Direkt zum Hauptbereich

Respektlosigkeit killt Ihre Beziehung - Machen Sie es besser!

Respektlosigkeit in einer Beziehung und Partnerschaft gilt als der Beziehungskiller schlecht hin. In einer Ehe kommen beide Partner nicht ohne Respekt für einander aus. Respektvoll mit einander umgehen bedeutet, den anderen zu achten.

Respekt ist das wichtigste Konzept für eine gute Beziehung. Wer Respektlosigkeit seines Partners zulässt läuft Gefahr, letztendlich vor einem Trümmerhaufen seiner Partnerschaft zu stehen. Was als Beziehungskiller fungiert führt im Laufe der Zeit, womöglich über viele Jahre hindurch, zur radikalen Zerstörung der Zuneigung und Liebe. Die Ursachen sind vielfältig.

Mehr zum Thema erfahren:
Respektlosigkeit in der Partnerschaft - Was tun?
Zum Artikel

Die Verbundenheit als Bindeglied zwischen Ihnen und Ihrem Mann oder Ihrer Frau geht bei einer respektlosen Behandlung zu Grunde. Die Zahl der Verletzungen durch ein respektloses Verhalten dem anderen gegenüber lässt manchmal keine Möglichkeit mehr offen, wieder zu einander zu finden. Mit der Zeit wird dieser Zustand so unerträglich, dass es nur im Desaster enden kann.

Respekt: Wie wir durch Empathie und wertschätzende Kommunikation im Leben gewinnen: Sie erfahren in diesem Band, wie eine spürbare Verbesserung in Ihr Leben eintritt und Sie wie Sie langfristig glücklicher werden mit Ihrem Partner. Lernen Sie, respektvoll und wertschätzend zu sich selber und zu anderen zu sein. Erfolg und Anerkennung stellen sich dann automatisch ein. Das Buch enthält 36 Strategien für mehr Respekt. Sie erfahren konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen. Anschauliche Beispielen verschiedener Alltags-Situationen geben individuelle Anwendungsmöglichkeiten.

Merkmale eines verachtenden Verhaltens in der Beziehung

Ein Trennung mit anschließender Therapie mag helfen, die entstandenen Wunden und Traumata durch Respektlosigkeit in einer Beziehung zu heilen. Die Palette an Merkmalen eines achtungslosen, ja oft schon verachtenden Verhaltens ist groß. Oft beginnt es schleichend und wird mit der Zeit immer drastischer.

Vielleicht kennen Sie die kleinen lieblosen, vom Partner unbewusst ausgeteilten Seitenhiebe auf Ihre Person. Oft zeigen Bemerkungen wie "Das ist nichts für dich" oder "Das hast du ja schon wieder toll hinbekommen" eine gewisse Verachtung dem anderen gegenüber. Man sich womöglich nichts Positives und Gutes mehr zu.

Mehr zum Thema erfahren:
Wie Frauen einen Mann an sich binden - Mit Respekt und Ehre
Zum Artikel

Die innere Haltung dem anderen gegenüber ist alles andere als liebevoll. Eine Grundstimmung der Ablehnung hat sich breit gemacht. Aber warum? Muss das zwangsläufig in jeder Beziehung passieren? Oder geht es auch anders? Wie gelingt es Paaren die Beziehung dauerhaft liebevoll und freundlich zu gestalten, ohne sich dabei über die Maßen verbiegen zu müssen?

Mehr zum Thema erfahren:
Grenzen setzen in der Partnerschaft - Warum das Sinn macht
Zum Artikel

Ein freundliche Haltung für mehr Respekt

Das Zauberwort scheint Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu sein. Ein respektvoller Umgang miteinander erfordert grundsätzlich eine freundliche Haltung dem anderen gegenüber. Wenn diese gänzlich verschwunden ist, dann wird es schwierig, wieder zu einem konstruktiven Miteinander zu finden.

Mehr zum Thema erfahren:
Attraktiv bleiben: Grenzen setzen und Persönlichkeit zeigen
Zum Artikel

Es ist schockierend, die emotionale Kälte oder gar ablehnende Haltung bei manchen Paaren ihrem Partner gegenüber zu beobachten. Es herrscht eine massive Gleichgültigkeit dem anderen gegenüber vor, ganz so, als ob man alle Schotten dicht gemacht hätte. Aber warum ist das passiert?

Respektlosigkeit für zu Distanz und Ablehnung

Die Sensibilität für den Mann oder die Frau in der Beziehung scheint sich in Luft aufgelöst zu haben. Echte Intimität oder Nähe als Zeichen einer funktionierenden Partnerschaft ist nicht mehr möglich bei dauerhafter inner Abwehrhaltung dem anderen gegenüber.

Es scheint so, als ob der respektvolle Umgang miteinander mit der Zeit einfach verschwunden ist. Damit das in Ihrer Beziehung nicht passiert ist es notwendig, darauf zu achten, wie man mit einander spricht. Wie schon erwähnt ist die dafür einzig funktionierende Basis eine innere achtsame und liebevolle Haltung gegenüber.

Mehr zum Thema erfahren:
Wie Sie Selbstvorwürfe und Schuldgefühle überwinden
Zum Artikel

Nur so behalten oder entwickeln Sie ausreichende Sensibilität dafür, gewisse Grenzen nicht zu überschreiben. Ansonsten sind groben und subtilen Formen von Respektlosigkeit Tür und Tor geöffnet. Auch wer gezielte Manipulation oder emotionale Erpressung wie beispielsweise einen Liebesentzug oder das permanente Schweigen einsetzt, um den anderen zu einer gewissen Handlung zu zwingen, verhält sich respektlos und lieblos.

Mit dieser Art von Verhalten verwirren Sie Ihren Partner. Denn er ging anfangs vielleicht davon aus, dass Sie es mit ihm gut meinen. Mit der Zeit entdeckt er vielleicht, dass es anders ist und wird traurig und depressiv. Alle Brücken zwischen Ihnen beiden werden so immer mehr abgerissen, falls Sie nicht gegensteuern.

Mehr zum Thema erfahren:
Mein Partner ist respektlos zu mir - Wie bekomme ich mehr Achtung?
Zum Artikel

Daran erkennen Sie Respektlosigkeit

Zu den häufigsten Respektlosigkeiten in Beziehungen und Partnerschaften gehören:
  • Man lässt den anderen nicht ausreden, er bekommt keinen Raum mehr. Es entstehen Eigeninterpretationen, die oft nicht der Wahrheit entsprechen. Vorurteile, Abwertungen und negative Einstellungen sind die Folge.
  • Man ist nachtragend, nicht bereit, zu vergeben und zu vergessen. Dem anderen wird ständig auf das Butterbrot geschmiert, was er in der Vergangenheit alles falsch gemacht hat. Das gibt die Macht, im Recht zu sein, aber zu unrecht. 
  • Ständige Vorwürfe sind ein stetiges Gift für jede Beziehung. Sie geben dem anderen keine Chance, es besser zu machen. Die Situationen bleiben stecken, es gibt kein vorwärts oder rückwärts mehr. Wer seinem Partner ständig Vorwürfe macht, wertet ihn ab, ist respektlos, um selber gut da zu stehen. 
  • Den anderen zu beschimpfen zeigt, Sie wissen es nicht besser. Sie befinden sich in einer Auswegslosigkeit und greifen zum letzten Mittel, den eigenen Unmut auszudrücken. Es ist respektlos, wenn Sie nicht ehrlich sind und mit Ihren eigenen Defiziten und Minderwertigkeitsgefühlen hinter dem Berg zu halten. 
  • Demonstratives Schweigen in Konfliktsituationen ist ebenso respektlos. Der andere weiß nicht, woran er ist. Es werden keine klaren Grenzen gezogen, Ihr Partner tappt womöglich in die Falle und Sie explodieren.
In manchen Beziehungen ist die Toleranzschwelle dem eigenen Mann oder der Frau gegenüber sehr niedrig. Man geht beim kleinsten Anlasse an die Decke, fühlt sich gekränkt, übergangen, angegriffen. Oft grundlos. Denn der anderen hat es gar nicht so gemeint. Hier besteht die Respektlosigkeit darin, dem anderen von vornherein Negative zu unterstellen.

Mehr zum Thema erfahren:
Beziehungskrise überwinden - Ist die Liebe noch zu retten? Das kommt darauf an...
Zum Artikel

Solche Situationen entstehen, wenn die betroffene Person nicht in ihrer eigenen Mitte ist, eigene Probleme hat. Oft geht es um ein minderwertiges Selbstwertgefühl. Was können Sie tun, wenn kein Respekt mehr zwischen Ihnen beiden stattfindet? Arbeiten Sie dieser Tendenz entgegen und stärken Sie Ihr inneres Gleichgewicht. Machen Sie sich Ihre eigenen Stärken bewusst und werden Sie so wieder stark genug, dem anderen in Liebe zu begegnen.

Wenn Sie es lernen, in Ihrer Partnerschaft konstruktiv zu kommunizieren, dann hat die Respektlosigkeit zwischen Ihnen und Ihrem Partner keine Chance. Dem anderen ehrlich und offen zuzuhören ist ein guter Anfang. Ihn ausreden lassen und Mitgefühl zeigen für seine Probleme lässt den Respekt wieder herstellen.

Mehr zum Thema erfahren:
Liebesentzug in der Ehe - Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen
Zum Artikel

Eigene Probleme und Herausforderungen im Leben sind in der Regel der Ausschlag dafür, einen anderen Mensch schlecht und ungerecht zu behandeln. Respektvoll ist es, dem anderen auch in schwierigen Situationen entgegen zu kommen und gemeinsam Lösungen und Auswege finden.

Eine gute Kommunikation in der Beziehung geschieht respektvoll, ehrlich und mitfühlend. Nur so ist es möglich, sich gegenseitig für einander zu öffnen. Und das ist es ja, was einer Beziehung den Sinn gibt. Nur so kann Intimität entstehen. Respektlosigkeit dient meist nur dazu, Distanz aufzubauen, Nähe zu verhindern.

Mehr zum Thema erfahren:
Manipulation durch den Partner - Beispiele
Zum Artikel


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie verhält sich ein unglücklich verliebter Mann?

Unglücklich verliebte Männer wollen ihre Zuneigung sehr oft verbergen. Wer als Mann unglücklich verliebt ist, kann die eigenen Gefühle für die umschwärmte Frau  nicht zeigen. Er verhält sich unauffällig. An  gewissen Anzeichen in seinen Blicken und Gesten erkennen Sie seine Verliebtheit. Die Psychologie gibt dabei Tipps.

Verliebtheit erkennen beim Mann - Diese Anzeichen deuten darauf hin

Wie zeigen verliebte Männer Interesse an einer Frau? Anzeichen seiner Verliebtheit erkennen Sie an bestimmten Signalen seiner Körpersprache. Symptome sind zärtliche Blicke. Ein verliebter Mann zeigt Nähebedürfnis, Lächeln, verliebte Augen und spricht mit sehr freundlicher Stimme. Deuten Sie das als Zeichen echter Zuneigung.

Das Gefühlschaos besiegen nach dem ersten Kennenlernen

Kennen Sie das Gefühl? Eine neue Beziehung bringt Sie beim Kennenlernen in ein Gefühlschaos mit Selbstzweifeln. "Empfindet der neue Mensch in meinem Leben dasselbe wie ich?" Der Wechsel von Hochgefühl und Zweifel in der Kennenlernphase bei Männern und Frauen  ist normal. Jetzt heißt es, Geduld und einen kühlen Kopf bewahren bei der Liebe,  aber wie?

Wie Sie in der Kennenlernphase interessant bleiben

Einen neuen Partner kennen zu lernen ist nicht schwer. Gerade dann, wenn Sie auf das andere Geschlecht attraktiv wirken. Aber oft ist kurz nach dem ersten Treffen alles wieder vorbei. Und das, obwohl Sie viele Komplimente erhalten haben und die andere Person offensichtlich an Ihnen interessiert war.

Wie kann man verliebte Blicke erkennen?

Manch ein verliebter Mann oder eine Frau fragen sich, ob die Augen des anderen eine Verliebtheit Preis geben. Ist es möglich, Verliebtsein Blicken zu erkennen? Experten meinen, bei Blicken von Verliebten eine bestimmte Ausstrahlung im Gesicht wahrzunehmen.

Erste Zärtlichkeiten mit neuem Partner - So wird es ein Erlebnis

Das erste Mal mit Ihrem neuen Freund oder Ihrer neuen Freundin soll keine Enttäuschung werden.
Paare wie Denis und Manuela trafen sich nach dem ersten Kennenlernen einige Male zu Ausflügen und Restaurant-Besuchen. Dabei fanden sich beide sehr anziehend. Einer festen Beziehung steht nichts im Weg.