Wenn eine unglückliche Ehe krank macht

Macht eine unglückliche Ehe krankUnglückliche Beziehungen und Ehen führen häufig zu ernsten gesundheitlichen Problemen. Es kann Sinn machen, rechtzeitig die Notbremse zu ziehen bevor Sie diese ernsthaft krank macht und den anderen zu verlassen. Checken Sie Ihre konfliktreiche Situation ab und warten Sie nicht zu lange mit einer Entscheidung.

Inhaltsverzeichnis
1) Was ist eine unglückliche Ehe?
2) Welche Symptome treten auf?
3) Wann sollte man sich trennen?
4) Was kann die Beziehung retten?
5) Wann macht eine Ehe krank?
6) Fazit: Alles im Leben hat zwei Seiten

1) Was ist eine unglückliche Ehe?

Ehen sind nicht immer nur glücklich. Oft machen Sie die Partner sogar krank. Konfliktreiche Beziehungen sind Studien zufolge genauso schädlich für Ihre Gesundheit wie das übermäßige Trinken von Alkohol und das Rauchen. Damit hören Sie meist auf, wenn es Sie ernsthaft krank macht.

Den Grund für die verschiedensten Erkrankungen wie beispielsweise ein Burn-out suchen die meisten Menschen erst einmal in ihrer Arbeitssituation. Auf den zweiten Blick entdecken Psychologen während einer Behandlung aber einen anderen Grund: eine unglücklich Beziehung.

krank durch unglückliche Beziehung
Mehr zum Thema erfahren:
Unglückliche Beziehung - Was tun?
Zum Artikel

Betroffene Personen sind sich dieser Problematik häufig gar nicht bewusst. Auffällig ist bei diesen Beziehungen, dass beide über vieles gar nicht mehr sprechen. Häufig gibt es bereits eine Affäre mit einer dritten Person. Die Frage, die Sie sich in solch einer Situation stellen sollten, liegt auf der Hand: Lieben Sie Ihren Mann oder Ihre Frau noch?

Ist die Liebe nicht mehr vorhanden und Sie fragen sich: Warum sind wir beide überhaupt noch zusammen? Sollen beide um die Beziehung kämpfen oder doch lieber loslassen? Die Hintergründe einer unglücklichen Ehe zeigen bestimmte psychologische Aspekte.

2) Welche Symptome treten auf?

Wer sich krank fühlt zeigt bestimmte Symptome. Häufig leiden unglückliche Menschen unter  Depressionen. In diesem Zusammenhang steht oft das Burn-out. Betroffene beobachten bei sich selber negative Stimmungslage wie Angstzustände und Panikattacken. Das geht bei einzelnen soweit, dass sie sich gar nicht mehr bewegen.

Diese mangelnde Bewegungsfähigkeit verhindert es, eine unliebsame Person zu verlassen. Es scheint so, dass Partner deswegen in unglücklichen Ehen verharren. Manche Paare bleiben nur aus Bequemlichkeit zusammen. Außerdem führt die Angst vor dem Alleinsein dazu, den anderen nicht zu verlassen. Und das macht den einen oder anderen ernsthaft krank.

Ungesunde Beziehung - 6 Anzeichen 
1. Keine gegenseitigen Aufmerksamkeiten mehr - Sie leben nebeneinander her
2. Sie haben keine gemeinsame Interessen mehr
3. Es fehlt das Vertrauen zwischen Ihnen beiden
4. Sie haben Angst vor dem Partner.
5. Gefühle und Bedürfnisse werden nicht mehr wahrgenommen
6. Sie haben sich nichts mehr zu sagen

krank durch unglückliche Ehe
Mehr zum Thema erfahren:
Sie können über das Alleinsein lachen - Wenn Sie folgenden Plan befolgen
Zum Artikel

3) Wann sollte man sich trennen?

Sie können das eigentlich nicht akzeptieren? Dann haben Sie nur die Möglichkeit zu gehen. Ihr Jammern allein bringt keine Veränderung. Es macht Ihre Situation nur noch schlimmer. Ihre Entscheidung für eine Trennung ist nicht leicht. Und Sie sollte gut begründet sein. Schließlich ist es danach schwierig, wieder zueinander zu finden.

Warten Sie nicht zu lange um eine Entscheidung zu treffen. Am besten, noch bevor diese Situation Sie ernsthaft krank macht. Studien belegen, dass Menschen in unglücklichen Partnerschaften eher einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden oder unter  Bluthochdruck leiden. Betroffen sind häufig Menschen über 60 Jahren.

Der eigene gesellschaftliche Hintergrund verhindert eine Trennung Paaren. Das führt gerade bei älteren Menschen dazu, die eigene Situation als auswegslos zu betrachten. Betroffen davon sind sehr religiös geprägte Regionen, in denen es verpönt ist, sich zu trennen. Diese Tragik spielt sich besonders häufig bei Senioren ab. Die jüngere Generation verhält sich anders und ist eher bereit, wieder auseinander zu gehen wenn es nicht funktioniert.

krank durch unglückliche Ehe
Mehr zum Thema erfahren:
Ihre Anleitung für viel Lebensglück - Das Geheimnis einer glücklichen Beziehung?
Zum Artikel

Jüngere Frauen sind heute berufstätig und unabhängiger. Männern fällt es häufig viel schwerer, sich von ihrer Frau zu trennen.

Überlegen Sie gut, ob Ihre Ehe schädlich für Ihre Gesundheit ist. Wägen Sie gut ab, welche gesundheitlichen Probleme für Sie entstehen. Durch eine unglückliche Beziehung entstehen manchmal ernsthaft Erkrankungen.  Mit hohem Blutdruck oder einem Schlaganfall ist nicht zu spaßen.

Wer noch Liebe für den anderen spürt, schon lange zusammen ist, will und kann die Beziehung noch retten. Vielleicht hilft es Ihnen, Hilfe von einem Paartherapeuten anzunehmen. Besuchen Sie ihn, bevor Ihre Ehe Sie ernsthaft krank macht.

Das gelingt nicht in jedem Fall. Aber ein Versuch ist es allemal Wert. Bei anderen Beziehungs-Konstellationen ist die Lage eindeutig. Es geht gar nicht anders als den Schlussstrich zu ziehen. Ansonsten werden Sie womöglich ernsthaft krank. Das sind häufig Situationen, in denen der Partner alkoholabhängig ist oder Drogen nimmt. Eine Veränderung erreichen Sie nur, wenn Ihr Mann oder Ihre Frau es schafft, die Finger davon zu lassen.

krank durch unglückliche Beziehung,
Mehr zum Thema erfahren:
Ständiges Grübeln sofort beenden - Sie wollen deswegen doch nicht krank werden
Zum Artikel

4) Was kann die Beziehung retten?

Eine ehrliche Kommunikation mit dem Partner und die echte Bereitschaft, etwas zu verändern. Wer beides in seiner Ehe bisher nicht zustande gebracht hat, hat es schwer, etwas zu verbessern.

Der Erfolg des gemeinsamen Zusammenlebens ist maßgeblich davon abhängig, ob beide mit einander sprechen. Sind Sie in der Lage, einander die eigenen Bedürfnisse und Anliegen im Gespräch zu vermitteln? Unglückliche Paare können das meist nicht.

Haben Mann und Frau Verständnis für die Themen des anderen? Wem es gelingt, miteinander gute Kompromisse zu finden, ist schon auf dem richtigen Weg. Wenn die Liebe für einander noch vorhanden ist, besteht mit gutem Willen von beiden Seiten immer die Möglichkeit, den Weg weiter zusammen zu gehen. Am besten bevor Sie die unglückliche Ehe auf Dauer krank macht.

Partnerschaften, in denen es nur noch Streit oder Schweigen gibt, sind wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt. Männer und Frauen, die keine schönen Momente mehr miteinander erleben können, passen womöglich wirklich nicht zusammen. Wer am anderen kein gutes Haar mehr lassen kann und ständig unzufrieden mit ihm ist, kann sich eigentlich nur noch verabschieden.

krank durch unglückliche Beziehung
Mehr zum Thema erfahren:
Partnerprobleme - Die Liebe erhalten ist leichter als Sie denken und lohnt sich auf Dauer
Zum Artikel

Es gibt allerdings Paare, die es schaffen, auch in einer sehr unglücklichen Ehe wieder zueinander zu finden. Aber ohne dem Willen zur Veränderung geht es nicht. Auslöser für das Unzufrieden sein können entdeckt und behoben werden. Ein Neuanfang ist immer möglich.

5) Wie geht es nach der Trennung weiter?

Das ist eine gute und oft schwierige Frage. Wer noch während der Ehe keine neue Liebschaft begonnen hat ist erstmal allein nach der Trennung. Das Single-Dasein ist für Getrennte oft schwierig, weil sie es nicht gewohnt sind. Plötzlich allein mit sich selber zu sein stellt vor neue Herausforderungen.

Sie müssen Ihr Leben neu sortieren und organisieren, und zwar allein. Jetzt können Sie sich nicht mehr auf Ihren früheren Partner verlassen, der Ihnen beim Umzug oder der  Ausstattung Ihrer neuen Wohnung hilft. Als Frau stehen Sie Ihren eigenen Mann wenn es um Wohnungs- oder Autoreparaturen geht.

krank durch unglückliche Beziehung
Mehr zum Thema erfahren:
Wie Sie mit Funkstille nach einem Streit in der Beziehung am besten umgehen
Zum Artikel

Sie haben nach einer Trennung allerdings die Möglichkeit, wieder zu sich selber zu finden. Niemand schreibt Ihnen vor, was zu tun ist. Sie entscheiden selber, was für Sie gut und richtig ist.

Ihre Zeit teilen Sie ein, wie es Ihnen gefällt. Sie müssen keine Rücksicht mehr darauf nehmen, wenn Ihr Partner etwas anderes machen möchte. Damit ziehen Sie die Notbremse, bevor Sie diese unglückliche Ehe oder Beziehung wirklich ernsthaft krank macht. 

6) Fazit: Alles im Leben hat zwei Seiten

In einer unglücklichen Ehe zu verharren macht häufig krank. Entscheiden Sie selber, wie unglücklich Sie wirklich sind. Finden Sie heraus, was Sie so sehr belastet und ob es nicht doch noch einen gemeinsamen Weg mit Ihrem Partner geben kann. Wenn Sie beide bereit zu Kompromissen sind und einander noch lieben könnte es funktionieren. Ist die Lage aber aussichtslos, warten Sie besser nicht zu lange ab. Starten Sie so rasch wie möglich mit sich selber ein neues Leben. 

Mehr zum Thema erfahren:
Dem Partner zuhören und dadurch Streit vermeiden
Zum Artikel

Andere Leser suchten auch folgende Begriffe:
Mein Partner macht mich psychisch krank. Bei unglücklicher Beziehung einen Test machen. Eine belastende Beziehung aushalten. Eine Depression durch unglückliche Partnerschaft - Was tun? Eine Depression durch eine Ehe. Eine toxische Beziehung retten wollen. Meine Ehe macht mich unglücklich. Ich bin unglücklich in der Ehe und möcht einen Test machen, ob es wirklich stimmt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie verhält sich ein unglücklich verliebter Mann?

Wenn verliebte Männer abweisend sind - An Frauen, die die Welt nicht mehr verstehen

Wie Frauen die wundersame Rückzugsphase des Mannes nach dem ersten Kennenlernen sicher einschätzen