Erleben Sie das Wunder erster Zärtlichkeiten mit neuem Partner – So wird es ein Erlebnis

Das erste Mal mit Ihrem neuen Freund oder Ihrer neuen Freundin soll keine Enttäuschung werden.
Paare wie Denis und Manuela trafen sich nach dem ersten Kennenlernen einige Male zu Ausflügen und Restaurant-Besuchen. Dabei fanden sich beide sehr anziehend. Einer festen Beziehung steht nichts im Weg.

Zwei Menschen haben sich ineinander verliebt – Zwei Welten treffen aufeinander




Lesetipp: Das Buch “Wir sollten uns kennenlernen!” ist eine wahre Geschichte über eine atemberaubende neue Partnerschaft nach einer Scheidung. Mit authentischen, bewegenden und äußerst amüsanten Episoden.

Das junge Paar Manuela und Denis verbringen viel freie Zeit miteinander. Beide haben gegenseitig Geduld mit dem anderen. Es ist normal, in der Kennenlernphase zu kuscheln oder sich an den Händen zuhalten bei Spaziergängen. Gern tauschen beide erste Zärtlichkeiten mit dem neuen Partner aus. Denis nimmt seine attraktive Freundin immer wieder mal gern in den Arm. Sex hatten beide allerdings noch nicht zusammen.

Liebespaar am Strand vor einem Sonnenuntergang

Mehr zum Thema erfahren:
Wie Sie die Anzeichen für die eigene Verliebtheit erkennen
Zum Artikel

Jeder der beiden stellt sich die Frage, was der andere gern beim Sex mag. Es herrscht eine gewisse Unsicherheit, ob man für den jeweils anderen attraktiv genug im Bett ist. Was wäre, wenn der Freund den Körper von Manuela nicht erotisch findet? Beide würden gern den nächsten Schritt hin zu mehr Intimität wagen. Die persönlichen Zweifel lassen beide noch zögern.———–


Make Love: Ein Aufklärungsbuch

Noch nie war es einfacher, etwas über Sex zu erfahren. Internet, Fernsehen, Magazine – überall wimmelt es von Pornografie und Erotik. Das heißt aber nicht, dass Jugendliche heute besser informiert sind als früher – ganz im Gegenteil. Wer heute heranwächst, hat es vor allem mit irreführenden Idealen und falscher Perfektion zu tun. Was wirklich wichtig ist – Intimität, Liebe, Kommunikation –, hat keinen Platz in den modernen Medien. Deswegen ist es höchste Zeit für ein neues Aufklärungsbuch!

Buchlink “Make Love – ein Aufklärungsbuch”



Meist ist ein neuer Partner oder eine neue Partnerin keine Jungfrau mehr. Und trotzdem bestehen immer wieder Unsicherheiten, bevor man zum ersten Mal intim wird. Jeder hatte bereits sein eigenes Vorleben. Und jetzt fangen Sie beide quasi bei Null an. Es treffen fremde Körper, unbekannte  Berührungen und individuelle Vorlieben aufeinander. Wenn sich beide lieben sollte der erste Sex  eigentlich eine wunderbare Erfahrung werden. Erfahren Sie Tipps zum Gelingen des erste Mals mit Ihrer neuen Liebe.

Junge schöne Frau mit Blumen

Mehr zum Thema erfahren:
Verliebte Blicke bei einer Frau erkennen – Das weibliche Flirtverhalten verstehen
Zum Artikel

Die körperliche Nähe und Zärtlichkeit mit Ihrem neuen Freund oder Freundin kann verunsichern. Vielleicht hatten Sie eine längere Beziehung mit Ihrem vorigen Partner und waren die Intimität mit ihm zusammen gewöhnt. Der neue Mensch in Ihrem Leben teilt Ihre gewohnten Vorlieben vielleicht nicht. Sie wissen beide nicht, auf was Sie sich einlassen, obwohl das Paar bereits erste Zärtlichkeiten mit dem neuen Partner austauscht.

Selbstzweifel beim ersten Mal – Fühlen Sie sich attraktiv genug?

Eine der wichtigsten Fragen bei jungen Menschen ist die der eigenen Attraktivität. Ist Ihr Körper für den anderen attraktiv genug? Die Medien und die Modeindustrie gibt in der Werbung und in Filmen vor, was scheinbar als perfekt und anziehend gilt. Sehen Sie sich auch dem Druck nach einem perfekten Äußeren mit Model-Maßen und einem strahlenden, faltenfreien Erscheinungsbild ausgesetzt? Verfallen Sie nicht dem Wahn, diesem Ideal gleich zu kommen. In der Liebe kommt es darauf nicht an. Vergessen Sie eventuelle Selbstzweifel an Ihrer Figur. Für Ihre Liebe sind Sie immer die Schönheit in Person.

Ein junges Paar, das sich küsst

Mehr zum Thema erfahren:
Warum ziehen sich Männer in der Kennenlernphase zurück?
Zum Artikel

Es ist eine unumstößliche Tatsache, dass die meisten Menschen nicht dem medialen Schönheitsideal entsprechen. Das ist auch gar nicht wichtig. Wer sich verliebt hat, fühlt sich zum anderen körperlich hingezogen. Da ist es nicht wichtig, ob der neue Freund einen Sixpack hat oder die neue Freundin einen flachen Bauch. Im Gegenteil, kleine “Mängel” wie ihre runde Hüften oder sein Kuschelbauch gelten als hübsch und anziehend. Ob jemand dem allgemeinen Schönheitsbild entspricht oder nicht ist in der Liebe unwichtig. Davon hängt die erotische Ausstrahlung nicht ab. Selbstzweifel bestehen meist auf beiden Seiten.

Vorbereitungen für das erste Mal mit neuem Partner treffen?

Verliebte Paare zeigen an ihrem Verhalten, wie es um sie beide steht. Ständiger enger Kontakt zueinander, das gegenseitig Küssen und Liebkosen, ist ein Anzeichen dafür, dass beide bald den ersten gemeinsamen Sex haben. Die Leidenschaft fordert ihren Tribut. Und das erste Mal des gemeinsamen Liebesspiels sollte ein schönes Erlebnis für Sie sein. Erste Zärtlichkeiten haben beide mit dem neuen Partner schon ausgetauscht.

Die erste gemeinsame Liebesnacht erleben Sie am Besten in einer besonders romantischen Atmosphäre. Schaffen Sie dafür eine schöne Umgebung. Bereiten Sie ein gemeinsames Essen mit Kerzen und einem hübsch gedeckten Tisch vor. Sorgen Sie für eine angenehmes Feeling mit einladender Beleuchtung und einem guten Raumduft. Ganz wichtig ist, dass der Moment zu Ihnen beiden passt. Vermeiden Sie es, auf Krampf etwas Besonderes zu arrangieren. Alles Zwanghafte ist unangebracht.

Ein junges Paar, das sich küsst

Mehr zum Thema erfahren:
Berührungen des Mannes: Seine Körpersprache als Frau verstehen und richtig deuten
Zum Artikel

Tipps für Ihr erstes intimes Treffen mit dem neuen Freund

Ihr erstes gemeinsames Mal steht vor der Tür. Sind Sie beide ganz sicher, dass Sie es wirklich wollen? Oder sind Sie noch unsicher, ob Sie diesen Schritt wagen wollen? Einige Tipps tragen zum Gelingen der ersten Liebesnacht bei, damit es zu einer unvergesslich schönen Begegnung zwischen Ihnen beiden kommt.

1. Zweifeln Sie nicht an sich selber. Seien Sie selbstbewusst und überzeugt davon, dem anderen echte Liebe schenken zu können. Laut Studie zweifeln 19 von 50 Frauen an der eigenen körperlichen Attraktivität während es bei den Männern nur 14 von 50 sind, die mit dem eigenen Körper unzufrieden sind. Vermeiden Sie die eigenen Selbstzweifel. Denn diese sorgen für Unsicherheit, die Ihr Partner oder Ihre Partnerin dann spüren.

2. Bleiben Sie unverkrampft und entspannt. Geben Sie sich dem schönen Gefühl, dem anderen ganz nah zu sein, einfach hin. Lassen Sie sich gegenseitig in die Arme fallen und finden Sie zueinander. Einer schönen Erfahrung steht selten etwas im Wege. Nervosität ist dabei Fehl am Platz. Ein gewissen Nervenkitzel gehört zu diesem Ereignis dazu. Leidenschaft für einander empfinden ist eine aufregende Sache.

3. Zeigen Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner Gefühl. Eine erfüllte Liebesnacht hat nichts mit Ausdauersport zu tun. Es kommt darauf an, sich nahe zu sein und den anderen zu spüren. Als Mann vergessen Sie den sportlichen Anspruch am besten. Ebenso überflüssig ist der gehobene Anspruch nach Akrobatik-Auftritten bei Frauen. Achten sie aufeinander, auf die Geräusche und die körperlichen Reaktionen, und finden Sie heraus, was jeder gerne mag.

4. Der Orgasmus ist nicht das Non-Plus-Ultra beim Sex. Natürlich ist es schön, wenn beide diesen Höhepunkt bei der Vereinigung zusammen erleben. Bei vielen Paaren gehört aber eine gewisse Übung dazu, bis das gelingt. Auch wenn Sie diesmal keinen sexuellen Höhenflug erleben ist das kein Beinbruch. Die Zufriedenheit ist es, die Ausschlaggebend ist. Und die hängt von der Freude an der gemeinsamen zärtlichen Begegnung und dem gegenseitigen Spüren des anderen ab.

Wie Sie die richtige Entscheidung treffen

Die erste Nacht mit neuem Partner hat immer etwas Aufregendes. Sie wissen noch nicht, welche Erfahrungen Sie beide dabei machen, ob es gut oder schlecht läuft. Ein erstes Mal ist immer mit Ungewissheiten verbunden. Lassen Sie sich deshalb Zeit damit und lernen Sie sich erst richtig kennen. Ein neuer Partner und seine Sexualität könnte ganz anders sein, als Sie sich das vorstellen. Es schadet deshalb nicht, vorher darüber zu sprechen. Lesen Sie dazu auch den Artikel “”Was sind die Anzeichen dafür, dass er mit mir zusammen sein will?” (Link)

Viele Männer haben Angst vor dem ersten Mal mit der neuen Freundin. Sie fühlen sich unter einem gewissen Leistungsdruck. Besonders unter Jugendlichen herrscht oft die Meinung vor, sie müssten das Gleiche machen, wie beispielsweise in Pornos dargestellt wird. Das verhindert oft ein schönes und befriedigendes erste Mal. Jedes Paar sollte hier zusammenwachsen und seine ganz eigene Intimität entwickeln, ohne dabei auf Vorbilder aus den Medien zu achten. Mehr erfahren Sie im Artikel “Kennenlernphase – Mit den 20 besten Tipps zur Traumbeziehung” (Link).

Eine neue Beziehung steht häufig vor der Herausforderung, wann beide das erste Mal Sex haben sollten. Die Beantwortung dieser Frage ist individuell sehr unterschiedlich. Auf alle Fälle sollte vorher das Vertrauensverhältnis dafür entstanden sein. Und das braucht meist einige Zeit. Solange Sie noch die rosarote Brille der ersten Verliebtheitsphase aufhaben, sehen Sie den anderen nicht wirklich klar. Seine negativen Seiten bleiben Ihnen verborgen. Nach Rückgang der intensiven Hormone könnte es für Sie ein böses Erwachen geben. Wer dann bereits emotional vom anderen abhängig ist, hat es schwer, wieder eigene Wege zu gehen.

Viele Frauen fragen sich: Was erwarten Männer beim ersten Mal? Ein Partner, der es ehrlich mit Ihnen meint, ist an einer ernsthaften Beziehung mit Ihnen interessiert. Ihr Partner freut sich auf die ersten intimen Treffen mit Ihnen. Aber nicht, weil er von Ihnen gewisse Sexpraktiken erwartet. Für ihn ist es ein Anliegen, dass er Sie glücklich und zufrieden stellt. Es geht dabei nicht um Leistungssport oder Ähnliches. Lesen Sie dazu den Artikel “Erleben Sie gegenseitige Anziehung – Wie Sie Sympathie, Liebe und Lust fühlen” (Link).

Der erste Sex mit einem neuen Partner, die ersten intimen Zärtlichkeiten, vereinen zwei Menschen miteinander zu “einem Fleisch”. Das bedeutet, dass Sie nicht nur miteinander schlafen sondern auch auf mentaler, geistiger und emotionaler Ebene miteinander verschmelzen. Dadurch entsteht später die emotionale Bindung an den anderen. Überlegen Sie sich deshalb gut, ob Sie das wollen und ob die Zeit für eine erste Übernachtung bei ihm oder bei ihr schon reif ist.

Das Wunder erster Zärtlichkeiten mit neuem Partner ist etwas sehr Aufregendes. Bedenken Sie aber auch die Konsequenzen und Folgen emotionaler Art, bevor Sie sich darauf einlassen. Wenn es für Sie beide passt, kann das erste Mal eine wundervolle Erfahrung der gemeinsamen Verschmelzung werden. Im besten Falle fühlen Sie sich dadurch zusammengehörig und können sich nicht mehr vorstellen, ohne dem anderen zu sein.

Mehr zum Thema erfahren:
Mann ist sich unsicher ob er eine Beziehung will – Verhaltenstipps für Frauen
Zum Artikel

Fazit: Keine Angst vor dem ersten Mal mit dem neuen Partner

Sind Sie nach einer längeren Phase ohne Beziehung nervös wegen des ersten Males mit Ihrem neuen Partner oder neuen Partnerin? Das ist nur zu verständlich aber nicht notwendig. Sie sitzen beide im selben Boot. Das erste Mal ist für Sie beide besonders aufregend und wird mit Sicherheit zu einem schönen Moment in Ihrer neuen Beziehung. Sie finden sich beide anziehend und wirken attraktiv auf einander. Andernfalls wären Sie nicht zusammen. Das Wichtigste für Sie beide sind die zärtlichen Gefühle für einander. Die ersten Zärtlichkeiten mit Ihrem neuen Partner zeigen Ihnen, was Sie für einander empfinden. Alles andere ist Nebensache.

Weitere Suchanfragen:

Die erste Nacht mit einem neuem Partner: Erfahrungen anderer Blogbesucher lesen ist oft ein Tabuthema. Und eigentlich ist diese Sache eine ganz persönliche Angelegenheit. Und dennoch sind viele Männer und Frauen unsicher, wie das erste Mal ablaufen kann oder soll. Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken darüber und lassen Sie sich einfach überraschen. Wer dabei zuviel plant, liegt oft daneben.

Der Sex mit dem neuen Partner stellt so manche Person vor Herausforderungen. Besonders dann, wenn es das erste Mal überhaupt ist und man nicht genau weiß, was einem dabei erwartet. Zwei Menschen, die sich von Herzen lieben, sehen dieser Sache wahrscheinlich mit größerer Gelassenheit entgegen als Paare, die sich etwas Bestimmtes erwarten.

Es gibt Personen, die haben Angst vor dem Sex mit neuem Partner. Vielleicht haben sie in der Vergangenheit Ablehnung erfahren oder schlechte Erfahrungen gemacht. Und nun fürchten sie sich davor, dass sich wieder etwas Ähnliches wiederholt.

Die erste Nacht mit neuem Partner ist für einige Menschen eine große Herausforderung, besonders dann, wenn sie sehr unerfahren sind und nicht wissen, was auf sie zukommt. Oft sind mit den ersten sexuellen Kontakten Erwartungen verbunden, die durch Medien oder Erzählungen geschürt wurden und nicht zutreffen.

Ein erste Mal mit neuem Partner soll ein schönes und beglückendes Erlebnis sein. Dafür ist großes gegenseitiges Vertrauen notwendig. Warten Sie mit dem ersten Sex, wenn sich dieses Vertrauen bei Ihnen noch nicht eingestellt hat. Sonst sind Sie danach womöglich enttäuscht.

Manche Menschen wissen nicht genau, wie sie die neue Beziehung beurteilen sollen und wann das erste Mal stattzufinden hat. Lassen Sie sich Zeit damit, wenn Sie nicht ganz sicher sind, dass Sie das wollen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte:

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.