Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?

Eine traurige junge Frau
Ihr Partner sollte Sie niemals respektlos behandeln. "Aber das ist er öfters zu mir" denken Sie vielleicht? Dann sollten Sie möglichst schnell etwas dagegen unternehmen.

In einer Beziehung respektvoll miteinander umzugehen ist etwas, das jede in einer Partnerschaft stehende Person erwarten kann. Sich zu lieben bedeutet, sich gegenseitig zu achten und für den anderen das Beste zu wollen.

Buchempfehlung: "Liebe und Respekt: 
Die Nähe, nach der sie sich sehnt - 
Die Anerkennung, die er sich wünscht"
Eine Frau wünscht sich von ihrem Mann nichts sehnlicher, als von ihm  bedingungslos geliebt zu werden. Und ihr Mann möchte von Ihnen als seiner Frau bedingungslos respektiert werden. Dies scheint immer wieder das größte Geheimnis bei einer gelingenden Ehe zu sein.

Das Buch "Liebe und Respekt - Die Nähe, nach der sie sich sehnt und die Anerkennung, die er sich wünscht" kann Ihnen helfen, Ihren Partner besser zu verstehen und seine verborgenen Bedürfnisse wahrzunehmen.

Als Mann zeigen Sie Ihrer Frau Ihre Liebe im Alltag, nach der sie sich so sehr sehnt. Als Frau erfahren Sie, wie Sie Ihrem Mann immer wieder neu Anerkennung und Respekt entgegenbringen, die er so braucht. Ihre Partnerschaft wird ungeahnte Tiefe und Vertrautheit bekommen.

Respektlosigkeit erzeugt eine schlechte Stimmung
Verhält sich einer der beiden Menschen in einer Beziehung respektlos, dann stimmt beim gemeinsamen Miteinander irgendetwas nicht. Die Schieflage mangelnden Respektes kann die gemeinsame Stimmung verschlechtern.

Mehr zum Thema erfahren:
Respektlosigkeit in der Partnerschaft - Was tun?
Zum Artikel

In einer Partnerschaft kommt es darauf an, dass sich beide wohl miteinander fühlen. Wenn einer der beiden aber ständig auf dem anderen herumhackt, an der anderen Person herummeckert, dann kommt kein Wohlgefühl auf.

Manche Paare scheinen in der Öffentlichkeit die Harmonie in Person auszusenden. Und wenn beide dann in den eigenen vier Wänden sind, dann geht es erst richtig los. "Wie du heute schon wieder aussiehst. Zieh dir doch mal was Ordentliches an, man muss sich mit dir ja genieren" oder "Dass du die ganze Zeit mit anderen Leuten quasseln musst, das nervt unendlich. Und was da aus deinem Mund herauskommt, so ein Blödsinn".

Mehr zum Thema erfahren:
Manipulationen in der Beziehung - Hintergründe
Zum Artikel


Sie würden vielleicht staunen, wenn Sie so einer intimen Unterhaltung zuhören müssten. Aber ehrlich gesagt ist das nicht sehr schön, wenn einer der beiden mit seinem Partner oder seiner Partnerin in dieser Weise spricht. Es zeigt keinen Respekt vor der Person des oder der anderen. Sie denken als Frau, er ist respektlos und egoistisch.

Die Achtung vor einander nicht verlieren 




Natürlich ist es wichtig, dem anderen mitzuteilen, wenn einem selber etwas stört. Etwas liebevoller und freundlicher könnte er es ihnen schon sagen, was ihm nicht passt. Oder will er Sie bewusst verletzen? Aber warum? Liegt ihm womöglich nichts mehr an Ihnen beiden? Es ist nicht in Ihrer beider Sinne, dass Ihre gemeinsame Stimmung und die Liebe für einander gestört werden.

Mehr zum Thema erfahren:
Respektlosigkeit killt Ihre Beziehung - Machen Sie es besser!Zum Artikel

Besonders amüsant oder auch peinlich wirkt es für Zuhörer, wenn sich so ein Paar in der Öffentlichkeit runter macht. Haben Sie das schon einmal erlebt? Da sagt er vielleicht zu seiner Frau: "Musst du ständig stehen bleiben und in alle Schaufenster glotzen. Du gehst mir sowas von auf die Nerven" oder "Halt doch mal deine Klappe, wenn ich gerade was erkläre. Du hast doch eh keine Ahnung".

Mehr zum Thema erfahren:
Immer unzufrieden mit dem Partner? Ursachenforschung
Zum Artikel

Und sie kontert dann womöglich: "Deine ewig blöde Fotografierei. Deine Bilder werden doch eh nichts und kein Mensch interessiert sich dafür". Ja, und so geht es bei manchen Pärchen immer weiter mit den Beleidigungen, Kränkungen und Zurechtweisungen. Was glauben Sie, wie sich Ihr Partner fühlt, wenn Sie so mit ihm sprechen?

Hier muss eine radikale Änderung in der Kommunikation erfolgen. Ansonsten wird das gemeinsame Glück stark gefährdet. Das Ende dieser Verbindung ist absehbar, denn so respektlos möchte niemand auf Dauer behandelt werden. Jede respektlose und beleidigende Äußerung setzt sich beim anderen fest. Und irgendwann ist es dann genug.

Mehr zum Thema erfahren:
Emotionale Erpressung erkennen und richtig reagieren
Zum Artikel

Grenzen setzen schafft Abhilfe

Vielleicht kommt es auch in Ihrer Partnerschaft hin und wieder zu solch verbalen Auswüchsen. Setzen Sie dem ein Ende. Sie halten es mit Ihrem Mann nicht mehr aus, weil er ständig an Ihnen herum kritisiert? Dann verändern Sie etwas.

Manchmal grenzt so ein Verhalten schon an emotionaler Manipulation. Es scheint der Person darum zu gehen, Macht über Sie zu haben. Setzen Sie dem ein Ende, indem Sie Ihre persönlichen Grenzen aufzeigen. Sobald wieder eine Kränkung an Sie heran kommt, weisen Sie Ihren Partner in die Schranken.

Mehr zum Thema erfahren:
Attraktiv bleiben - Grenzen setzen und Persönlichkeit zeigen
Zum Artikel

"Das solltest du nicht zu mir sagen, das kränkt mich sehr. Und außerdem ist es nicht gerechtfertigt, was du da zu mir sagst". "Du könntest dich jetzt bei mir dafür entschuldigen". "Wenn du noch einmal so etwas zu mir sagst dann bin ich weg." "Ich habe keine Lust mehr, mit dir etwas zu unternehmen. Dein ewiges Gemeckere macht mir keinen Spaß."

Konsequent bleiben und Veränderungen schaffen

Ziehen Sie Ihre Warnungen und Ankündigungen dann bitte auch durch. Denn nur durch konsequentes Verhalten werden Sie ernst genommen und erzielen wieder mehr Achtung beim anderen. Stehen Sie bei Entscheidungen auf Ihren eigenen Füßen und werden Sie nicht gleich wankelmütig bei einem erneuten Angriff.

Eine Beziehung und Partnerschaft beruht immer auf gegenseitigem Respekt. Die Achtung vor dem anderen gewährleistet, dass sich beide Menschen auf Augenhöhe begegnen können. Seien Sie selbstbewusst genug, das in Ihrem Leben umzusetzen. Zeigen Sie Persönlichkeit und haben Sie Ihre eigenen Ansichten und Einsichten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie Sie Selbstvorwürfe und Schuldgefühle überwinden 
Zum Artikel

Vielleicht fragen Sie sich auch immer wieder: "Warum behandelt er mich so respektlos?" Respektlosigkeit in der Beziehung kann verschiedene Ursachen haben. Eine davon ist das eigene mindere Selbstwertgefühl. Das will er damit kompensieren, Sie klein zu machen. Was können Sie dagegen tun?

Sie können Ihrem Freund signalisieren, dass er das nicht tun muss weil Sie ihn sehr lieben. Das erfordert von Ihnen allerdings sehr viel Stärke und Persönlichkeit, gerade dann, wenn Sie feststellen: "Mein Freund behandelt mich abwertend". Die andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie sich nicht von der Meinung Ihres Partners abhängig machen.

Gehen Sie Ihren eigenen Weg. Dann wird er Respekt vor Ihnen haben. Manche Frauen haben das Problem, dass ihr Mann nichts für die Beziehung tut. Drehen Sie den Spieß einmal herum und tun Sie auch nichts. Mal sehen, was dann passiert.

Respektloses Verhalten beim Mann sollte für Sie als Frau auf Dauer nicht akzeptabel sein. Das geht zu sehr auf Ihre eigene Substanz. Eine gute Beziehung beruht immer auf gegenseitigen Respekt und gegenseitige Achtung.

Respektlosigkeit hat ihre Ursachen häufig in tiefer Unzufriedenheit mit sich selber oder mit dem Partner. Aber was ist der Grund dafür? Ihr Mann sollte Sie auf gar keinen Fall herablassend behandeln.

Wehren Sie sich dagegen. Machen Sie ihn darauf aufmerksam oder ignorieren Sie sein Verhalten. Eine weitere Möglichkeit ist es, sein Verhalten zu spiegeln. Verhalten Sie sich ihm gegenüber genauso wie er es mit Ihnen macht. Mal sehen, wie er darauf reagiert.

Wie Sie sehen, hängt sein Verhalten Ihnen gegenüber auch immer von Ihrer Haltung ab. Sie sollten es jedenfalls nicht zur Gewohnheit werden lassen, schlecht von Ihrem Partner behandelt zu werden. Ergreifen Sie rasch Gegenmaßnahmen.
Das könnte Sie auch interessieren:


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie verhält sich ein unglücklich verliebter Mann?

Wie bekomme ich meinen Ex zurück?