selbstschutz bei männern

Kennenlernphase – Wie lange sie dauert und was dabei entscheidend ist

Der Anfang einer Beziehung wird gerne als Kennenlernphase bezeichnet. Sie ist so unterschiedlich wie wir Menschen eben sind und auch, wie lange sie dauert. Zwei Dinge sind in der Phase des Kennenlernens vor allem entscheidend. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr dazu…Wie lange dauert es, bis man sich gut kennengelernt hat?

Häufig ist das Alter der beiden Personen dafür ausschlaggebend, wie lange diese Phase dauert und wie sie abläuft. Denn die ersten Beziehungen bringen uns alle ein wenig aus dem Konzept, die Hormone schlagen Purzelbäume. Zum Zweiten ist es sicher eine Frage des Typs, ob Sie ein eher zurückhaltend schüchterner Mensch sind, vor allem wenn ihre Gefühle dabei mit im Spiel sind, oder ob Sie schon mal ‘was riskieren’. Das sind in der Kennenlernphase gänzlich verschiedene Voraussetzungen. Aber der Reihe nach. Sie fragen sich natürlich zu Recht, wie lange denn so eine Phase dauert und wünschen sich natürlich eine Beziehung mit dem Menschen, dem ihre Zuneigung und ihr Interesse gilt.

Kennenlernphase: Wie sieht der erste Schritt aus?

Machen Sie es sich bewusst, dass diese Zeit zu den ganz besonderen Momenten in ihrem Leben zählt. Das verstehen viele junge Menschen nicht, denn sie stecken mitten drin. Es erschließt sich erst in der Retro-Perspetive. Es ist nicht umsonst, dass unser Körper so extrem auf die Situation reagiert, wir feuchte Hände haben, nicht klar denken können und die Gedanken wie in einer Dauerschleife immer wieder um den neuen Schwarm kreisen. Aber zu Anfang ist die Sache noch nicht ganz klar. Es regen sich zwar die Gefühle, doch schaffen Sie den Sprung hin zum Erstkontakt und können Sie ihn vertiefen? Wer ist der andere Mensch, wie reagiert er, was sieht er in uns selbst, in Ihnen?

wann meldet er sich wieder

Das könnte Sie auch interessieren:
Traut er sich nicht oder hat er kein Interesse? So finden Sie heraus, ob er etwas von Ihnen will
Zum Artikel

Auf welcher Ebene beim Kennenlernen begegnen?

Netzwerke, soziale Medien, Partnerbörsen haben die Schwellen des Kennenlernens herabgesetzt, denn vermeintlich schnell ist der Andere ‘gecheckt’. Beim chatten wechselten Sie bereits die Basisinformationen und machten sich ein Bild voneinander. Doch ums persönliche Kennenlernen kommen Sie auch hier nicht herum und die Frage bleibt, wie lange diese Phase dauert. Jemand an der Bar, im Freundeskreis oder ganz einfach beim Ausgehen/Fortgehen kennen zu lernen, erscheint da schon ungleich schwieriger.

Live oder im Internet?

Doch mal ganz ehrlich: All das Chatten bringt uns um diesen besonderen Reiz. Und wenn die Chemie stimmt, Sie sich in einer guten Konversation näher kommen, vielleicht sogar beim Flirten ein erstes Feuer entzünden, dann haben Sie einen der besonderen Momente in Ihrem Leben geschaffen. Und das Schöne im „Real-Live“, Sie merken innerhalb weniger Minuten, ob sich ernsthaft eine Beziehung anbahnen lässt. Wir Menschen besitzen ein gutes Gespür dafür, auch Sie.

liebesantrag_heiratsantrag_machen

Das könnte Sie auch interessieren:
Neue Beziehung – Meint er es wirklich ernst mit Ihnen?
Zum Artikel

Frauen und Männer in der Kennenlernphase – Unterschiede?

Beim ‘googeln’ finden wir viele Antworten und Ansätze über die Verschiedenheit von Männern und Frauen. Sie reagieren generell anders und je nach Lebenserfahrung und Situation noch einmal unterschiedlich. Es ist eine komplizierte Welt – wirklich? Frauen sind in der Kennenlernphase zielorientierter und haben früher eine feste Vorstellung von der Beziehung, die eigentlich noch in der Kennenlernphase ist, zumindest für den Mann.

Er und sie: verschiedene Geschwindigkeiten beim Kennenlernen?

Er fühlt sich noch wohl als Single und er empfindet große Sympathie für die neue Bekannschaft, ist von ihrer Art, ihrem Charme und von ihrem Sexappeal angetan. Gedanklich aber ist er mit ihr noch nicht in eine Beziehung getreten. Darum entwickelt sich die Phase des Kennenlernens in verschiedenen Geschwindigkeiten. Sie als Frau sollten ihn nicht drängen und Sie als Mann sich klar darüber werden, was Sie eigentlich wollen. Ein weiteres Abenteuer oder eine dauerhafte Beziehung.

langjaehrige-beziehung-gefuehle-weg

Das könnte Sie auch interessieren:
Wenn ein Mann eine Frau wirklich will – So verhält er sich dann
Zum Artikel

Wie lange dauert die Kennenlernphase?

Wir alle brauchen im Leben Sicherheit, ob beruflich, in der Freizeit und auch in der Beziehung. Sie wollen irgendwann wissen, ob Ihre neue Bekanntschaft eine tiefere Beziehung mit Ihnen möchte oder nicht. Sie halten Ihr Auto ja auch nicht eine Stunde im Leerlauf, weil Sie vielleicht noch wegfahren wollen. Und auch in der Beziehung wollen Sie wissen, ob und wie es weitergeht. Sie möchten sich mehr auf diese Beziehung, den neuen Partner an Ihrer Seite einlassen, ihn mehr kennen lernen, vielleicht sogar gemeinsam eine Zukunft gestalten.

Erst Vertrauen fassen in der Kennenlernphase?

Wann ist der richtige Zeitpunkt es zu klären, wie lange dauert die Kennenlernphase? Bei vielen Beziehungen geht es nahtlos in die nächste Phase über, ganz von selbst. Bei anderen ist es komplizierter, es gilt, persönliche Belange zu klären und es braucht einfach Zeit, um zueinander Vertrauen zu fassen. Sicher ist es so, wenn Sie bereits eine enttäuschte Beziehung hinter sich haben oder wenn beruflich eine gravierende Änderung bevorsteht, Ihr Leben im Umbruch ist. Passt da jetzt auch noch eine neue Beziehung hinein?

Wo finde ich den Mann fürs Leben

Das könnte Sie auch interessieren:
“Was sind die Anzeichen dafür, dass er mit mir zusammen sein will?”
Zum Artikel

Was ist eine angemessene Zeitspanne?

Es gibt viele Gründe, die uns zögern und warten lassen, auch wenn wir große Sympathie für den neuen Menschen in unserem Leben entwickelt haben. Paartherapeuten nennen einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten als eine angemessene Spanne für ein Kennenlernen und einen Entscheidungsprozess hin zu einer festen Beziehung.

Wieviel Geduld haben in der Kennenlernphase?

Wie lange braucht es, um sich wirklich gut kennenzulernen? Sie haben die ersten Stunden und Tage bereits miteinander verbracht und Sie sind sich sicher, es ist eine gute Basis zwischen Ihnen, Sse mögen sich, finden einander anziehend, ja, da ist mehr. Sie fühlen sich gedrängt, den nächsten Schritt zu gehen, intimer zu werden, noch mehr Nähe aufzubauen. Wären da nicht jene Momente, wo Sie sich unsicher fühlen, er sich doch noch distanziert verhält und Sie spüren, dass er noch nicht ‘in Beziehung denkt’.

Wenn Männer überfordert sind

Das könnte Sie auch interessieren:
Woran merkt man, dass ein Mann Interesse hat?
Zum Artikel

Braucht er noch Zeit?

Braucht er noch Zeit, klammern sie zu viel, meint er es ernst, gibt es da noch eine andere Frau? Sie sind hin und her gerissen, doch ihre Gefühle sind eindeutig. Ja, es braucht Geduld in der Kennenlernphase. Stürzen Sie sich zu schnell in die Beziehung, weil Sie ihre Empfinden einfach auf ihn übertragen haben, könnte die Enttäuschung groß und schmerzlich für Sie sein.

Kann er noch keine Entscheidung treffen?

Er seinerseits fühlt sich zu einer Entscheidung gedrängt, die er so jetzt noch nicht treffen kann und will. Es ist schwer abzuschätzen, wie lange die Kennenlernphase noch dauern soll. Ihnen geht langsam die Geduld aus. Ihre Freundinnen sind Ihnen auch nicht wirklich eine Hilfe, sie erscheinen Ihnen zu befangen, haben alle ihre eigenen „Männergeschichten“ hinter sich und Sie wissen nur zu gut, wie sie ‘ticken’.Das Warten in der Kennenlernphase lohnt sich

Ja, die Phase des Kennenlernens ist eine Hochzeit der Gefühle. Wir fangen den Frühling, die Sonne und das ganze Lebensglück ein, alles auf einmal, wenn es richtig gut läuft. Und das sollte es auch, wenn wir ein gutes Stück unserer Zukunft darauf bauen möchten. Und so gesehen erhält der Spruch aus ‘Omas Zeiten’, „es prüfe gut wer sich bindet, ob sich nicht was Besseres findet“, seine Bedeutung.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wenn ein Mann eine Frau wirklich will – So verhält er sich dann
Zum Artikel

Schwimmen Sie auf der gleichen Welle?

Es ist ja nicht nur an Ihnen, in der Beziehung „mehr zu sehen“. Der Partner oder die Partnerin müssen mitgehen, oder um es anders auszudrücken, sie müssen auf der gleichen Welle schwimmen. Das gilt es nun klug und behutsam herauszufinden. Die Initiative sollte von ihm ausgehen, Sie dürfen dabei gerne den Anstoß, den geeigneten Anlass und Rahmen schaffen und üben Sie sich in Gelassenheit.

Wie lange dauert es, bis Sie Gewissheit haben in der Kennenlernphase? Kommt nichts von Ihrem Wunschpartner, so können Sie in einigen Wochen einen zweiten Versuch starten und es wird sich zeigen, ob sie zueinander finden. Manchmal hilft auch ein kleiner Rückzug, denn wenn er sich nicht meldet, wissen Sie ebenfalls, was die Stunde geschlagen hat.

Der eigentliche Sinn der Kennenlernphase

In der Phase des Kennenlernens steht das Interesse und die Faszination an der anderen Persönlichkeit im Vordergrund. Er oder Sie gefallen einander ausgesprochen gut und vielleicht ist sogar ein erster Funke übergesprungen. Diese Zeit ist aber ebenso wichtig um auszuloten, ob sich eine tiefere Anziehung zwischen Ihnen entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Starke Anziehungskraft zwischen Mann und Frau – Welche Faktoren sie fördern
Zum Artikel

Haben Sie gemeinsame Interessen?

Was hat er oder sie für Interessen und Vorlieben? Wo und wie lebt er, was bewegt ihn? Die Persönlichkeit von uns Menschen ist vielschichtig und ein „Verliebtsein auf den ersten Blick“ reicht für eine langjährige Beziehung nicht aus, auch wenn das Gefühl noch so schön und wir gegen Himmel schweben. Haben Sie ähnliche Werte und Vorstellugen von Ihrem Leben?

warum verhält er sich so widersprüchlich

Was sind Ihre Lebenspläne?

Es erscheint im Moment vielleicht nicht wirklich wichtig, doch ein gemeinsames Leben braucht mehr als ein Himmelbett. Wie sehen sie beide die berufliche Zukunft, ihr Lebensumfeld, ihre Freizeit, ihre Hobbys und Interessen? Auch wenn es Momentan nicht wichtig zu sein scheint, es holt Sie wieder ein. Wie lange warten, um herauszufinden, dass man zusammenbleiben will?

Mehr zum Thema erfahren:
Wie gelingt eine Partnerschaft mit unterschiedlichen Lebensstilen?
Zum Artikel

Schwingen Sie im Gleichklang?

Bei einem Gleichklang werden Sie darin einander stärken und fördern und „die Zukunft gehört Ihnen“. Disharmonie wird die Beziehung belasten und wer will das schon? Es ist darum wichtig zu erkennen, dass die Phase des Kennenlernens offen ist, denn dazu ist sie da. Die Sache verkompliziert sich, wenn Sie den dritten vor dem zweiten Schritt setzen.Absprung oder gemeinsame Zukunft?

In der Kennenlernphase zu was verpflichten?

Es spricht doch nichts dagegen, andere Menschen näher kennenzulernen. Mit ihnen etwas zu unternehmen, auf einen Kaffee oder Kaltgetränk zu gehen, einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen und über das Wochenende zusammenzusein. Es sollte nicht automatisch zu mehr verpflichten. Kommunizieren Sie das auch. Ja, Sie sind offen für mehr, für eine tiefere Beziehung, doch zuerst wollen sie einander kennenlernen.

Kommunizieren Sie es offen. Wenn er ablehnt, sucht er womöglich etwas ganz anderes und Sie haben emotional nicht zu viel investiert. Ist er der Richtige, dann wird sich die Beziehung positiv und schnell entwickeln in der Kennenlernphase. Sie werden es beide merken. Und wie lange das dauert, hängt von Ihnen beiden ab.

Hat Ihnen der Artikel von Gerd Spranger gefallen? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Netzwerken.

audible Hörbücher

Für Sie vielleicht ebenfalls interessant...