Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

 

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Ein männlicher Seelenpartner wird oft von den intensiven Gefühlen einer Seelenpartnerschaft überfordert. Deshalb geht er auf Abstand. Wie ein Seelepartner leidet und welche Phasen die Person  durchläuft, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Wie leidet der männliche Seelenpartner?

Ein von seinen Gefühlen überforderter Seelenpartner kann einer Frau ganz schön zusetzen. Sein Verhalten ist dann kaum zu nachvollziehbar. Seine Partnerin gerät dabei in ein unbeschreibliches Gefühlschaos, hat schlaflose Nächte. Sie versteht sein plötzliches abweisendes Verhalten nicht und denkt bei sich, "wieso behandelt er mich so?". Sie weint abends in ihr Kopfkissen, um dann trotzig zu sich selber zu sagen: "Das kann er mit mir nicht machen. Er lässt mich schon wieder im Regen stehen, geht auf Distanz und meldet sich nicht. Was habe ich ihm getan?"

Diese Nöte und Zweifel einer Frau kommen immer wieder vor, wenn sich männliche Seelenpartner in die Flucht schlagen. Sie lassen ihre Partnerin dann plötztlich allein, sie leidet, fühlt sich abgelehnt und verlassen. Denn er hat schon wieder das Weite gesucht, meldet sich für eine Zeit nicht bei ihr. Kommt er wieder zurück? Seine Gefühle haben ihn übermannt.

Bis zu dem Zeitpunkt der Begegnung mit Ihrem Seelenpartner dachten Sie, Sie kennen die Dynamik einer Liebesbeziehung. Sie wissen, wie es sich anfühlt, verliebt zu sein. Doch dann schlägt das Schicksal zu und all Ihre  Erfahrungen sind jetzt vollkommen hinfällig, denn nichts ist mehr so wie zuvor. Was der Unterschied zwischen einer Seelenverbindung und einer normalen Beziehung ist, erfahren Sie detailliert im Buch "Seelenpartner - wenn Liebe alle Grenzen sprengt: Aufgaben erkennen, annehmen und den Weg für eine gemeinsame Zukunft ebnen"

Es sind sehr intensive Gefühle, die in einer Seelenpartnerschaft entstehen. Vielleicht waren beide die ganze Zeit über sehr glücklich, verbrachten Momente großer Nähe zusammen. Bei spürten eine besonders tiefe Verbindung zueinander. Das hatten sie zuvor noch nicht erlebt. Und das, obwohl einige Gegensätze vorhanden sind, fühlt sich das Paar in Körper, Seele und Geist aufs Engste vereint. Beide haben das Gefühl, dass ihre beiden Seelen im Einklang sind, und sie spüren, ein Ganzes zu sein. Dieses Gefühl ist sehr intensiv und einzigartig. Das macht beide Menschen seelenverwandt. 

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Wie leidet der männliche Seelenpartner? - Schwere Phasen der Seelenverwandtschaft 

Diese Seelenverwandtschaft kann ein Paar sehr herausfordern. Denn beiden wird diese enge Verbundenheit emotional oft zu viel. Manchmal laufen die Gefühle dann aus dem Ruder und es passiert, dass einer von beiden frustriert und wütend das Weite sucht. Er flüchtet vor diesem Ereignis und sperrt den anderen dann aus seinem Leben aus, um sich selber zu schützen. Männliche Seelenpartner sind sehr anfällig dafür, in solchen Momenten die Flucht zu ergreifen.

Ihre Partnerinnen verstehen dann die Welt nicht mehr. Am liebsten würden Sie diese Beziehung augenblicklich beenden. Aber tief in ihrem Inneren spüren sie, dass sie dazu nicht in der Lage sind. Denn ohne diesen Seelepartner macht alles keinen Sinn mehr, denken sie. Außerdem weiß seine Partnerin, dass er nach einer gewissen Zeit wieder zu Ihnen zurück kommt. Sie führen dann meist eine On-Off-Beziehung.

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Der Unterschied zwischen Seelenpartner, Dualseelen und Zwillingsseelen

Manchmal entpuppen sich Seelenpartner als Dualseelen. Was ist der Unterschied zwischen beiden? Seelenpartner sind Menschen, die seelenverwandt sind. Das bedeutet, dass sie sich sehr vertraut miteinander fühlen und sehr verbunden sind. Diese Beziehungen verlaufen häufig sehr glücklich, denn beide empfinden die Zweisamkeit als sehr harmonisch. Es kommt selten zum Streit. Selbst wenn sich beide trennen, gelingt das friedlich. Dualseelen sind meist ein Leben lang miteinander verbunden und fördern die persönliche Weiterentwicklung.

Die Dualseele kommt allerdings sehr selten vor, denn es gibt sie für jeden Menschen nur einmal. Zwei Dualseelen sollen aus einer sehr reifen Seele entspringen, die sich bei der Menschwerdung geteilt und in zwei unterschiedliche  Körper Einzug gehalten hat. Beide Seelenpartner verfügen dabei über dieselbe Seelenessenz und sie wollen sich ein Leben lang wiedervereinigen. Deshalb leidet der weibliche und männliche Seelenpartner unter intensiven Gefühlen, wenn das nicht gelingt.


Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Die Zwillingsseele ist eine weitere Form der Seelenpartnerschaft. Es heißt, dass Zwillingsseelen eine noch tiefere Verbindung zueinander haben als die beiden zuvor genannten Varianten. Sie kennen sich schon ewig und haben zusammen viele Entwicklungen durchgemacht. Dadurch entstehen besonders enge Verbindungen in einer Partnerschaft. Beide Partner weisen dabei meist sehr ähnliche Hobbis, Fähigkeiten und Interessen auf. Erfahrungsgemäß begegnen Sie einer Zwillingsseele seltener als einem Ihrer Seelenpartner.

Das Zusammentreffen von Dualseelen verstehen

Dualseelenpartner müssen nicht zu einer Beziehungen zwischen Mann und Frau führen. Sie haben öfters das gleiche Geschlecht oder sogar einen großen Altersunterschied. Die äußere Form oder die Art der Beziehung zueinander spielt keine große Rolle beim Zusammentreffen. Denn beide empfinden eine besonders große Verbundenheit zueinander, noch größer als zwischen "normalen" Seelenpartnern.

Obwohl hier die Interessen bei beiden Menschen sehr unterschiedlich sein mögen, ziehen sie sich wie Magnete gegenseitig an. Eine Liebesbeziehung zwischen beiden ist geprägt von großer Gegensätzlichkeit, die immer wieder zu Konflikten und großen Dramen führt, bei dem der männliche und weibliche Seelepartner sehr unter den intensiven Gefühlen leidet. Beide Partner bilden zwar zusammen ein Ganzes, sind aber für sich unterschiedlich und gegensätzlich. 

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Jeder der beiden enthält ein Stück der Andersartigkeit des anderen in sich, das häufig als Blockaden und Ängste zutage tritt. Durch die Partnerschaft kommen sie ans Licht. Deshalb flüchtet häufig einer der beteiligten Partner. Wie sehr der männliche und auch weibliche Seelenpartner dabei leidet, ist nachvollziehbar.

Eine Dualseelen-Beziehung durchläuft meist acht Phasen wenn beide zusammen eine  Liebesbeziehung erleben anstelle eines rein freundschaftlichen Verhältnisses.

Die 8 Phasen in der Beziehung zwischen Seelenpartner

Die Herausforderungen während der acht Phasen einer Dualseelenbeziehung sind für Männer und Frauen gleich schwierig zu bewältigen. Wie leidet speziell der männliche Seelenpartner unter den intensiven Gefühlen? Er durchlebt sie langsamer als seine weibliche Partnerin. Denn Frauen sind schneller bereit, sich mit schmerzhaften Emotionen zu konfrontieren als Männer. Sie lösen so Blockaden rascher auf. 

via GIPHY

Deshalbkann der männliche Seelenpartner beim Kennenlernen erstmal den Rückzug antreten, um sich über die Situation klar zu werden. Er braucht länger, sich auf eine echte Beziehung einzulassen.

1. Phase: Die erste Begegnung mit dem Seelenpartner

In der Phase 1 begegnen beide Seelenpartner einander und erkennen sich sofort. Beim ersten  Augenkontakt spüren Sie große Freude in Ihrem Herzen. Diese Begegnung fühlt sich so an, als ob sich zwei Freunde, die sich aus den Augen verloren hatten, wiedertreffen. Die Zeit scheint dabei still zu stehen.

Einer von Ihnen beiden weiß sofort, dass er seine Dualseele getroffen hat. Dieses Wissen um ein tiefes Gefühl der Verbundenheit ist nicht mit dem Verstand zu erklären. Es ist etwas Unsichtbares, das beide Personen verbindet. 

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

2. Phase: Die Zweisamkeit genießen

In Phase 2 genießen Sie diese Seelenverbindung. Sie haben endlich das  gefunden, was Ihnen all die vergangenen Jahre so sehr gefehlt hatte: Ihr fehlender Seelenteil. Sie spüren in sich, dass die bis dahin bestandene Leere plötzlich einem Erfülltsein weicht. Beide wissen, dass dieses Zusammensein etwas sehr Spezielles ist.

Als Seelenpartner und Dualseelen kommen Sie sich sehr nahe. Das passiert auf seelischer, geistiger und auch körperlicher Ebene. Es scheint keine materiellen Grenzen mehr zwischen Ihnen zu geben. Sie beide wissen auch bei großer räumlicher Distanz zwischen Ihnen, wie es dem anderen geht, was er fühlt und denkt. Es gibt nichts, was zwischen euch steht. 

3. Phase: Alte Ängste und Verletzungen tauchen auf

In der Phase 3 entsteht große Verwirrung durch das Auftauchen von Ängsten und alten Verletzungen aus früheren Beziehungen. Sie fürchten, sich selber zu verlieren, zu sehr vom anderen abhängig zu sein und dass es ohne den anderen nicht mehr möglich ist weiterzuleben. Wie sehr eine Person darunter  leidet ist offensichtlich. Der männliche Seelenpartner ist dadurch häufig verwirrter als der weibliche. Er kann die Gefühle schwer einordnen.


Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?


Derart intensive Gefühle von Angst in der Liebe können den Anschein geben, verrückt zu werden. Es ist oft kaum mehr möglich, die Realität wahrzunehmen, die mit einer möglichen Einbildung der Situation zu verschmelzen scheint. Dabei kommt es zu Schutzmechanismen, die dazu beitragen, alles zwischen den beiden Seelenpartnern in Frage zu stellen. Das trübt dann die Harmonie in der Beziehung. Es kommt zu Streit und dazu, dass einer flüchtet. 

4. Phase: Beide Seelenpartner gehen auf Distanz

Phase 4 führt häufig zur Trennung. Einer der beiden Seelenpartner beendet die Beziehung. Er geht erstmal auf Abstand. Er leidet zu sehr unter den intensiven und auch negativen Gefühlen, er ist überfordert. Meist ist es der männliche Seelenpartner, die die Flucht einschlägt. Beide gehen ersteinmal getrennte Wege. Der weibliche Parrtner leidet sehr unter Verlustangst.

Es könnte passieren, dass Sie als Seelenpartner diesen Ängsten Raum geben und sich deshalb immer mehr voneinander entfernen. Bis Sie schließlich in Phase 5 unter der Distanz leiden. Sie werden in allen möglichen Situationen an Ihre andere Seelenhäfte erinnerte und spüren seelische Schmerzen des Verlustes. Eine große Leere erscheint in Ihrem Inneren, die Sie kaum ertragen können.

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Beide Seelenverwandt ertragen es mit der Zeit kaum mehr, sich aus den Augen verloren zu haben. Sie fühlen sich immer noch sehr miteiander verbunden. Darum leiden Sie unter der räumlichen physischen Trennung. Sie beide sehnen sich danach, wieder vereint zu sein. Sie starten mehrere Versuche, wieder zusammenzukommen. Aber irgendwie klappt es nicht. 

5. Phase: Persönliche Lernstufen bewältigen

In der Phase 5 akzeptieren Sie beide Ihre neue Lernstufe. Sie erkennen immer mehr, dass Sie jeder für sich weiterleben müssen und sich allein ohne dem anderen ganz persönlichen Herausforderungen im Leben zu stellen haben. Sie lassen dabei Revue passieren, was zwischen Ihnen geschehen ist. Wie kam es dazu, dass Sie Ihrem Seelenpartner begegnet sind? Wie hat das zu Ihrer Weiterentwicklung beigetragen?

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

Sie stehen jetzt plötzlich von neuen Entwicklungsstufen, die Sie ohne Ihren Seelenpartner meistern müssen. Die Seelenverbindung zwischen zwei Seelenpartner wäre dabei hinderlich. Deswegen lassen beide voneinander los und widmen sich diesen neuen persönlichen Herausforderungen und entwickeln sich so weiter, jeder für sich allein. Diesen Weg ohne den anderen zu beschreiten ist nicht leicht. Aber Sie schaffen das. Und irgendwann werden Sie beide wieder in der Lage sein, Ihre beiden Seelen harmonisch wiederzuvereinen. 

6. Phase: Beide Seelenpartner nähern sich wieder an

Die Phase 6 ist von der gegenseitigen neuerlichen Annäherung geprägt. Sie haben beide Ihre Aufgaben der persönlichen Weiterentwicklung gemeistert und können sich nun wieder einander zuwenden. Es ist für Sie wieder möglich, die Nähe und tiefe Liebe zum anderen zuzulassen. Es entsteht vielleicht ein neuer Kontakt zwischen Ihnen beiden. Denn Sie fühlen sich Ihr Leben lang miteinander eng verbunden. 

Wie leidet der männliche Seelenpartner, wenn ihn intensive Gefühle überfordern?

7. Phase: Die Möglichkeit, dauerhaft zusammenzubleiben

In der Phase 7 erleben Sie als Dualseelen neue Herausforderungen oder aber Sie verschmelzen miteinander. Letzteres ist nur dann möglich, wenn beide Seelenpartner ihre persönlichen Herausforderungen bewältigt haben und bereit sind für die neue Entwicklungsstufe. Diese ermöglicht es, dass Sie beide dauerhaft zusammenbleiben. Eine dauerhafte harmonische Verbundenheit ist nun möglich.

8. Phase: Die Rolle des Seelenpartnerserkennen

Die oben beschriebenen Phasen einer Seelenpartnerschaft zeigen, dass beide Seelenverwandte immer wieder zueinander finden können, wenn sie ihre persönlichen Lernaufgaben bewältigt haben. Sie erkennen jetzt vielleicht, wer Ihr Herzensmensch ist und dass immer Hoffnung besteht, wieder zusammen zu kommen. Wie sehr der männliche und weibliche Seelenpartner unter der Trennung leidet, ist in der Beschreibung der verschiedenen Phasen deutlich geworden. Wie Sie aber auch darin erkennen, geht es immer um die persönliche Weiterentwicklung verbunden mit dem Überwinden von Herausforderungen. 

Eine echte Chance auf ein harmonischen Leben zu zweit haben Sie nur dann, wenn Sie den anderen gegenbenenfalls loslassen können, um seine Aufgaben zu bewältigen. Es macht keinen Sinn, am anderen zu klammern und die eigenen Ängste zu verdrängen. Offen zu bleiben für die eigene Veränderung ist wichtig.

Wie sehr leidet der männliche oder weibliche Seelenpartner, wenn er nicht mit sich selber im Reinen ist. Denn nur dann können Sie eine bedingungslose und vollendete Liebe leben. Denn keiner von Ihnen beiden ist dann vom anderen abhängig und erwartet, durch den anderen vervollständigt zu werden. Sie ziehe Ihren Seelenpartner automatisch an, wenn Sie in Ihrer eigenen spirituellen Kraft leben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte:



Ein Duft, der betört


Weitere Fragen zum Thema:
Ein männlicher Seelenpartner: Welche emotionalen Phasen er durchläuft.
Der Seelenpartner - Was sind körperliche Symptome bei ihm?
Der Seelenpartner - Wie kann er seine Gefühle spüren?
Der Seelenpartner hat Sngst. Was tun?
Mein Seelenpartner und die Sexualität.
Der Seelenpartner verhält sich widersprüchlich.
Der Seelenpartner und seine letzte Phase - Wie sieht sie aus, was passiert dabei?
Wie kann man seinen Seelenpartner anziehen? Wie verhält sich der männliche Seelenpartner?<br />

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie Frauen die wundersame Rückzugsphase des Mannes nach dem ersten Kennenlernen sicher einschätzen

Überspielt er seine Gefühle für Sie? Entdecken Sie die Anzeichen seiner Liebe

Wenn verliebte Männer abweisend sind - An Frauen, die die Welt nicht mehr verstehen

Woran erkenne ich im Chat dass er mich mag?

Welche Berührungen sind mehr als Freundschaft? 5 Anzeichen für Liebe