevorzugt.

Männer wissen also in der Regel ganz genau, was sie hinsichtlich des Aussehens einer Frau wollen. Übrigens bevorzugt fast die Hälfte blaue Augen bei der Wunschpartnerin, während ein Drittel braune Augen anziehend findet. Lediglich 20 Prozent mögen Frauen mit grünen Augen.

Und wie könnte es anders sein: Blondinen punkten mit über einem Drittel Anziehungsanteil, während die Brünetten und dunkleren Typinnen allerdings insgesamt gesehen attraktiver auf ihn wirken (37 Prozent. Als rothaarige Vertreterin erzielen Sie lediglich sechs Prozent der des männlichen Aufsehens.

Fast die Hälfte aller Männer bevorzugt schlanke Frauen (43 Prozent). Allerdings bestehen darunter lediglich fünf Prozent auf Modelmaße bei der Freundin. Und einer von vier Mann steht auf kurvige Frauenkörper. Ein deutliches Übergewicht allerdings kommt nur bei drei Prozent aller Befragten gut an.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Verliebtheit erkennen beim Mann - Diese Anzeichen deuten darauf hin

Wie zeigen verliebte Männer Interesse an einer Frau? Anzeichen seiner Verliebtheit erkennen Sie an bestimmten Signalen seiner Körpersprache. Symptome sind zärtliche Blicke. Ein verliebter Mann zeigt Nähebedürfnis, Lächeln, verliebte Augen und spricht mit sehr freundlicher Stimme. Deuten Sie das als Zeichen echter Zuneigung.

Wie verhält sich ein unglücklich verliebter Mann?

Unglücklich verliebte Männer wollen ihre Zuneigung sehr oft verbergen. Der Mann kann die eigenen Gefühle für die umschwärmte Frau  nicht zeigen. Er verhält sich unauffällig. An  gewissen Anzeichen in seinen Blicken und Gesten erkennen Sie seine Verliebtheit. Die Psychologie gibt dabei Tipps.

Gefühle für den Ex und was sie bedeuten

Fast jeder hat eine oder einen Ex. An diesen Menschen denken Sie womöglich immer mal wieder zurück. Er bleibt in Ihrem Kopf zurück wie ein letzter Gast, der auch dann nicht nach Hause geht, wenn bereits alle Lichter abgedreht sind.

Liebesentzug in der Partnerschaft - Lassen Sie sich nicht manipulieren

Manipulieren mit Psycho-Tricks wie eisernem Schweigen soll den Partner zwingen, das zu tun, was der andere will. Die Psychologie kennt verschiedene Methoden und Techniken der Manipulation, die in vielen Beziehungen eingesetzt werden. Was tun bei Liebesentzug in der Partnerschaft und Ehe? Experten erklären die Bedeutung und geben Tipps.

Beziehung ohne Zärtlichkeiten - Neue Nähe aufbauen bringt Ihnen neue Liebesfreuden

Eine Beziehung ohne gegenseitige Zärtlichkeiten ist frustrierend. Erfahren Sie, wie Sie wieder mehr Nähe und Intimität zu zweit aufbauen.

Das Gefühlschaos besiegen nach dem ersten Kennenlernen

Kennen Sie das Gefühl? Eine neue Beziehung bringt Sie beim Kennenlernen in ein Gefühlschaos mit Selbstzweifeln. "Empfindet der neue Mensch in meinem Leben dasselbe wie ich?" Der Wechsel von Hochgefühl und Zweifel in der Kennenlernphase bei Männern und Frauen  ist normal. Jetzt heißt es, Geduld und einen kühlen Kopf bewahren,  aber wie?