beziehung_kaputt_denken

Beziehung kaputt denken – Wie Sie es erkennen und stoppen können

Sie grübeln zu viel und befürchten, dass Sie ihre Beziehung kaputt denken? Mit diesem Problem stehen Sie nicht allein da. Viele Menschen analysieren ständig ihr eigenes Verhalten, ihre Vergangenheit und sorgen sich gleichzeitig um die eigene Zukunft. Dieses Overthinking kann sich auf ihre Beziehung übertragen und diese zerstören. Lesen Sie weiter, wie es dazu kommt und wie Sie es verhindern …

Ein Beziehung kaputt denken – Was dabei passiert

Gehören Sie zu jenen Menschen, die sich in einer Beziehung nicht fallen lassen können. Ihr Kopf ist ständig eingeschaltet, die Grübelendlosschleife findet kein Ende. Sie verstehen nicht, warum Sie ständig über alles nachdenken müssen.

Denn ihr Partner oder ihre Partnerin geben Ihnen keinen Anlass dazu. Ihre bessere Hälfte ist für Sie ein Ruhepol. Sie können sich auf ihn oder auf sie wie auf einen Fels in der Brandung verlassen.

Buchtipp:

Therapie to go: 100 Psychotherapie Tools für mehr Leichtigkeit im Alltag:  | Buch über positive Psychologie und positives Denken | Dieses Buch will Ihnen helfen, leichter mit Alltagsstress umzugehen, damit Sie sich weniger überfordert oder belastet fühlen. Sie erfahren, wie Sie am besten unangenehme Gefühle, Gedanken und Ängste bewältigen und so selbstbewusster und zielgerichteter handeln können. Das Buch ist der Weg zu mehr Leichtigkeit und Lebensqualität.

Bei ihren Grübeleien geht es immer wieder um vergangene Situationen, die Sie analysieren, um eigene Fehler aufzudecken. Oder Sie denken ständig über ihre Zukunft nach und haben Angst, dass etwas Schlimmes passieren könnte, beispielsweise dass Sie ihr Partner oder ihre Partnerin verlässt.

Solche selbsterfüllenden Prophezeiungen können Sie sehr belasten, wenn Sie an nichts anderes mehr denken.

eine_frau_denkt: wieso_finde_ich_keinen_freund_obwohl_ich_hübsch_bin

Das könnte Sie auch interessieren:
Kaputte Beziehung: An diesen 10 Anzeichen erkennen Sie es und so retten Sie Ihre Liebe
Zum Artikel

Eine Beziehung kaputt denken passiert dann, wenn Sie keine schönen Momente mehr zusammen erleben. Das Miteinander macht Sie nicht mehr glücklich, es wird für Sie zur Belastung. In Ihrem Kopf rattert es ständig. Sie denken darüber nach, was alles passieren könnte.

Eine Beziehung kaputt denken – Anzeichen

Im Folgenden erfahren Sie, welche Anzeichen es dafür gibt, dass Sie ihre Beziehung kaputt denken könnten:

1. Die intensive Erwartung schlimmer Situationen

In ihrer Vorstellung könnten die schlimmsten Dinge passieren. Der Gedanke, ihr Freund oder ihre Freundin könnte Sie verlassen und ihre Beziehung zerbrechen lässt Sie nicht los. Sie haben Angst vor unendlichem Liebeskummer, der Sie überwältigt.

Finden Sie sich in diesen Beschreibungen wieder? Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie ihre Beziehung kaputt denken.

borderline-beziehung phasen

Das könnte Sie auch interessieren:
Liebesbeweise für Männer – Wie Frauen ihrem Partner Wertschätzung zeigen
Zum Artikel

2. Die ganze Beziehung rasch in Frage stellen

Sie grübeln darüber nach, warum die andere Person nicht anruft oder keine SMS und WhatsApp-Mitteilungen sendet, warum Ihnen gegenüber so kurz angebunden ist. Sie stellen sofort die ganze Beziehung in Frage.

3. Schnell verunsichert sein

Sie fühlen sich verunsichert und denken, nicht gut genug für den anderen zu sein. Deshalb warten Sie ständig auf Bestätigung durch ihren Freund oder ihre Freundin.

Haben Sie eine pessimistische Grundeinstellung? Jeder Streit – und ist er noch so klein – und jede Meinungsverschiedenheit bewegt Sie dazu, ihre Verbindung als gescheitert zu betrachten. Jede Kleinigkeit könnte das Ende bedeuten.

4. Häufige Kritik am Partner

Außerdem kritisieren Sie ihren Freund oder ihre Freundin selbst für Kleinigkeiten.  eingestellt. Als ob Sie nur darauf warten, dass er oder sie einen Fehler macht.

selbstschutz_bei_Maennern

Das könnte Sie auch interessieren:
Borderline-Beziehung – Diese Phasen sind typisch
Zum Artikel

5. Sie können nicht mehr genießen

Das ständige Grübeln kostet Sie viel Energie. Sie fühlen sich entkräftet und erschöpft. Sie sind nicht mehr in der Lage, die Zeit zu zweit zu genießen. Über jedem gemeinsamen Erlebnis schweben ihre negativen Eindrücke.

6. Sie sehen überall Probleme

Sie sind eher ein Schwarzseher und beurteilen ihre Lebensereignisse eher negativ als positiv. Für Sie ist es ganz klar, dass alles – auch ihre Beziehung – irgendwann scheitert. Sie erleben häufig Auseinandersetzungen mit Ihrem Partner, weil er eine andere Ansicht der Dinge hat.

Für ihn ist es ein Angriff, wenn Sie ihn eines Besseren belehren. Ihr Leben und Ihre Beziehung kaputt denken führt Sie nicht ans Ziel.

7. Sie wurden früher verletzt

Viele Menschen erleben Verletzungen und Enttäuschungen in Beziehungen. Wenn sie dann eine neue Verbindung eingehen, fällt es ihnen schwer, dem neuen Partner oder der neuen Partnerin zu vertrauen.

Deshalb verhalten Sie sich vielleicht sehr vorsichtig in ihrer Beziehung, stellen vieles in Frage oder sind ihrem Partner gegenüber sehr skeptisch.

selbstschutz bei Männern

Das könnte Sie auch interessieren:
Kopf zerbrechen über den Partner – Lohnt das Grübeln?
Zum Artikel

Ständig wollen Sie herausfinden, ob er  Sie nicht doch hintergeht oder sich falsch verhält. So läuft es, wenn man eine Beziehung kaputt denken muss.

8. Ihre Beziehung ist für Sie eine Belastung

Sie grübeln ständig über Ihr Leben und Ihre Beziehung nach, machen sich Sorgen und fühlen sich wie ausgelaugt. Es ist für Sie nicht möglich, Wertschätzung für ihre gemeinsame Zeit mit ihrem Partner aufzubringen. Sie denken ständig darüber nach, dass etwas nicht stimmen könnte.

Eine Beziehung kaputt denken führt häufig zum tatsächlichen Bruch der Verbindung. Drehen Sie das Ruder rechtzeitig in die richtige Richtung.

Das Grübeln überwinden und die Beziehung nicht kaputt denken

Psychologische Studien zeigen, dass Menschen ihre Beziehung kaputt grübeln und gleichzeitig die Romantik in ihrer Beziehung zerstören. Manche behaupten, dies sei ein Schutzmechanismus. Der entsteht dadurch, dass eingeschränkte Gefühle den Kummer im Trennungsfall klein halten.

Dieser vorbeugende Schutzmechanismus bewirkt allerdings, dass sich Betreffende immer weiter von Partner oder der Partnerin entfernen. Als Folge wird die Beziehung wahrscheinlich mehr und mehr instabil. Stoppen Sie ein drohendes Beziehungsende durch Beenden ihrer Grübeleien.

Erfahren Sie mehr zum Thema:
Ständiges Grübeln über die Beziehung sofort beenden – Sie wollen deswegen doch nicht krank werden
Zum Artikel

Veränderungen gehören zum Leben

Beenden Sie das ewige Grübeln und das Beziehung kaputt denken. Es gibt keine Garantie dafür, dass eine Verbindung ein Leben lang oder ewig hält. Leben bedeutet Veränderungen, und dazu gehört es manchmal, dass Partnerschaften zerbrechen.

Bitte verstehen Sie das nicht falsch und münzen Sie das nicht auf ihre Beziehung. Zwischen Ihnen und ihrem Partner oder ihrer Partnerin besteht bestimmt eine tiefe Verbindung, die schon vielen Zerreißproben standgehalten hat.

Wie Sie beide zukünftig zueinander stehen werden können Sie nur eingeschränkt beeinflussen. Aber eines ist klar: Eine Beziehung kaputt denken macht keinen Sinn.

Liebe vorspielen Anzeichen

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie entlieben sich Männer und Frauen? Die wichtigsten Anzeichen erkennen
Zum Artikel

Es passiert immer wieder, dass sich Menschen auseinanderleben. Aber auch das muss Ihnen beiden nicht passieren. Sie beide geben das Beste für ihr gemeinsames Leben. Und das ist, was Sie für ihre gemeinsame Zukunft machen können.

Vertrauen als Grundlage für langfristige Verbindungen

Eine gute Grundlage für eine langfristige Beziehung ist Vertrauen. Auch in ihre gemeinsame Zukunft. Vermeiden Sie es, sich die furchtbarsten Trennungsszenarien auszumalen vorzustellen. Besser ist es, wenn Sie sich ganz bewusst darauf konzentrieren, wie schön ihr gemeinsames Leben ist.

Das nennt man auch eine positive Erwartungshaltung haben. Eine Beziehung kaputt denken bedeutet, Negatives zu erwarten. Sie sind viel glücklicher, wenn Sie sich ein positives Miteinander „erdenken“.

ein intensiver Blickkontakkt beim Mann

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie Sie Lebensglück finden – Entdecken Sie den Schlüssel zum wahren Leben
Zum Artikel

Solange es keine ernstzunehmenden Hinweise auf eine negative Entwicklung ihrer Zweisamkeit gibt, zerbrechen Sie sich besser auch nicht den Kopf darüber.

Viele Glückforscher bestätigen, dass ein zufriedenes und sogar glückliches Leben in diesem einen Moment, indem Sie jetzt leben, stattfindet. Eine Beziehung kaputt denken bewirkt, über eine Zukunft nachzugrübeln, die Sie nicht kennen.

Im Hier und Jetzt leben

Im Hier und im Jetzt leben, den Moment bewusst genießen, das ist es, was Sie machen sollten. Schaffen Sie sich gemeinsam schöne Momente, von denen Sie auch im Alltag zehren können.

Eine effektive Übung gegen das ewige Grübeln ist es, wenn Sie sich mindestens fünf positive Dinge in ihre Leben bewusst machen. Konzentrieren Sie sich im Moment auf eine Sache, die sie gerade erleben, achten Sie auf ihre Atmung, blicken Sie bewusst auf Dinge, die Sie sehen können und nehmen Sie bewusst Gerüche wahr.

kennenlernphase - er will keine Beziehung

Das könnte Sie auch interessieren:
Was Stress mit der Beziehung macht – Wie Sie sich im Alltag unterstützen und glücklich werden
Zum Artikel

Damit erreichen Sie zwei Dinge: Sie schärfen Ihre Wahrnehmung und lenken sich gleichzeitig von negativen Gedanken ab. Psychologen bieten zum Beispiel auf Youtube Videos zu Achtsamkeitsübungen an, die sehr hilfreich gegen das Grübeln wirken.

Stress abbauen und Negatives loslassen

Danneben gilt körperliche Aktivität – in welcher Form auch immer – als sehr wirksames Mittel gegen Strassabbau. Sie müssen negative Gedanken nicht tatenlos Herr werden lassen. Werden Sie rechtzeitig aktiv und gehen Sie hinaus in den Wald und machen Sie einen Spaziergang, melden Sie sich im Fitnessstudio oder zum Yoga an.

Vereinbaren Sie einmal wieder einen Besuch bei Ihren Freunden oder Verwandten und lenken Sie sich ab, sobald Sie spüren, dass Ihnen negative Gedanken kommen.

Eine Beziehung kaputt denken muss nicht sein. Ergreifen Sie rechtzeitig die richtigen Maßnahmen dagegen. Es ist auch keine Schande, wenn Sie sich Hilfe bei einem Psychotherapeuten holen. Es gibt viele Menschen mit Sorgen und Ängsten. Sie stehen damit nicht allein da und können lernen, damit richtig umzugehen.

Für Sie vielleicht ebenfalls interessant...