Wenn ständige Unzufriedenheit des Partners die Liebe zerstört

Wer seinen Partner ständig kritisiert killt seine Liebe auf Dauer. Stoppen Sie endlich Ihre eigenen Nörgeleien und ermutigen Sie Ihren Partner, seiner negativen Kritik an Ihnen auf den Grund zu gehen und freundlich zu formulieren.

Wenn Ihr Partner regelmäßig an Ihnen herum nörgelt, müssen Sie diesem Verhalten Einhalt gebieten. Ansonsten geht Ihre Beziehung früher oder später in die Brüche. Wie gehen Sie mit der ständigen Kritik an Ihnen um? Fühlen Sie sich persönlich angegriffen oder können Sie darüber stehen? Es kostet viel Kraft, dagegen an zu gehen. Denn eine ständige Nörgelei zerstört Ihre Beziehung.

Mehr zum Thema erfahren:
Immer unzufrieden mit dem Partner - Ursachenforschung
Zum Artikel

Immer wieder geht es um Schuldzuweisungen und Rechtfertigungen. Bei manchen Paaren wiederholen sich gewisse Verhaltensmuster regelmäßig. Mann und Frau kommen nicht aus dieser Negativspirale heraus. Sie schaffen es einfach nicht, die wahren Motive hinter ständigen Nörgeleien herauszufinden.


Finden Sie heraus, um was es Ihrem Partner in Wirklichkeit geht und sprechen Sie es ehrlich an. Warum meckert Ihr Partner an allem herum? Gemeinsam konstruktive Gespräche über die Bedürfnisse des Einzelnen zu führen kann Sie weiterbringen. Nur so erfahren Sie mehr von einander und lernen zu verstehen, wie es Ihrem Partner geht. Sich selber das Nörgeln abzugewöhnen hilft weiter.

Mehr zum Thema erfahren:
Partnerprobleme durch positive Gespraeche bewältigen
Zum Artikel

Wenn der Partner ständig unzufrieden ist

Hinter ständigen Nörgeleien in Beziehungen stecken häufig enttäuschte Erwartungen. Ihr Mann oder Ihre Frau haben sich etwas anderes erwartet. Entweder geht es um Ihr Verhalten, um Ihre Lebensumstände oder auch nur um das persönliche Gefühl einer Enttäuschung - über was auch immer. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht erfüllte oder befriedigte Bedürfnisse.

Wer sich ständig über den anderen beschwert zeigt damit seine persönliche Unzufriedenheit und macht ihn sogar dafür verantwortlich. Machen Sie den eigenen Emotionen oft in im hitzigen Streit Luft? Wahrscheinlich fällt es Ihnen so leichter auszudrücken, was Sie nicht wollen, was Sie stört.

Es scheint scheint aus psychologischer Sicht schwieriger zu sein, ehrlich zu sagen, was man möchte. Wenn Sie Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse in negativer und nörgelnder Weise zum Ausdruck bringen, üben Sie ständig Kritik in der Partnerschaft. Und das ist meist wenig hilfreich.

Mehr zum Thema erfahren:
Vorwürfe in der Partnerschaft - wie damit umgehen?
Zum Artikel

Ewiges Nörgeln: Eine Beziehungs-Krise bahnt sich an

Es ist für Ihren Partner schwierig, auf Ihre Kritik konstruktiv zu reagieren. In erster Linie fühlt er sich für zur eigenen Rechtfertigung aufgefordert. Womöglich reagiert er trotzig. Es fällt in solchen Situationen schwer, Verständnis für einander aufzubringen. Meist überwiegen die negativen Emotionen und Schwingungen.

Diese typischen Reaktionsmuster sind schwer zu durchbrechen. Versuchen Sie es trotzdem. Die Gefühle von Enttäuschung Ihres Partners haben nichts mit Ihren eigenen Empfindungen zu tun. Distanzieren Sie sich davon und versuchen Sie die dahinterliegenden Beweggründe herauszufinden.

Mehr zum Thema erfahren:
Ein nörgelnder Partner macht der Liebe den Garaus - Ständige Unzufriedenheit lässt dem anderen keine Chance
Zum Artikel

Wer es schafft, auf diese Art cool zu bleiben, geht unnötigen Streitereien aus dem Weg. Sie sind so in der Lage, Ihren Mann oder Ihre Frau direkt auf seine Probleme und Herausforderungen anzusprechen. Geht es bei ihm um Ängste? Oder haben Sie einen anderen Verdacht? Sprechen Sie es ehrlich aus.

Nur so gelingt es, einer ständigen Unzufriedenheit die Luft aus den Segeln zu nehmen. Gemeinsam finden Sie vielleicht sogar Lösungen des Problems.

Unerfüllte Wünsche gemeinsam bewältigen

Haben Sie bei Ihrem Partner herausgefunden um was es ihm wirklich geht? Jetzt beginnen Sie, den Konflikt zu lösen. Psychologen empfehlen, Negatives in Positives zu verwandeln. Das ist meist aber einfacher gesagt als getan. Hilfreich ist es, wenn Sie die ständige Nörgelei in einen positiv formulierten Wunsch umwandeln.

Mehr zum Thema erfahren:
Streit in der Beziehung - Hintergründe
Zum Artikel

Wenn die Kritik beispielsweise lautet: "Du hast nie Zeit für mich" dann wandeln Sie es um in "Ich wünsche mir, dass wir mehr Zeit zu zweit zusammen verbringen, weil ich mich einsam fühle". Es erfordert allerdings Mut, die eigenen Wünsche dem anderen zu offenbaren. Verstehen Sie das nicht als Schwäche.

Im Gegenteil, Sie zeigen damit Stärke und Wertschätzung für den anderen. Sie haben das Vertrauen in Ihren Partner, dass er Verständnis dafür aufbringt und Ihnen entgegenkommt. Leben Sie in einer harmonischen und liebevollen Beziehung ist das die beste Voraussetzung dafür. Dann kommt es erst gar nicht zu ständigen Nörgeleien aufgrund von Unzufriedenheit.

Mehr zum Thema erfahren:
Beziehungskrise überwinden - Ist die Liebe noch zu retten? Das kommt darauf an...
Zum Artikel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie verhält sich ein unglücklich verliebter Mann?

Wenn verliebte Männer abweisend sind - An Frauen, die die Welt nicht mehr verstehen