Wenn der Partner macht was er will

Wenn der Partner macht was er will

Wenn der Partner macht was er will ist es schwierig, als Partnerin damit richtig umzugehen. Eine Beziehung ist ein st├Ąndiger Austausch zwischen zwei Menschen, die versuchen, gemeinsam gl├╝cklich zu sein. Doch was passiert, wenn der Partner macht, was er will, ohne R├╝cksicht auf Ihre Bed├╝rfnisse zu nehmen? In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie Sie mit dieser Herausforderung umgehen k├Ânnen.

Wenn der Partner macht was er will ÔÇô Anzeichen

Ein Partner in einer Beziehung, der immer nur das macht, was er will, kann sich auf verschiedene Arten verhalten. Ein Beispiel ist, wenn Ihr Liebster Entscheidungen ohne Absprache mit Ihnen trifft, die Sie beide betreffen, wie zum Beispiel beim Buchen einer gemeinsamen Reise oder bei einer gr├Â├čeren Anschaffung.

Wenn der Partner macht was er will

Er macht was er will und ist selbstherrlich

Vielleicht verh├Ąlt sich Ihr Partner sogar auf eine selbstherrliche Weise und entscheidet immer allein, wann und wo Sie sich mit Ihren Freunden oder der Familie treffen. Ihnen geht das zu weit. Sie w├╝rden da auch gern ein W├Ârtchen mitreden.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Mein Mann macht mich schlecht vor anderen
Zum Artikel

Er nimmt keine R├╝cksicht auf Ihre Bed├╝rfnisse. Er l├Ądt sogar seine Kumpels in Ihre gemeinsame Wohnung ein, ohne Ihnen vorher Bescheid zu geben oder diese Einladung mit Ihnen abzusprechen. Er stellt Sie immer wieder vor vollendete Tatsachen und das ist f├╝r Sie gar nicht sch├Ân.

Er will seine eigenen Bed├╝rfnisse durchsetzen

Es gibt M├Ąnner, die sich bei solch einem Verhalten nicht viel denken. Wenn der Partner macht was er will, kann es aber auch bedeuten, dass er immer wieder Machtspiele in der Beziehung mit Ihnen spielt, um seine eigenen Bed├╝rfnisse durchzusetzen, ohne R├╝cksicht auf Sie zu nehmen.

Wenn der Partner macht was er will

Dies f├╝hrt immer zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung und unterdr├╝ckt den eigenen Partner oder die Partnerin. Zus├Ątzlich zu diesem r├╝cksichtslosen Verhalten kommt es manchmal noch zur st├Ąndigen Kritik der ├╝bergangenen Person bis hin zur Herabsetzung.

Es entstehen Frustration und eine schlechte Stimmung

Da ist es nicht verwunderlich, wenn Frustration und Unzufriedenheit entstehen und das gemeinsame Beziehungsgl├╝ck langsam aber sicher in die Br├╝che geht. Die Stimmung zwischen Ihnen beiden verschlechtert sich zusehens.

Es ist wichtig, dass beide Partner aufeinander achten und ihre Bed├╝rfnisse und W├╝nsche kommunizieren, um eine gl├╝ckliche und gesunde Beziehung zu f├╝hren.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Liebt er mich noch ÔÇô 9 klare Anzeichen
Zum Artikel

Bed├╝rfnisse in einer Beziehung verstehen

Wenn der Partner macht was er will scheint er sich nicht f├╝r Ihre Bed├╝rfnisse zu interessieren. In dieser Situation zu stehen bedeutet, einen Weg zu finden, dem selbstherrlichen Partner die eigenen Vorstellungen und Anliegen zu vermitteln.

Er muss in der Lage sein, Ihre frustrierte Reaktion auf sein Verhalten zu verstehen. Es macht keinen Sinn, wenn Sie deshalb st├Ąndig mit ihm streiten und Ihre Nerven strapazieren.

Wenn der Partner macht was er will

Deshalb ist es sehr wichtig f├╝r das Fortbestehen Ihrer Verbindung, dass Sie sich Zeit nehmen, um miteinander zu sprechen und herauszufinden, was Ihnen gegenseitig wichtig ist in Ihrem gemeinsamen Leben.

Nur gegenseitiges Verst├Ąndnis erlaubt es Ihnen beiden, aufeinander zuzugehen und gemeinsam eine gute Beziehung f├╝hren.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Mehr Wertsch├Ątzung in der Partnerschaft zeigen ÔÇô So schenken Sie einander mehr Anerkennung
Zum Artikel

Wenn der Partner macht was er will ÔÇô Kompromisse in einer Beziehung

Kompromisse sind ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung. Ohne diesem immer wieder gegenseitigen Zusammenfinden funktioniert keine Partnerschaft.

Es ist deshalb wichtig, dass beide Partner bereit sind, aufeinander zugehen und gegenseitig Zugest├Ąndnisse machen. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Kompromisse in Ihrer Beziehung finden k├Ânnen.

Wenn der Partner macht was er will

Sprechen Sie miteinander

Nur wenn Sie miteinander sprechen, k├Ânnen Sie herausfinden, wo die Bed├╝rfnisse des anderen liegen. Fragen Sie ruhig weiter nach, wenn Sie sein Verhalten nicht verstehen. Kommen Sie auf den Punkt, um das Problem zu identifizieren und hoffentlich zu l├Âsen.

Finden Sie gemeinsame Interessen

Gemeinsame Interessen zu finden bedeutet, leichter aufeinander zugehen zu k├Ânnen. Gemeinsamkeiten schwei├čen zusammen und machen ein gegenseitiges Verst├Ąndnis einfacher, gerade dann, wenn es zu Konflikten kommt und wenn der Partner macht was er will.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
ÔÇ×Warum behandelt er mich so respektlos?ÔÇť ÔÇô Wenn Achtung und Wertsch├Ątzung in der Beziehung fehlen
Zum Artikel

Er veranstaltet vielleicht wieder einen M├Ąnnerabend in der gemeinsamen Wohnung. Dies sollte er vorab mit Ihnen absprechen. Vielleicht revanchieren Sie sich in den darauffolgenden Tagen mit einem M├Ądelsabend und reservieren gleich das Wohnzimmer f├╝r den entsprechenden Termin.

Seien Sie bereit, Zugest├Ąndnisse zu machen: Kompromisse bedeuten, dass beide Partner zwar etwas aufgeben oder zur├╝ckstecken m├╝ssen. Aber bleiben Sie trotzdem bereit, Zugest├Ąndnisse zu machen, um eine L├Âsung zu finden.

Wenn der Partner macht was er will

Wenn der Partner keine Kompromisse eingehen will

Es kann vorkommen, dass Ihr Partner keine Kompromisse eingehen will und seine eigenen Bed├╝rfnisse ├╝ber Ihre stellt. In diesem Fall sollten Sie sich fragen, ob Sie bereit sind, diese Situation zu akzeptieren oder ob es notwendig ist, eine Ver├Ąnderung herbeizuf├╝hren.

Das m├╝ndet leicht in einer handfesten Auseinandersetzung, die Ihnen Ihre Energie raubt. Besser ist es, auf Dauer eine andere L├Âsung zu finden. Es ist jedenfalls unakzeptabel, wenn er seinen eigenen Egoismus immer wieder auf Ihre Kosten auslebt.

Viele Frauen verfallen in solchen Situationen in ein eisernes Schweigen ├╝ber Tage als Erziehungsma├čnahme oder ziehen vorr├╝bergehend zur besten Freundin oder zu den Eltern. Einen anderen Ausweg sehen manche dann nicht mehr.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Wochenlanges Schweigen nach Streit ÔÇô Ursachen und Verhaltenstipps
Zum Artikel

Wenn Sie Gl├╝ck haben, lenkt der Partner dann ein und Sie haben die Gelegenheit, sich mit ihm auszusprechen. Machen Sie dann ganz deutlich, dass Sie es nicht mehr hinnehmen, wenn der Partner macht was er will.

Wenn der Partner macht was er will ÔÇô Machtspiele

Wenn der Partner macht was er will geht es manchmal um Machtspiele. Sie k├Ânnen in einer Beziehung auftreten, wenn ein Partner versucht, die Kontrolle zu ├╝bernehmen oder seine Bed├╝rfnisse ├╝ber die des anderen zu stellen.

Wenn der Partner macht was er will

Auf Augenh├Âhe sein

In einer gesunden Beziehung sollten beide Partner auf Augenh├Âhe sein und in der Lage sein, gemeinsam Kompromisse zu finden, um gemeinsam gl├╝cklich zu leben. Machtspiele k├Ânnen jedoch dazu f├╝hren, dass die Beziehung toxisch wird und die Liebe sich verfl├╝chtigt.

Machtspiele rechtzeitig erkennen

Erkennen Sie Machtspiele rechtzeitig in Ihrer Beziehung und vermeiden Sie, dass es immer wieder zu diesem r├╝cksichtslosen Verhalten kommt. Manche Partner brauchen immer wieder Hinweise durch die Partnerin um zu verstehen, dass das eigene Verhalten kontraproduktiv f├╝r eine Beziehung ist.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Kompromisse und Beziehung: Wann und wie Sie sich einigen sollten
Zum Artikel

Unverst├Ąndnis wegen zu gro├čer Verschiedenheit

Kompromisse finden Paare immer dann, wenn sie sich gegenseitig respektieren und der Verzicht f├╝r eine Partei nicht zu gro├č ist. Gro├če Unterschiede in der Lebenseinstellung, bei den Werten oder Lebenszielen f├╝hren oft zu Meinungsverschiedenheiten.

Wenn der Partner macht was er will

Professionelle Hilfe beanspruchen

Wenn Machtspiele in der Beziehung auftreten, kann es in besonders massiven F├Ąllen notwendig sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Beziehung zu retten. Vorausgesetzt, beide Partner sind bereit f├╝r eine ├änderung der eigenen Ansichten.

Wie sich Machtspiele manifestieren

Machtspiele in einer Beziehung k├Ânnen sich auf verschiedene Arten manifestieren. Ein Beispiel daf├╝r ist, wenn einer der Partner immer alle finanziellen Angelegenheiten selbst entscheidet. Er ├╝berwacht alle Ausgaben der Haushaltsf├╝hrung oder fordert st├Ąndig Rechenschaft, wann und wohin seine Partnerin geht.

Im Gegensatz dazu kauft er, was er will, und spricht sich nicht mit Ihnen ab. Oder er unternimmt ├Âfters Ausfl├╝ge mit seinen Freunden, ohne Sie vorher zu fragen. Das ist ein r├╝cksichtsloses Verhalten, das die Bed├╝rfnisse des anderen nicht beachtet und ├╝bersieht.

Machtspiele f├╝hren zu einem Ungleichgewicht

Wenn der Partner macht was er will k├Ânnen diese Machtspiele zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung f├╝hren und den Partner, der weniger Macht hat, frustrieren. Ein Machtspiele in einer Beziehung ist wie ein Tanz, bei dem einer der Partner immer die F├╝hrung ├╝bernimmt und der andere nur folgt.

In einer gesunden Beziehung sollten beide Partner auf Augenh├Âhe sein und gemeinsam entscheiden, was f├╝r sie am besten ist. Daf├╝r ist es auch gut, wenn Sie beide auf eigenen finanziellen Beinen stehen und unabh├Ąngig vom anderen sind.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Attraktiv bleiben: Grenzen setzen und Pers├Ânlichkeit zeigen
Zum Artikel

Wenn der Partner macht was er will ÔÇô Welche Konflikte entstehen?

Verschiedene Konflikte entstehen, wenn ein Partner immer nur das macht, was er will. Das f├╝hrt in den meisten F├Ąllen dazu, dass sich die unterdr├╝ckte und ├╝bergangene Person auf Dauer unzufrieden und┬á ungl├╝cklich f├╝hlt. Das sorge dann f├╝r eine schlechte Stimmung in der Beziehung.

Wenn der Partner macht was er will

Mehr N├Ąhe erw├╝nscht

Ein weiterer Konflikt kann entstehen, wenn sich ein Partner beispielsweise mehr N├Ąhe w├╝nscht als der andere. Wenn der Partner macht was er will, verbringt er vielleicht mehr Zeit mit seinen Freunden als mit der eigenen Partnerin.

Nimm mich ernst

Aber vielleicht will Ihr Partner immer die Kontrolle ├╝ber Sie und die Beziehung. Auch das ist besonders belastens f├╝r Betroffene. Er behandelt Sie wom├Âglich wie ein kleines Kind, das keine eigenen Entscheidungen treffen kann.

Beziehe mich bei pers├Ânlichen Entscheidungen mit ein

Besonders anstrengend sind Partner, die immer alles allein mit sich ausmachen und entscheiden. Sie f├╝hlen sich dann als seine Partnerin nicht miteinbezogen. Manchmal st├Â├čt er Sie auch vor den Kopf, wenn Sie mit seinem entsprechenden Verhalten nicht gerechnet haben.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Partner kritisiert st├Ąndig mein Verhalten ÔÇô Was tun?
Zum Artikel

Achte auf meine Bed├╝rfnisse

Kein Wunder, wenn es Frustration und Unzufriedenheit zwischen Ihnen kommt und das Vertrauen in die Beziehung beeintr├Ąchtigt wird. Es ist wichtig, dass beide Partner aufeinander achten, den anderen in pers├Ânliche Entscheidung mit einbeziehen und die gegenseitigen Bed├╝rfnisse und W├╝nsche kommunizieren, um eine gl├╝ckliche und gesunde Beziehung zu f├╝hren.

Wenn der Partner macht was er will ÔÇô Wann es zu viel wird

Wenn der Partner macht was er will, dann entstehen oft Situationen, in denen es zu viel wird und Sie keine Kompromisse mehr eingehen sollten. In diesem Fall ist es Ihnen zuliebe besser, eine Ver├Ąnderung herbeizuf├╝hren. Besonders dann, wenn der Partner nicht einsichtig ist und sein Verhalten nicht ├Ąndert.

Wenn der Partner macht was er will

Vielleicht hilft Ihnen dann noch eine Paartherapie, die Sie aber gemeinsam besuchen m├╝ssen. Ansonsten sollten Sie eine Trennung in Erw├Ągung ziehen, um selbst nicht ganz auf der Strecke zu bleiben. Vielleicht ├Ąnder sich Ihr Partner ja dann und Sie finden wieder einen Weg f├╝r eine Ann├Ąherung.

Oder Sie beide gehen getrennte Wege, weil Sie nicht zusammenfinden, wenn der Partner macht was er will. Eine Beziehung ist ein st├Ąndiger Austausch zwischen zwei Menschen. Ist dies nicht m├Âglich, wird es schwierig.

Fazit ÔÇô Wenn der Partner macht was er will

Eine gl├╝ckliche Beziehung erfordert es, dass beide Partner aufeinander achten und ihre Bed├╝rfnisse und W├╝nsche kommunizieren. Es ist wichtig, dass beide Partner auf Augenh├Âhe agieren und einander wertsch├Ątzen und respektieren.

Wenn der Partner macht was er will, k├Ânnen solche Machtspiele f├╝r ein Ungleichgewicht in der Beziehung sorgen und es kommt dann zu Konflikten und Frustration. Eine gesunde Beziehung lebt davon, dass beide Partner f├╝reinander Verantwortung ├╝bernehmen und gemeinsam Ideen entwickeln, um ihr Leben zu gestalten.

Sorgen Sie gegenseitig daf├╝r, dass Sie Ihre Pers├Ânlichkeit und Ihre Bed├╝rfnisse mit denen des Partners in Einklang bringen, um eine Beziehung auf Augenh├Âhe zu f├╝hren. Eine gl├╝ckliche Beziehung beruht immer auf Beziehungsarbeit und Engagement von beiden Partnern. Es liegt an Ihnen beiden, aufeinander zu achten und Ihre Beziehung zu pflegen.

Ist das nicht m├Âglich, weil der Partner macht was er will und sich nicht ver├Ąndert, m├╝ssen Sie als Betroffene eine Entscheidung treffen, die Sie weiterbringt. Viel Erfolg. Lassen Sie sich nicht unterkriegen!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie die Neuerscheinungen auf diesem Blog.

F├╝r Sie vielleicht ebenfalls interessant...