Gedankenübertragung spüren und selber anwenden – So geht's

Ist es möglich, die Gedankenübertragung oder Telepathie zu spüren, die jemand anders an Sie sendet? Was geht da vor sich und wie funktioniert die Anwendung der Kraft von Gedanken? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Artikel, lesen Sie hier weiter…

Die Gedankenübertragung mittels der Kraft von Gedanken

Gedankenübertragung oder Telepathie ist eine Art wortlose Kommunikation, bei der es zu einem Gedankenaustausch kommt. Was Telepathie genau ist und ob jeder in der Lage ist, seine eigene Gedankenkraft zu nutzen erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gedankenübertragung spüren und selber anwenden

Die übersinnliche Informationsübertragung durch die Gedankenkraft einer Person scheint für viele eine Art magische Fähigkeit zu sein. Vielleicht denken Sie, dass sie zu den größten Rätseln in der Menschheit gehört. Aber was ist die Telepathie genau? Können auch Sie selber diese Gabe wortloser Kommunikation nutzen? Wie das geht, erklärt das Buch “Telepathie – Die Sprache des Herzens“. Es zeigt leicht erlernbare Techniken, um den Einstieg in die faszinierende Welt der gedanklichen Kommunikation zu entdecken.

Unter den meisten Parapsychologen herrscht heute Einigkeit darüber, dass ein Gedankenaustausch durch Übertragung von Emotionen möglich ist und dass sogar über große Entfernungen hinweg. Es gibt dazu mehrere Studien, die zeigen, dass Telepathie wirklich funktioniert. Was geht da vor sich und wie funktioniert diese Kommunikationsart, bei der zwei oder mehr Menschen über eine kleine oder große Entfernung hinweg miteinander kommunizieren, ohne dabei zu sprechen. Welche Sinnesorgane kommen dabei zur Anwendung? 

Mehr zum Thema erfahren:
Wie Sie mit Telepathie Liebe an einen früheren Partner senden
Zum Artikel

Definition der Telepathie als Kommunikationsmittel

Bis heute gibt es keine wissenschaftlich fundierte Erklärung dafür, wie diese wortlose Kommunikation durch Gedankenkraft wirklich funktioniert. Trotzdem berichten viele Menschen davon, dann sie Erfahrungen mit übersinnlichem Gedankenaustausch gemacht haben. Aber was genau ist Telepathie überhaupt? Es kommt dabei zu einer Gedankenübertragung, bei der Sie Stimmungen, Ideen und persönliche Eindrücken durch den Einsatz Ihrer eigenen irdischen Sinne an eine andere Person senden oder selber empfangen können. Dadurch sind Sie in der Lage, sich mit unterschiedlichsten Menschen überall in der Welt per Gedankenkraft auszutauschen. Das einfache Gedankenlesen bei anderen Personen ist ebenfalls eine Art der Telepathie. Welche Phasen Seelenpartner durchlaufen, erfahren Sie im Artikel “Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?”.

Mehr zum Thema erfahren:
Seelenpartner und die Gedankenübertragung – Verstehen, was da vor sich geht
Zum Artikel

Woher kommt der Begriff “Telepathie”? Die Bezeichnung leitet sich vom Griechischen ab. Sie beinhaltet die Silben „tele“ (fern) sowie „pathos“ (empfinden). Erste Untersuchungen der Gedankenübertragung erfolgten durch die britische Society for Psychical Research, die sich bereits 1882 damit befasste. Weiters experimentierten Wissenschaftler an der Stanford University erstmals 1911 mit außersinnlichen Wahrnehmungen. 

Gedankenübertragung spüren und selber anwenden

Etwas später, etwa 1930, unternahmen Forscher der Duke University in North Carolina ebenfalls Versuche der Telepathie. Der Biologe Joseph Banks Rhine gründete das erste parapsychologische Forschungslabor und erzielte sogar weltweite Anerkennung für sein damals noch neues Forschungsgebiet.

Der Gedankenaustausch zwischen Personen spüren – So geht’s

Forscher versuchen immer wieder das “Geheimnis” der Telepathie zu lüften. Dazu führten sie verschiedene Experimente aus, um Fragen zum Thema Gedankenübertragung zu beantworten. Viele Vertreter der Parapsychologen erklären das Phänomen der Nachrichtenübermittlung per Gedankenkraft durch die Nutzung eines sogenannten Astralkörpers. Diese nicht physischen Körper der kommunizierenden Personen sollen sich dabei auf einer anderen Bewusstseinsebene miteinander verbinden. Dadurch entstehe die wortlose Nachrichtenübertragung auf höherer, nicht sichtbarer Ebene. 

Mehr zum Thema erfahren:
Woran erkennt man Seelenverwandte
Zum Artikel

Carl Gustav Jung war einer der angesehensten Psychiater der Neuzeit und glaubte an die Fähigkeit bei feinfühligen Menschen, die verloren gegangene Fähigkeit zur Gedankenübertragung wieder abrufen zu können. Dafür sollten sie sich mit ihrer inneren Stimme und den eigenen Gefühle befassen. C. G. Jung experimentierte auch mit der Informationsübertragung durch Gedanken. Er entdeckte, dass die Gedankenübertragung ganz unabhängig von Distanzen erfolgen kann. Sie passiert bewusst oder   unbewusst zwischen Lebewesen. 

Gedankenübertragung spüren und selber anwenden

Telepathie funktioniert sogar zwischen Menschen und Tieren. Dabei verlieren Raum und Zeit ihre Bedeutung. Wenn Sie selber über telepathische Fähigkeiten verfügen, können Sie laut Parapsychologen auch die Gedanken verstorbener Personen empfangen. Das betrifft aber nur jene Gedanken, die sie  während ihres Lebens verschickt haben. Da Raum und Zeit ausgesetzt sind bei der Gedankenübertragung, können Denkmuster aus der Vergangenheit in die Gegenwart transportiert werden. Viele Telepathie-Forscher sind davon überzeugt, dass jeder Mensch seine telepathischen Fähigkeiten trainieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wann ist Anziehungskraft echte Liebe oder doch nur Freundschaft?
Zum Artikel

Die Telepathie und ihre unterschiedlichen Formen je nach Bewusstseinsebene:

 •   Empathische Mitteilungen über Emotionen und Stimmungen
 •   Mitteilungen von imaginären Stimmen oder Bilder
 •   Die Mitteilung eigener Ideen als Gedanken

Kommunikation zwischen Seelenpartnern – Wie Dualseelen Emotionen übermitteln

Experten sind davon überzeugt, dass es seelenverwandte Menschen gibt, die sich bereits aus anderen Epochen kennen. Dabei sollen Zwillingsseelen ungeplant zusammentreffen. Dabei kommt es zu einer enormen Anziehungskraft, die die Betroffenen zueinander verspüren. Beide fühlen sich in der Nähe der anderen Person ganz angenommen und harmonisch vereint. Diese Art einer telepathischen Verbindung geschieht durch wortlose Kommunikation in Form von Gedankenlesen und Spüren von Gefühlen. Sie offenbart eine der stärksten Kräfte im Universum. Diese Form karmischer Energien sollen bei Zwillingsseelen nicht ungewöhnlich sein. Vielleicht haben Sie das selber schon einmal erlebt.

Ist Gedankenübertragung für jeden erlernbar – und wenn ja, wie?

Vielleicht kennen Sie aus eigener Erfahrung das Auftreten telepathischer Phänomene in Ihrem Alltag. Sie denken gerade an eine bestimmte Person und im gleichen Moment ruft sie Sie an. Diese Phänomene durch Telefonanrufe sind eine Art Telepathie. Probieren Sie es ruhig aus. Sobald Ihr Telefon anläutet,  horchen Sie in sich hinein und erspüren den Anrufer, anstatt auf das Display zu sehen, wer es ist. Dadurch ergibt sich für Sie womöglich ein realer Nachweis der Telepathie. 

Mehrere Probanden in Versuchen mit Gedankenübertragung erlebten in einer britischen Studie auf diese Weise eine Trefferquote von rund 50 Prozent. Das hat mit Zufall nichts mehr zu tun. Experten stellten weiters fest, dass Telepathie speziell bei Kindern gut funktioniert. Viele Kleinkinder übernehmen ganz unbewusst die die Gedanken und Gefühle ihrer Eltern.

Telepathie ist für jeden Menschen anwendbar

Gedankenübertragung kann von jeder Person an jedem Ort angewendet werden. Vielleicht leben Sie in Deutschland und wollen Ihrem Partner am anderen Ende der Welt eine feinstoffliche Nachricht senden. Diese wortlose Kommunikation ist immer und überall möglich. Trainieren Sie Ihre eigenen telepathischen Fähigkeiten durch Methoden der eigenen Vorstellungskraft. Hilfreich ist dabei die Technik der Imagination oder Visualisierung. 

Regelmäßige Übungen lassen auch Ihre persönliche Gedankenkraft wachsen. Dadurch können Sie mit der Zeit immer besser Stimmungen, Emotionen und Bilder in sich selber erkennen und einer anderen Person senden. Außerdem werden Sie so für Botschaften anderer empfänglicher. Es gibt unter anderen die Brainwave Entrainment Technologie, mit der Sie telepathische Fähigkeiten durch die Gleichschaltung beider Gehirn-Hemisphären schneller erlernen als auf herkömmliche Weise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte:

 

Weitere Suchbegriffe:
Wie funktioniert die Gedankenübertragung wenn man verliebt ist? Telepathie in der Liebe erleben – So geht’s. Telepathie in der Liebe spüren – so fühlt sich die Gedankenübertragung an. Gibt es eine Gedankenübertragung, wenn Paare sich sehr nahe stehen? Wie kann man mittels Telepathie Liebe senden? Ist es möglich, jemanden durch Gedanken anziehen zu können? Gibt es einen Telepathie-Test, um festzustellen, ob die Gedankenübertragung funktioniert hat? Wo kann man zur Telepathie die Erfahrungsberichte anderer nachlesen? 

Was ist Telepathie und wie kann man die Kraft der Gedanken nutzen? Mit Telepathie kann die Ehepartnerin spüren, dass ihr Mann in der Ferne in einem Unfall verwickelt ist. Andere Patienten berichten, sie träumen fast dasselbe. Telepathie: Wie kann ich die Macht der Gedanken nutzen? Ist Telepathie eine übersinnliche Art der Kommunikation? Wie funktioniert sie? Telepathie erlernen – So steuern Sie Ihre Gedanken und bündeln sie zu Nachrichten für Ihren Partner. Kann man zu einer verlorenen Liebe einen spirituellen Kontakt aufnehmen? 

Gibt es Telepathie und Gedankenübertragung wirklich? Wie funktioniert Telepathie zur Kontaktaufnahme mit anderen Menschen und Personen? Seelenpartner und die Telepathie oder Gedankenübertragung – Wie funktioniert das? Was sagt die Hirnforschung zur Kommunikation durch Gedanken? Ist Telepathie eine übersinnliche Kommunikation? Wie kann man telepathische Kräfte entwickeln? Kann man eine andere Person durch Telepathie und Gedankenübertragung anziehen?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.