wenn_maenner_keine_koerperliche_naehe_wollen

Wenn Männer keine körperliche Nähe wollen – Was dahinter steckt und was Sie dagegen tun können

Kommt es Ihnen seltsam vor, dass Ihr Partner Sie fast nie berührt? Was steckt dahinter, wenn Männer keine körperliche Nähe zu ihrer Frau oder Freundin wollen? Es könnte daran liegen, dass beim Mann die Zuneigung dauerhaft fehlt. Gehen Sie aber nicht gleich vom Schlimmsten aus. Es kann auch ein anderer Grund dahinterstecken. Lesen Sie weiter und erfahren Sie Näheres zum Thema…

Wenn Männer der eigenen Partnerin zu wenig Zuneigung zeigen, können Sie den Grund dafür oft nicht auf den ersten Blick erkennen. Ein Mangel an körperlicher Nähe ist zwar verdächtig in einer Liebesbeziehung, muss aber nichts mit fehlender Liebe zu tun haben. Das hört sich seltsam an, kommt aber immer wieder vor.

Inhalt:
1. Wenn körperliche Nähe und sexuelles Interesse in der Partnerschaft fehlen
2. Hat eine Beziehung ohne körperliche Nähe Bestand?
3. Mit dem Partner über die eigenen Gefühle sprechen, wenn Männer keine körperliche Nähe wollen
4. Wenn der Alltag zuschlägt und der Partner keine Lust mehr auf Berührungen hat
5. Wie Sie einander mehr Liebe und Zuneigung mit kleinen Gesten zeigen
6. Wie Sie echten Beziehungskonflikten begegnen
– Können Sie die Situation akzeptieren oder gehen Sie lieber getrennte Wege?
– Wenn die Anziehungskraft in Ihrer Beziehung fehlt
– Will er nur Sex ohne echte Zärtlichkeiten?
7. Was Männer tun können, wenn die eigene Partnerin keinen Sex will
– Wenn die Frau gekränkt reagiert
– Ihre Partnerin ist ein Kontroll-Freak
– In Ihrer Beziehung macht sich Erschöpfung breit
– Spielerische Intimität wieder lernen
– Ideen, um die Flaute im Bett zu beenden und mehr Abwechslung ins Sexleben zu bringen
8. Was eine Paartherapie bewirken kann
9. Fazit – Ursachen und Auswege, wenn Männer keine körperliche Nähe wollen

Viele weitere spannende Beziehungsthemen lesen Sie im neu erschienenen E-Book “Glückliche Beziehungsmenschen“.

E-Book "Glückliche Beziehungsmenschen"

Wenn körperliche Nähe und sexuelles Interesse in der Partnerschaft fehlen

Liebe und Zuneigung sind die bewährte Basis für jede Beziehung. Leider erleben viele Männer und Frauen, dass im Laufe des Zusammenseins die Nähe zum Partner oder der Partnerin weniger wird. Haben Sie sich als Frau auch schon einmal die Frage gestellt: „Hat mein Mann kein sexuelles Interesse mehr an mir – hat er noch Gefühle für mich?“.

ich_will_mich_trennen_schaffe_es_aber_nicht

Das könnte Sie auch interessieren:
Plötzlich keine Gefühle mehr für den Partner – Ist das vorübergehend?
Zum Artikel

Mangelnde Zärtlichkeit und Nähe führen oft zu Selbstzweifeln in der Beziehung.

Die Tipps der sogenannten „Experten“, auf Reizwäsche zu setzen oder Gewicht zu verlieren, um sexier auf den Partner zu wirken, gehen an der tieferen Wirklichkeit einer Sex-Flaute gänzlich vorbei. Schlimmer noch, diese Art von Ratschlägen vertiefen Schuldgefühle und Unsicherheit. “Bin ich nicht gut genug für den anderen?”

Männer wollen manchmal keine körperliche Nähe. Aber das muss nicht automatisch bedeuten, dass Sie als Frau Schuld daran sind. Oft stecken viel banalere Erklärungen dahinter, wenn ein Mann auf Abstand geht. Es ist auch nicht immer eine Affäre mit einer anderen Frau der Grund für seine Abweisung.

Hat eine Beziehung ohne körperliche Nähe Bestand?

Eine Beziehung ohne körperliche Nähe kann Sie stark verunsichern, wenn Sie den Grund dafür nicht kennen. Oft bewerten Frauen das distanzierte Verhalten ihres Mannes als Abneigung gegen sie. Noch verwirrender ist es, wenn er einmal Nähe zulässt und ein anderes Mal auf Abstand geht.

Fehlt es Ihrem Partner generell an Zuneigung für Sie? Sein Interesse an Ihnen scheint je nach Gemütslage zu schwanken und unterschiedlich zu sein.

Sie sollten als Frau nicht die unangenehme Erfahrung machen, mit Ihrem Wunsch nach Geborgenheit und menschlicher Wärme ständig von Ihrer “besseren Hälfte” abgewiesen zu werden.

kompromisse_beziehung

Das könnte Sie auch interessieren:
Fehlende Zuneigung in der Partnerschaft – Warum die Liebe manchmal erkaltet und wie Sie sie wieder aktivieren
Zum Artikel

Es ist normal, dass sich die meisten Menschen die Nähe zum eigenen Partner oder zur eigenen Partnerin wünschen. Denn das ist es, was uns alle glücklich macht. Jeder sehnt sich hin und wieder nach Zärtlichkeiten wie Umarmungen, Streicheleinheiten und andere Berührungen.

Wenn Männer keine körperliche Nähe wollen über die eigenen Gefühle sprechen

Wenn Männer keine körperliche Nähe wollen, dann sollten Sie als Partnerin mit ihm darüber sprechen. Oft hilft es, das Problem in den Griff zu bekommen, wenn beide ein ehrliches Gespräch über Gefühle und Gedanken führen. Allein dadurch entsteht Nähe zueinander.

Produkttipp:

CALVIN KLEIN Eternity – Eau de Parfum – würzig-blumiger Damenduft

Vermeiden Sie dabei unbedingt Schuldzuweisungen, damit sich Ihr Partner nicht zurückzieht. Besser ist es, wenn Sie ihm beschreiben, wie sehr Sie seine körperliche Nähe vermissen. Bedenken Sie auch, dass nicht jeder ständig Lust auf Zärtlichkeit und Sex hat, dass es ganz normal ist, beides von Zeit zu Zeit auszusetzen. Gründe dafür könne eine Alltagsüberlastung, diverse Probleme oder eine Krankheit sein. Wer mit seinem Partner im Gespräch ist, erfährt meist, was den anderen bewegt oder belastet und kann darauf eingehen.

Vielleicht erleben Sie die Liebe in Ihrer Partnerschaft als kompliziert. Es fällt Ihnen schwer herauszufinden, was wirklich hinter der verweigerten Nähe Ihres Partners steckt. Manche Männer fühlen sich eingeengt, wenn die Partnerin zu sehr klammert. Es überfordert den einen oder anderen, wenn sie ihm ständig und immer ganz nah sein will. Vielleicht hat er manchmal Angst davor, immer funktionieren zu müssen.

Der Leistungsdruck, der über Medien, Spielfilme und Werbung auf Menschen und Beziehungen ausgeübt wird, ist nicht unerheblich. Wen wundert es, wenn der eine oder andere Mann von Versagensängsten geplagt wird.

unterdrueckte_liebe_erkennen

Das könnte Sie auch interessieren:
Partner schweigt bei Konflikten – Was das bedeutet und wie Sie damit am besten umgehen
Zum Artikel

Wenn der Alltag zuschlägt und der Partner keine Lust mehr auf Berührungen hat

Manche Frau hat Angst, dass ihr Mann sie verlassen könnte, weil er sie nicht mehr berührt. Sie fühlt sich nicht mehr geliebt von ihm, weil sie sich selbst vielleicht nicht mehr attraktiv findet. Ihr eigenes Selbstwertgefühl ist im Keller, der Alltagsstress hat sie fest im Griff. Dass eine Beziehung darunter leiden kann, ist nicht verwunderlich. Oft bleibt kaum mehr Zeit für ein bisschen romantische Zweisamkeit.

Wenn Männer keine körperliche Nähe wollen, haben Sie es in der Hand, das zu verändern. Denn es bedeutet nicht zwangsläufig, dass er Sie als seine Partnerin nicht mehr liebt. Manche Männer sind so sehr mit den eigenen Herausforderungen im Job oder anderweitig beschäftigt, dass sie fehlende Umarmungen oder Zärtlichkeiten für die eigene Partnerin gar nicht bemerken.

Wer bereits länger mit seinem Partner zusammenlebt kann nachvollziehen, dass sich das Miteinander und die Liebe verändert. Vielleicht turtelten beide in der Anfangszeit Ihrer Liebesbeziehung ständig miteinander. Aber heute, nach einigen Jahren, stehen andere Dinge im Vordergrund. Beide können sich aufeinander verlassen, fühlen sich wohl und wissen, woran sie am anderen sind. Jede Beziehung verläuft in verschiedenen Phasen. Im Artikel “….” erfahren Sie mehr dazu.

Männer und Frauen, die bereits länger zusammen sind, haben sich aneinander gewöhnt und haben es nicht mehr nötig, dem anderen ständig die Liebe für ihn unter Beweis zu stellen. Und manchmal kommt es dabei auch zu Missverständnissen. Besonders dann, wenn sich die Partnerin plötzlich von ihm unbeachtet und ungeliebt fühlt und ihm das gar nicht bewusst war.

wann entscheidet sich ein Mann für eine Frau

Das könnte Sie auch interessieren:
Zärtlichkeiten austauschen – Das Liebesgeheimnis gefühlvoller Liebkosungen entdecken
Zum Artikel

Wie Sie einander mehr Liebe und Zuneigung mit kleinen Gesten zeigen

Wenn Männer keine körperliche Nähe wollen, dann ist es an der Zeit, ein ehrliches Gespräch miteinander zu führen. Es ist nie zu spät, sich an die anfänglichen Gefühle füreinander zurückzuerinnern und diese wieder aufleben zu lassen. In so einer Situation können Sie versuchen, Ihre gegenseitige Liebe und Zuneigung wieder in Ihren gemeinsamen Alltag einzubringen.

Das gelingt Ihnen mit kleinen Gesten, die dem anderen zärtlich zeigen, wie wichtig er Ihnen ist. Eine kleine Umarmung oder eine extra für sie zubereitete Tasse Tee, ein nettes Kompliment oder ein kurzer Anruf bei der Arbeit bewirken sehr viel und zeigen, “Ich will dir etwas Gutes tun, weil du mir wichtig bist”.

Machen Sie es sich beide wieder bewusst, wie heilsam und liebevoll eine Berührung und innige Umarmung für die gemeinsame Beziehung sein können. Solange keine dritte Person im Spiel ist und keine wirklich schlimmen, unverzeihlichen Verletzungen passiert sind, haben Sie immer wieder eine gemeinsame Chance.

warum verhält er sich so widersprüchlich

Mehr zum Thema erfahren:
Mehr Wertschätzung in der Partnerschaft zeigen – So schenken Sie einander mehr Anerkennung
Zum Artikel

Er will keine körperliche Nähe – Wie echte Beziehungskonflikte entstehen und gelöst werden

Es ist auf Dauer unbefriedigend, in einer Beziehung zu verharren, die Sie nicht glücklich macht. Wenn Ihr Partner keine körperliche Nähe zu Ihnen sucht, bleiben Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse wahrscheinlich auf der Strecke, sie werden nicht erfüllt. Das ist manchmal ein grundlegendes Problem, das Sie manchmal nicht lösen können. Dagegen gibt es bestimmte Eigenheiten an einem Partner, die Sie akzeptieren können, ohne dabei auf zu viel zu verzichten.

vom freund hingehalten werden

Das könnte Sie auch interessieren:
Vom Freund hingehalten werden – Diese Anzeichen zeigen Ihnen woran Sie bei ihm sind
Zum Artikel

Können Sie die Situation akzeptieren oder gehen Sie lieber getrennte Wege?

Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie sich mit einem Beziehungspartner noch wohl fühlen oder ab wann das Zusammenleben für Sie zu einer echten Belastung wird. Sie können sich zwar dem anderen bis zu einem gewissen Maß anpassen, aber irgendwo sind hier Grenzen gesetzt. Und deshalb ist es in manchen Situationen vielleicht der bessere Weg, die Reißleine zu ziehen, während es für andere Paare von Vorteil sein kann, sich gegenseitig zu akzeptieren.

Wenn die Liebe erkaltet ist, kann mancher Beziehungspartner dem anderen keine Zuneigung mehr geben. Manche Männer und Frauen wollen dann keine körperliche Nähe mehr zum oder zur Lebenspartner*in.  Ist das der Fall, steht manchmal eine schwere Entscheidung an, die Sie am besten zusammen besprechen.

Wenn die Anziehungskraft in Ihrer Beziehung fehlt

Sie haben den Eindruck, dass Ihr Partner keine Anziehungskraft mehr Ihnen gegenüber spürt. Vielleicht hängt dieser Verlust damit zusammen, dass er sich in seiner Beziehung mit Ihnen gefangen fühlt. Er vermisst vielleicht die Leichtigkeit des Seins, fühlt sich in seiner Freiheit eingeengt und vermeidet deshalb die intime Nähe und den Sex mit Ihnen. Dadurch entsteht womöglich eine Art Fluchtverhalten, weg von Ihnen als seiner engen Beziehungspartnerin.

wenn frauen plötzlich auf Abstand gehen

Das könnte Sie auch interessieren:
Sehnsucht nach Liebe trotz Beziehung – Warum sehnen Sie sich nach einem anderen Partner?
Zum Artikel

Immer wieder ist es eine Art Narzissmus, der einen Menschen dazu verführt, körperliche Nähe zum eigenen Partner abzulehnen. Narzisstische Männer meinen häufig, selbst attraktiver als die eigene Partnerin zu sein trotz fortgeschrittenen Alters und verhalten sich ihr gegenüber plötzlich ablehnend. Solch ein Mann ist sich häufig der eigenen Vergänglichkeit und körperlichen Veränderung nicht bewusst. Oder er lehnt die körperlichen Veränderungen bei der eigenen langjährigen Partnerin jetzt ab, weil sie ihn an den eigenen Verlust der Jugendlichkeit erinnert. Er will damit der eigenen persönlichen Sterblichkeit aus dem Weg gehen.

Will er nur Sex ohne echte Zärtlichkeiten?

Frauen lieben es meist mehr als Männer, den Liebesakt mit einem sinnlichen Vorspiel zu beginnen. Ein Mann kommt häufig gern gleich zur Sache, sodass dabei wenig Zeit für Zärtlichkeiten bleibt. Einer Frau geht das häufig zu schnell und sie vermisst es, vorher mit ihm echte Nähe und Intimität aufzubauen. Sie fragt sich dann, ob er sie überhaupt noch liebt oder ob es ihm eigentlich nur noch um den Sex geht.

Das männliche Sexualhormon Testosteron lässt Männer sexuell rasch in Fahrt kommen. Wenn die eigene Partnerin hier tempomäßig nicht mitkommen kann, führt das manchmal zur Entmutigung für ihn. Er hat das Gefühl, sie würde nicht auf ihn eingehen, könnte ihn nicht verstehen. Und dann sagt sie vielleicht noch den Satz: “Du willst ja doch nur Sex mit mir”. Für ihn fühlt sich das wie eine Zurückweisung an.

Auch wenn ein Mann unbedingt Sex mit seiner Partnerin will, bedeutet es nicht, dass er ansonsten kein Interesse an ihr hat. Es ist eben seine männliche Art, ihr auf diese Weise durch sein Verlangen nach ihr seine Liebe zu zeigen. Wenn sie auf seinen Wunsch nach purer Lust eingeht, fühlt er sich von ihr anerkannt und angenommen. Das wiederum bestätigt ihn in seinem Mann-Sein, stärkt seine emotionale Bindung an seine Partnerin und verhindert, dass Männer keine körperliche Nähe mehr zur Partnerin suchen.

Mag er mich nur oder ist er verliebt in mich

Das könnte Sie auch interessieren:
Sex-Blockaden wieder loswerden – So klappt es mit der Liebe
Zum Artikel

Was Männer tun können, wenn die eigene Partnerin keinen Sex will

Männer empfinden es häufig als eine persönliche Ablehnung und sogar Kränkung, wenn die eigene Partnerin keinen Sex will. Männer wie Frauen haben ganz unterschiedliche Gründe dafür, die körperliche Nähe zum anderen abzulehnen. Frauen teilen ihren Männern – ganz im Gegensatz zum starken Geschlecht – etwas Persönliches mit, wenn sie Intimitäten ablehnen. Körperliche Nähe findet dann nicht mehr leicht und spielerisch statt. Wenn Männer das ablehnen, ist das kein Wunder.

Wenn die Frau gekränkt reagiert

Typisch weibliche Gründe, Sex mit dem eigenen Mann abzulehnen, sind Wut, Traurigkeit oder Stress.

Männer haben oft einen persönlichen Zauberstab und widmen sich ganz ablenkungsfrei der Liebe. Frauen dagegen tun sich schwer damit, die eigenen Probleme dabei auszublenden und sich diesem intimen Moment einfach hinzugeben.

Wenn Sie als Mann Ihrer Frau helfen wollen, das Problem zu vergessen, dann sprechen Sie mit Ihrer Partnerin oder entschuldigen sich einfach für eine Bemerkung oder ein bestimmtes Verhalten. Das reicht oft, um die Situation zu entlasten.

Ihre Partnerin ist ein Kontroll-Freak

Manche Frauen lehnen das Liebesspiel ab, um die Situation wieder unter ihre Kontrolle zu bringen. Sie versuchen dann herauszufinden, ob sie dominieren können.

Als Mann nehmen Sie ihr den Wind aus den Segeln, wenn Sie ihr ein nettes Kompliment machen. Dafür sind Frauen in der Regel immer empfänglich. Ihre Partnerin fühlt sich dadurch aufgewertet und muss nicht nach eigener Bestätigung suchen.

innere_und_aussere_schoenheit

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie Sie Ihrem Mann Zuneigung zeigen – 10 Gesten als Liebesbeweise
Zum Artikel

In Ihrer Beziehung macht sich Erschöpfung breit

Viele Frauen der modernen Gesellschaft stehen in einer Zwei- oder Dreifachbelastung. Sie arbeiten vielleicht in zwei verschiedenen Jobs und kümmern sich oft noch um Haushalt und Familie. Deshalb ist manche Frau abends einfach zu erschöpft, um noch Vergnügen am Liebesspiel zu haben. Alltagssorgen und andere Belastungen bringen das Sexleben zum Erliegen, Männer und Frauen lehnen körperliche Nähe dann ab.

Spielerische Intimität wieder lernen

Häufig entsteht bei vielen Paaren mit der Zeit eine gewisse Routine beim Sex. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für Berührungen und Zärtlichkeiten, bevor Sie zur Sache kommen. Vielleicht haben Sie sogar Lust, gemeinsam etwas Neues auszuprobieren.

Ideen, um die Flaute im Bett zu beenden und mehr Abwechslung ins Sexleben zu bringen, finden Sie auf vielfältigen Internetseiten. Ein besonderer Tipp: Nehmen Sie die “wichtigste Sache” der Welt nicht zu verbissen ernst. Bleiben Sie spielerisch miteinander und auf diese Weise locker.

Was eine Paartherapie bewirken kann

In manchen Beziehungen ist das Zusammenleben so sehr eingefahren, dass beide mit eigenen Kräften nicht mehr aus der Sackgasse herauskommen, selbst bei bestem Willen dafür. Eine langjährige Ehe und das Großziehen der Kinder gehen einher mit viel organisatorischer und zielstrebiger Planung, sodass Spontanität und Lust auf Intimität auf der Strecke bleiben.

wenn Frauen plötzlich auf Abstand gehen

Lesen Sie mehr zum Thema:
Wie Seelenpartner die Gefühle des anderen spüren
Zum Artikel

Die gegenseitige Zuneigung und Liebe werden vom Alltag überdeckt und oft sind es Missverständnisse, die das gemeinsame Miteinander erschweren. Männer und Frauen lehnen körperliche Nähe manchmal zeitweise oder auch länger ab, weil sie sich unverstanden und nicht mehr so wohl miteinander fühlen.

In solchen Fällen kann Ihnen eine Paartherapie helfen, um zusammen mit Ihrer Frau oder Ihrem Mann wieder einen neuen Blickwinkel und Perspektiven für Ihr Zusammenleben zu erhalten. In der Praxis gelingt es, unter fachkundiger Anleitung, wieder intimer zueinander zu finden, Vorurteile abzubauen und mehr Verständnis füreinander zu erreichen.

Fazit – Ursachen und Auswege, wenn Männer keine körperliche Nähe wollen

Wenn Männer und Frauen in ihrer Beziehung Liebe und Zuneigung vermissen, stecken oft die unterschiedlichsten Gründe dahinter. Nicht immer sind die Gefühle ganz abhanden gekommen. Wo einmal Liebe war, da kann sie neu entfacht werden.

Menschen, die körperliche Nähe zum eigenen Partner oder zur Partnerin ablehnen, tun gut daran, miteinander darüber zu sprechen. Das allein hilft oft schon, wieder neue Gefühle und Liebe füreinander zu spüren. Außerdem finden sich Lösungen oft gemeinsam leichter.

Lernen Sie die Gedanken des Partners oder der Partnerin und entscheiden Sie dann, wie es mit Ihnen beiden weitergehen kann oder auch nicht. Ein scheinbares Desinteresse bei Männern lässt sich in den meisten Fällen leicht aufklären und aus dem Weg räumen.

Beenden Sie am besten Ihre Grübeleien darüber, warum Ihr Mann keine körperliche Nähe mehr zu Ihnen sucht. Sprechen Sie einfach mit ihm darüber und finden Sie heraus, was die Ursache ist.

Für Sie vielleicht ebenfalls interessant...