Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Ihre Freundin hat Sie verlassen, obwohl sie Sie noch liebt. Das ist verwirrend und schmerzhaft zugleich für Sie. Die Erkenntnis, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt, löst meist ein großes Gefühlschaos aus. Umso wichtiger ist es jetzt für Sie, dass Sie sich Zeit nehmen, um Ihre Gefühle zu sortieren und die Gründe für die Trennung zu verstehen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie einige Tipps, wie Sie mit dieser schwierigen Situation umgehen können.

Warum hat meine Freundin Schluss gemacht – Gründe herausfinden

Sie müssen die Trennung verarbeiten. Und dabei hilft es Ihnen, wenn Sie zunächst einmal versuchen, die Gründe für die Trennung zu verstehen. Es gibt viele verschiedene Gründe dafür, wenn Sie die Situation erleben, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt.

Die Beziehung funktioniert nicht mehr – Sie will die Trennung

Viele verschiedene Ursachen können dahinterstecken, wenn sich Menschen trennen, auch wenn sie sich noch lieben. Vielleicht hat Ihre Freundin das Gefühl, dass die Beziehung mit Ihnen nicht mehr funktioniert oder dass sie nicht mehr glücklich ist.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt – Andere Erwartungen

Möglicherweise hat sie auch andere Erwartungen an die eigene Zukunft. Sie wünscht sich vielleicht einen Partner, mit dem sie ein bessere finanzielles Auskommen hat oder der mehr Zeit für Sie hat. Vielleicht fühlt sie sich vernachlässigt, weil Sie mehr Zeit mit Ihren Kumpels verbringen.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Vielleicht hat Sie sich auch in einen anderen Mann verliebt. Es ist wichtig, dass Sie versuchen, die Gründe für die Trennung zu verstehen, um zu wissen, wie Sie weiter vorgehen bzw. ob und wie Sie einen Rettungsversuch Ihrer Verbindung unternehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren:
Ex-Freundin zurück bekommen – So klappt es
Zum Artikel

Wenn Sie sich trennt – Die eigenen Gefühle annehmen

Schämen Sie sich nicht dafür, wenn Sie verletzt sind, weil Ihre Freundin Schluss gemacht hat, obwohl sie Sie noch liebt. Es ist ganz normal, deshalb traurig und enttäuscht zu sein und hat nichts mit weibliche Schwäche oder anderen Vorurteilen zu tun.

Die eigenen Gefühle zu akzeptieren und zu verarbeiten ist für Sie unerlässlich, um mit dieser Trennung und dem damit verbundenen Liebeskummer zurechtzukommen. Die Situation ist schmerzhaft, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Gefühle zulassen und verarbeiten.

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, um Ihre Gedanken und Gefühle zu sortieren und zu verstehen.  Sprechen Sie mit Freunden oder Familie über Ihre emotionale Lage. Wenn das Ganze einfach zu schwer für Sie ist, um damit allein zurechtzukommen, scheuen Sie sich auch nicht, professionelle Hilfe zu suchen.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Sie hat Schluss gemacht – Gespräche mit der Freundin führen

Sie wissen, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt. Wenn Sie trotz allem bereit sind, mit Ihrer Ex-Freundin zu sprechen, sollten Sie dies in einem ruhigen und respektvollen Ton tun. Versuchen Sie, ihre Perspektive zu verstehen und zeigen Sie ihr, dass Sie selbst auch bereit sind, an sich und den Problemen in der Beziehung zu arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Beziehungskrisen überwinden – Wie Therapeuten mit Geschichten aus der Praxis helfen
Zum Artikel

Sie nicht überreden oder nötigen

Es ist wichtig, dass Sie nicht unter allen Umständen versuchen, sie zu überreden, zurückzukommen. Besser ist es, dass Sie ihr zeigen, dass Sie bereit sind, Kompromisse zu suchen, an der Problemlösung zu arbeiten und dass Sie ihre Entscheidung respektieren.

Gewisse Verhaltensweisen vermeiden

Bestimmte Dinge, sollten Sie vermeiden, wenn Ihre Freundin Schluss gemacht hat. Stalken zählt dazu, oder ihr ständig Nachrichten zu schicken und sie damit zu belästigen. Geben Sie ihr lieber Zeit und Raum, sich selbst über die eigenen Gedanken und Gefühle klarzuwerden.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Sie wissen, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt. Vermeiden Sie es, sich selbst die ganze Schuld zu geben oder sich selbst zu bemitleiden.  Die Trennung geht nicht von Ihnen selbst aus, aber es ist immer eine schwierige Situation. Versinken Sie nicht in Selbstmitleid. Bemühen Sie sich darum, trotz allem positiv zu bleiben und nach vorne zu schauen. Ja, das ist leichter gesagt als getan, aber notwendig, um nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren und an einer Depression zu erkranken.

Das hilft Ihnen jetzt weiter

Eine Trennung kann eine sehr schwierige und schmerzhafte Erfahrung sein, die viele verschiedene Emotionen wie Enttäuschungen und Ängste hervorrufen kann. Vielen Betroffenen fällt es sehr schwer, sich von einem Partner oder einer Partnerin zu trennen, besonders wenn man diese Person noch liebt.

Eine Auszeit nehmen

Es hilft Ihnen jetzt weiter, wenn Sie sich selbst eine Auszeit genehmigen, um emotional und rational über die Trennung hinwegzukommen. Verarbeiten Sie dabei die verletzten und gekränkten Gefühle und suchen Sie neue Perspektiven für Ihr eigenes Leben.

Das könnte Sie auch interessieren:
Seelenpartner loslassen – Warum sollten Sie das tun?
Zum Artikel

Sich richtig verhalten

Sie stellen fest, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt. Aber wenn Sie sich jetzt richtig verhalten und es Ihr Ziel ist, ist es vielleicht möglich, Ihre Freundin mit Geduld und Respekt wieder für zurückzugewinnen und einen Neuanfang in dieser Beziehung zu starten.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Wenn die Trennung unvermeidbar erscheint obwohl sie Sie noch liebt

Es gibt immer wieder Situationen, in denen sich eine Trennung nicht vermeiden lässt. Das ist beispielsweise der Fall, wenn die Beziehung nicht mehr gesund oder glücklich ist. In solchen Fällen sollten Sie ehrlich zu sich selbst sein und akzeptieren, dass eine Trennung die beste Entscheidung für Sie beide sein kann.

Die Realität anschauen

Jede unangenehme Situation hat – so komische sich das vielleicht anhört – meist auch eine gute Seite. So kann eine Trennung für Sie auch eine Chance sein, um wieder zu sich selbst zu finden und zu wachsen. Vielleicht fühlten Sie sich in der Vergangenheit selbst auch nicht mehr so wohl mit Ihrer Partnerin.

Sie wollten es sich selbst nur nicht eingestehen, weil Sie bereits längere Zeit mit ihr zusammen waren und es deshalb schwierig ist, die Verbindung zu lösen. Zu viele Dinge und Menschen in Ihrem Leben sind damit verknüpft, wie beispielsweise gemeinsame Freunde oder die gemeinsame Wohnsituation. Vielleicht waren Sie sogar schon verlobt und Ihre Familie hatte Ihre Freundin bereits als die zukünftige Schwiegertochter angesehen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Kompromisse und Beziehung: Wann und wie Sie sich einigen sollten
Zum Artikel

Conscious Uncoupling oder wie man sich respektvoll trennt

Der Begriff „Conscious Uncoupling“ bezieht sich auf eine bewusste und respektvolle Trennung, bei der Sie beide versuchen, ihre Beziehung auf eine positive Art und Weise zu beenden. Eine solche Trennung hilft Ihnen, dass das Auseinandergehen für beide Partner nicht so schwierig und emotional belastend wird und Sie beide einer glücklichen und erfüllten Zukunft entgegen gehen.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Respektvoll bleiben

Wenn Sie sich von Ihrem Partner trennen, sollte das auf eine respektvolle und ehrliche Weise geschehen. Hören Sie dem anderen Partner dabei zu und bringen Sie Verständnis für seine Perspektive auf, auch wenn das für Sie nicht einfach ist.

Empfindungen zulassen

Und trotzdem mag es auch hier zu GefĂĽhlen wie Trauer, Wut oder Verletztheit kommen. Akzeptieren Sie diese Empfindungen und lassen Sie sie einfach zu.

Neue Sichtweisen entdecken

Manchmal ist eine Trennung auch eine Gelegenheit, neue Sichtweisen und Perspektiven auf sonst so gewohnte Dinge zu erhalten und sich damit die Möglichkeit zu neuen Erfahrungen und Kontakten zu eröffnen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Seelisches Trauma nach Trennung – Was dabei passiert und wie Sie es überwinden
Zum Artikel

Sich um sich selbst kĂĽmmern

Kümmern Sie sich während der Trennungsphase um sich selbst, lenken Sie sich am besten mit netten Aktivitäten ab, die zu Ihren Hobbys oder Interessensgebieten gehören. Es kann Ihnen eine große Hilfe sein bei der Verarbeitung einer Trennung, wenn Sie Ihre Familie auffängt und Zeit mit Ihnen verbringt. Natürlich ist es auch normal, wenn Sie sich erst einmal für eine kurze Zeit zurückziehen und allein sein wollen.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Neue Chancen sehen

Vergessen Sie nicht, dass jede schwierige Erfahrung die Chance birgt, persönlich zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Bleiben Sie dabei stets ehrlich zu sich selbst und beenden Sie Ihre Beziehung auf respektvolle Weise, sodass Sie sich danach bei einer Wiederbegegnung wieder in die Augen sehen können. 

Fazit – Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt

Gerade wenn Sie feststellen, meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt, bleibt eine Trennung kann eine sehr schmerzhafte Erfahrung. Vermeiden Sie es trotz aller Emotionen, sie davon unter allen Umständen abzuhalten oder zur Rückkehr zu bewegen.

Nach einer gewissen Trauerzeit erleben Sie diese Situation möglicherweise auch als eine Chance dafür, persönlich zu wachsen. Wenn möglich sorgen Sie für eine respektvolle Trennung, wie beim „Conscious Uncoupling“, sodass Sie einander zukünftig wieder in die Augen sehen können.

Meine Freundin hat Schluss gemacht obwohl sie mich noch liebt ist zwar eine traurige Erkenntnis. Machen Sie trotzdem etwas Positives daraus und durchbrechen Sie möglicherweise alte Verhaltensmuster, die Sie nicht weitergebracht haben. Vielleicht finden Sie beide wieder zusammen oder Sie begegnen einer Partnerin, die mit Ihnen zufrieden und glücklich wird.

FĂĽr Sie vielleicht ebenfalls interessant...